Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Zero Waste zum Umwelttag
 

Neues aus der Szene

0

Eine App gegen die Wegwerfkultur

Foto: Too Good To Go
Foto: Too Good To Go
Überschüssiges Essen zu reduziertem Preis direkt vom gastronomischen Betrieb – Mit der App Too Good To Go wollen die Gründer aus Dänemark auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen.
Im Zusammenhang des internationalen Tag der Umwelt am 5 Juni bietet die App Too Good To Go nach dem Motto: „Essen retten, Geld sparen und die Welt verbessern“ eine Lösung gegen weltweite Lebensmittelverschwendung. Es soll eine breite Zielgruppe angesprochen werden: Gastronomische Betriebe, Hotels und Supermärkte können ihr überschüssig produziertes Essen an kostenbewusste Konsumenten weiterverkaufen. Gleichzeitig sparen sie so die Entsorgungskosten. Die Verschwendung von Lebensmitteln zählt zu den Hauptfaktoren für den Klimawandel und zieht eine erhebliche Umweltbelastung nach sich: „Allein in Deutschland landen rund 10 Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr im Abfall“, sagt Franziska Lienert, die Pressesprecherin des Start-up Unternehmens.

Too Good To Go vernetzt bereits über 1900 gastronomische Betriebe mit 800 000 App-Nutzern miteinander. Über 200 Betriebe in deutschen Städten machen schon mit und bieten ihrer Kundschaft Essen für einen Durchschnittspreis von circa drei Euro. In Frankfurt beteiligen sich bereits rund 30 Betriebe. Die App ist einfach und überschaubar gestaltet: Nutzern werden teilnehmende Partnerläden in ihrer Nähe angezeigt, bei denen sie die gewünschte Portion per Kreditkarte oder Paypal kaufen und in einem angegeben Zeitfenster abholen können. Von Brot und Kuchen aus der Bäckerei über Sushi, Salate oder Fisch – das Angebot ist umfangreich. Durch die App sollen Nutzer und Anbieter für das Thema Umweltschutz sensibilisiert werden. Bislang konnten bereits 4 Millionen Mahlzeiten gerettet werden – der nachhaltige Umgang mit den Lebensmitteln schont die Ressourcen und spart CO2 ein.
4. Juni 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Am 28. Oktober lädt das kulinarische Quartett erneut zum Streitgespräch ein. Nach den letzten Themen Bier und Kaffee, steht wieder ein uns täglich begegnendes Produkt im Fokus der Experten. Dieses Mal geht es um Brot. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
 
 
Das Emma Metzler lädt ein
0
Zu Ehren von Apfel, Quitte und Birne
Äpfel x Quitten x Birnen – Unter diesem Motto findet am 18. Oktober ein Themenabend der besonderen Art statt, wenn Andreas Schneider und Jacques Perritaz Raritäten aus ihren Keltereien ausschenken. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Obsthof am Steinberg
 
 
Vasarely-Menü im Holbein’s
0
Besonderes Essen für besondere Kunst
Zur bunten Vasarely-Ausstellung im Städel hat Küchenchef Patrick Grossmayer ein eigenes Menü entwickelt. In dem treffen die ungarischen Wurzeln des Künstlers auf die Traditionen seiner Wahlheimat Frankreich. – Weiterlesen >>
Text: jps
 
 
 
Bei dieser besonderen Lesung kann man nicht nur seinen Ohren, sondern auch seinem Gaumen etwas Gutes tun. Während die Autorin aus ihrem Roman vorliest, wird ein Drei-Gänge-Menü der Böhmischen Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Barbara Bišický-Ehrlich
 
 
Immer mehr genießbare Lebensmittel werden weggeworfen. Um diesem Problem entgegenzuwirken und ein Zeichen zu setzen, haben Daniel Anthes und Katharina Schulenberg ein Sach- und zugleich Kochbuch geschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Theresa Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  156