eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Die Eselei
Foto: © Die Eselei

Der Restauranttest der Woche

Die Eselei

Der Lahme Esel hat Nachwuchs bekommen: Mit Die Eselei hat Thomas Metzmacher im NordWestZentrum einen Ableger seines Niederurseler Traditionslokals eröffnet. Im neuen Indoor-Biergarten und gemütlichen Gastraum steht regionale Küche mit modernen Akzenten auf dem Programm. Eine echte kulinarische Bereicherung für die Shopping Mall.
Der kleine Ableger der beliebten Traditionsgaststätte Zum lahmen Esel in Niederursel hat sich bereits etabliert. Im Nordwestzentrum in der unteren Ebene direkt hinter dem Weinausschank und dem Info-Stand fängt die große Terrasse an. Sie setzt dem dazugehörigen modern, hell und gleichzeitig gemütlich gestalteten Gastraum mit breiter, bodentiefer Fensterfront die Krone auf. Die Eselei ist das zweite Lokal von Thomas Metzmacher, der mit seinem Gasthaus Zum lahmen Esel weit über die Grenzen Niederursels bekannt ist. Mit der Eselei findet nun auch modern interpretierte gutbürgerliche Küche Einzug in das bekannte Einkaufszentrum, und das ist eine willkommene Abwechslung, die schmeckt. Egal, ob es stürmt, schneit oder regnet, die Terrasse immer geöffnet, schließlich ist hier ja alles überdacht. Für den Sommer stehen die Sonnenschirme schon parat. Neben einer festen Karte inklusive diverser Frühstücksoptionen gibt es täglich wechselnde Specials. So ist beispielsweise Dienstag Hähnchen-Tag und freitags – wer hätte das gedacht – ist Fisch angesagt. Ansonsten punktet die Küche mit großen Salat-Bowls in drei verschiedenen Varianten sowie bekannten Gasthaus-Klassikern vom Wiener Schnitzel über Grüne Soße und Käsespätzle bis hin zu Himmel und Erde. Außerdem werden zwei Arten Flammkuchen serviert. Tagesaktuell kommen wir in den Genuss von Serviettenknödeln und einem dünn wie knusprig ausgebackenen Hessen-Schnitzel mit kräftiger Handkäs'-Sauce und gebackenen Kartoffelschalen. Bestens geeignet für hungrige Shopping-Freude. Der Beilagensalat wird übrigens im Einmachglas angerichtet. Das hausgemachte Dressing lässt sich so besonders gut untermischen. Freunde der Trinkkultur können sich über Apfelwein von der Kelterei Wenzel aus Altenstadt oder German Pale Ale von Braufactum freuen. Solide kann man seine Mahlzeit mit einem Mispelchen abrunden. Wem das zu süß ist, der kann zwischen Eselstropfen oder Eselsblut wählen, beides hochprozentig und macht lahme Esel munter.

Die Eselei, NordWestZentrum, Nidacorso 8, Tel. 069/57003947, Mo-Sa 9:30-20 Uhr, So Ruhetag



Bei Sturm und Wetter gemütlich im großen Biergarten sitzen, bei Die Eselei geht das. © Die Eselei
 
7. März 2022, 09.59 Uhr
Tom Tizian
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen
 
 
 
Ältere Beiträge