Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Julius Opatz
Foto: © Julius Opatz

Die Neueröffung der Woche

Braustil wird The Station

Früher Tankstelle, heute Mikrobrauerei mit Biergarten. Nach der Schließung von BrauStil im Oeder Weg hat Kai Greinus Anfang Juni mit The Station die Zapfhähne in der außergewöhnlichen Location übernommen.
Wer den Oeder Weg im Frankfurter Nordend kennt, kennt auch die Location in der geschwungenen S-Kurve kurz vorm Adlerflychtplatz. Die Rede ist von der ehemaligen Tankstelle in der vor zehn Jahren die Mikrobrauerei BrauStil eröffnete. Nach der Schließung von BrauStil im Frühjahr geht in den markanten Räumlichkeiten nun wieder hausgebrautes Bier über die Theke. Im neueröffneten The Station, hat Inhaber Kai Greinus den kleinen Innenraum mit Tresentischen und Bar bis auf die Backstein-Elemente komplett neu eingerichtet. Gebraut wird weiterhin mit der hauseigenen Anlage. Neben Spezial-Bieren wird es Helles und Pale Ale geben, die aus logistischen Gründen bei Freunden des Hauses, der Mainzer Brauerei Kuehn Kunz Rosen gebraut werden.

Eine prominente Location

Mit der architektonisch besonderen Location und einer außergewöhnlichen Bierauswahl wurde das BrauStil als Mikro-Bierbrauerei und Craftbierschänke mit Biergarten für Bierliebhabende zur festen Größe in Frankfurt. Und das sogar mit Hilfe von Greinus, der schon wenige Monate nach Gründung Teil des BrauStil-Teams wurde und über mehrere Jahre mit Unterbrechungen als Betriebsleiter tätig war. Das ehemalige BrauStil-Team hat Greinus übernommen. „Ich brauchte gar nicht drüber nachdenken, ich bin hundertprozentig von der Location und den Leuten überzeugt, die ich um mich habe, und vom Produkt“, betont Greinus.

Von Freunden für Freunde

Als Sproß einer Gastronomiefamilie sei er quasi auf der Theke groß geworden, erzählt Greinus, der neben BrauStil noch andere Brauereien mit aufgebaut hat, unter anderem in Australien. Über seine jahrelange Gastronomieerfahrung hat er sich mittlerweile neben seiner Expertise ein Netzwerk von Freunden und Partnern aufgebaut, mit denen er eng zusammenarbeitet. Diese tragen zum breitgefächerten Angebot von The Station bei, beispielsweise mit Weinen oder in Zukunft auch Speisen. Der Fokus liegt auch hier auf der hohen Produktqualität und wenn möglich Regionalität. Außerdem möchte Greinus mit der vollausgestatteten Hütte im Garten neben eigenen Braukurs-Events auch Platz für aufstrebende Gastronominnen und Gatronomen bieten, auf deren Events man sich im The Station in Zukunft freuen darf. Und auch ohne die, ist das Bier immer kalt.

Info
The Station, Nordend, Oeder Weg 57, Tel. 0173 6180281, Mo-Fr 17-23, Sa 12-23, So 14-21 Uhr
 
14. Juni 2024, 10.18 Uhr
Julius Opatz
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Top-News per Mail