eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © liv
Foto: © liv

Neueröffnung in Sachsenhausen

Gaststätte Zum Eisernen Steg ist zurück am Main

Direkt am Mainufer in Sachsenhausen hat das frisch renovierte und modernisierte Gasthaus Zum Eisernen Steg wiedereröffnet. Die neuen Inhaber, Markus Hanson und Jan Hendrik Tiemann, betrieben in Mainz bereits gemeinsam das Zum Goldenen Adler.
Fotomotiv für Touristen, Hotspot für Frischverliebte oder die schnellste Verbindung zwischen Römerberg und Museumsufer, der Eiserne Steg ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Frankfurts. Auf der Sachsenhäuser Seite der Brücke betrieb die Familie Nagel viele Jahre die Gaststätte Zum Eisernen Steg. Seit Ende Juli hat das Traditionshaus neue Inhaber: Markus Hanson und Jan Hendrik Tiemann, die in Mainz bereits die Gaststätte Zum Goldenen Adler betreiben.

„Wir haben uns im Restaurant Die Hütte in Wiesbaden kennengelernt und das dann auch gemeinsam gemacht“, erklärt Hanson. Nachdem der Pachtvertrag dort nicht verlängert wurde, eröffneten die beiden Gastronomen in Mainz die Gaststätte Zum Goldenen Adler. „Wir haben ein wunderbares Geschäft dort aufgebaut und dann kam der Wasserschaden.“ Das war im August 2022 und seitdem ist das Restaurant geschlossen. Die Situation sei verfahren, so Hanson. Wann und ob überhaupt wieder eröffnet werden könne, sei noch offen.

Die Ungewissheit in Mainz hindere die beiden aber nicht daran, sich in Frankfurt ein weiteres Standbein aufzubauen. Dass sie schließlich die Location direkt am Main übernehmen konnten, sei ein Glücksgriff gewesen, erzählt Hanson: „Die Anzeige war sechs Stunden online, als wir darauf aufmerksam geworden sind“. Ursprünglich war die Eröffnung bereits im Februar geplant, doch die Renovierung zog sich. „Alles war mit Flohmarktartikeln und kleinen Sachen zugestellt. Wir haben hier Luft geschaffen und die Küche komplett erneuert“, so Hanson.

Während Hanson für die Bar im neuen modernisierten Gastraum verantwortlich zeichnet, hat Jan Hendrik Tiemann in der Küche das Sagen. Tiemann jobbte zunächst als Student in der Gastronomie. „Irgendwie hat es mich dann dort gehalten“, erklärt er. In seiner neuen Küche setzt Tiemann auf klassische Frankfurter Gerichte und Eigenkreationen, wie die Weinkrautsuppe. Highlight sei aber der Kaiserschmarrn, empfiehlt Tiemann: „Wenn man die halbe Stunde Zeit hat, sollte man den auf jeden Fall probieren.“

Zum Eisernen Steg, Sachsenhausen, Schaumainkai 1, Tel. 069/76061800, Di-So 12-23 Uhr, Mo Ruhetag



Rusikales Ambiente am Main © liv
 
31. August 2022, 10.40 Uhr
liv
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Top-News per Mail