eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Lisa Veitenhansl
Foto: © Lisa Veitenhansl

Der Restauranttest der Woche

1895 – Café, Bar & Bistro

Croissants und Cappuccino am Morgen, üppige Tapas am Abend: Das im September eröffnete 1895 kommt mit einem Ganztagsangebot daher und setzt auf gemütliches Ambiente, frische Zutaten und pfiffige Kompositionen mit Frankfurt-Note.
Das Konzept des 1895 im ehemaligen Trares ist geteilt: Hier kann sowohl tagsüber zum Frühstück, Brunch und Lunch eingekehrt als auch am Abend bei Tapas und Wein entspannt werden. Letzteres ist unser Plan. Zu unserer Überraschung werden wir von Livemusik empfangen (immer dienstags). Schnell ist dazu das Tapas-Board für zwei Personen bestellt, das neben Brot, drei Dips und Oliven fünf Tapas beinhaltet. Wir vertrauen auf die Wahl des Hauses: Grüne-Soße-Risotto, Pimientos de Padrón, Ziegenkäsetaler auf Spinat, Champignons mit veganer Aioli sowie Gemüse-Gyozas. Was nach einem wilden internationalen Küchen-Ritt klingt, entpuppt sich als aromatisch-kreatives Allerlei. Besonders gut gefällt uns das Risotto: herrlich würzig und die Konsistenz perfekt. Der Ziegenkäse ist mit karamellisierten Walnüssen und Schwarzbrot-Crunch gekonnt in Szene gesetzt. Crunch haben auch die Champignons mit krosser Pankopanade. Die Dips können mithalten und überzeugen durch Vielfalt. Nur die gut gemachten Gyozas samt Sweet-Chili-Sauce wollen nicht recht ins Bild passen. Aber das tut unserer Stimmung keinen Abbruch. Entspanntes Ambiente, gut gemachte Tapas mit Pfiff und Livemusik: Das 1895 hat definitiv das Zeug zum Nachbarschaftstreff am Merianplatz.

1895 – Café, Bar & Bistro, international, Nordend, Luisenstraße, Tel. 069/94943878, Mo 16.30–23, Di–Sa 9–23, So 9–17 Uhr
 
5. Dezember 2022, 10.14 Uhr
Frida Herbst
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
 
Top-News per Mail