Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Von Bierfonds und Schnitzelanleihen
 

Neues aus der Szene

0

Crowdfunding-Projekt im Henninger am Turm

Foto: Pete Jelliffe/Flickr
Foto: Pete Jelliffe/Flickr
Ein kühles Henninger Kaiser Pils kann man jetzt im eigenen Brauhaus genießen – zumindest fast: Interessenten können jetzt in die neue Gastronomie "Henninger am Turm – Das Henninger Brauhaus" investieren und dabei auch noch Geld sparen.
Ab dem 16. November hat das neue Brauhaus am Henninger Turm für die Gäste geöffnet. Um das Projekt zu refinanzieren und neue Stammgäste zu gewinnen startet jetzt ein Crowdfunding-Projekt, das eine wirtschaftliche Teilhabe an dem Restaurant ermöglicht.

Freunde der Brauereikunst oder Anleger auf der Suche nach fairer Rendite können über die vom Crowdfunding-Partner „CrowDesk“ betriebene Fundingpage ab 100 Euro in das Projekt investieren. Die Teilhaber investieren dann aber nicht nur in das Brauhaus, sondern sahnen auch schmackhafte Prämien ab, wie etwa „Bier-Fonds“ bestehend aus Gutscheinen für Freibier und Bierkrügen sowie zehn Prozent Dauerrabatt auf Speisen und Getränke.

Da liegt es doch nahe, dass sich die Rendite nach dem Alkoholgehalt des Henninger Biers richtet. „Ein Henninger Kaiser Pils hat 4,8 Prozent und das ist auch die Rendite, die die Anleger pro Jahr bei einer Laufzeit von drei Jahren erhalten“, so Tobias Jäkel, Inhaber und Geschäftsführer der Brauhaus am Turm GmbH. Wer in den Genuss von Bier-Fonds und den Schnitzelanleihen kommen will: Alle Informationen zum Crowdfunding gibt es unter der angeführten Webadresse.
14. November 2017
Julia Kretschmer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Saisonstart mit Pop-Up-Shop und Brot
0
Grüne Soße überall
Jetzt im Frühling, wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, sprießen auch die Kräuter in Oberrad in Hülle und Fülle: Die Grüne Soße hat Hochsaison. Das feiern die Frankfurter mit kreativen Ideen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Hessischer Vorentscheid Rudolf-Achenbach-Preis
0
Pruss punktet fürs Emma Metzler
In seinem letzten Ausbildungsjahr zum Koch nimmt Jannick Pruss nochmal Anlauf und avanciert zum besten Jungkoch Hessens. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Emma Metzler
 
 
Dinner gegen Spende im Seven Swans
0
Dekadent dinieren für einen guten Zweck
Das Seven Swans ruft zu Tisch, zu einem besonderen Dinner, das Kinderleben rettet. Dinieren und Spenden lautet die Devise, denn auf diese Weise möchte das Seven Swans eine lebenswichtige Operation finanzieren. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Seven Swans
 
 
 
Georgisch Genießen im Ostend
0
Pirosmani macht Chinkali und Kupati
Die georgische Küche ist besonders vielseitig, weil sie von Einflüssen aus Persien, Europa und Asien geprägt ist. Im Pirosmani im Ostend kann man sich nun auf eine kulinarische Reise in das kleine Land im Kaukasus begeben. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Pirsomani
 
 
Latino Food Festival im Instituto Cervantes
0
Arepas statt Rippchen
Das Instituto Cervantes ist die Anlaufstelle in Frankfurt, wenn es um die Vermittlung der spanischen Sprache und Kultur geht. Kommenden Sonntag findet dort ein Food Festival statt. Neben peruanischen Speisen stehen auch Tanz und Musik auf dem Programm. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: patryk pastewski/unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  164