Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Lunch Now!
 

Neues aus der Szene

0

Mittagstisch-Service kommt nach Frankfurt

Foto: Lunch Now
Foto: Lunch Now
Die Hamburger Julian Brott und Mark Witt haben ihr Startup LunchNow.com 2017 gegründet. Mit dem Service wollen sie das Mittagsgeschäft für Gast und Gastronom vereinfachen. Jetzt haben sie ihn auch nach Frankfurt gebracht.
LunchNow.com zeigt nahegelegene Restaurants mit Mittagstisch an. Dabei ist der Service gratis und ohne Anmeldung abrufbar. Anfangs fokussierte sich das Portal und seine App auf Hamburg. Jetzt möchten Brott und Witt auch den Markt in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet erobern. Innerhalb der letzten Wochen hat LunchNow.com schon über 70 Frankfurter Partnerrestaurants gewonnen. In Hamburg sind es bereits über 600.

Und so funktioniert’s: Nutzer können die nahegelegenen Mittagsangebote finden und vergleichen, ohne weitere Restaurant-Websites oder Portale parallel befragen zu müssen. Außerdem bietet der Service seinen Nutzern Specials wie Gratis-Kaffee oder Softdrinks, Beilagensalate oder Nachtische.

Wer die Suche eingrenzen möchte, der kann den Filter einstellen: Neben der Länderküche, veganer oder koscherer Zubereitung gibt es auch Optionen wie Kartenzahlung, barrierefreier Zugang, W-LAN oder Informationen über Außenbereiche. Aktuell arbeitet das Startup an der Bezahl- und Reservierungsfunktion und einem Verabredungstool. Dieses soll das Herzstück der App werden und den Gedanken des Netzwerkens und Verabredens während der Mittagspause in den Fokus rücken.

Auch für Gastronomen soll der Dienst Vorteile haben: Sie können etwa Marketingmaterial bestellen, die Mittagskarte im individuellen Design drucken und sie auf der eigenen Webseite einbinden.
 
12. Juli 2018, 15.12 Uhr
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Die Genussakademie ist wie die anderen gastronomischen Betriebe der Stadt geschlossen. Doch hinter den Kulissen hat das Team der Journalkochschule emsig gearbeitet – jetzt gibt es den Lunchclub zum Mitnehmen! – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: Pascal Scheel
 
 
Vorratsküche in Corona-Zeiten
0
Was tun mit all den Nudeln?
In den Vorratsschränken dürfte es zurzeit nur so von Pasta wimmeln: Die Corona-Pandemie sorgt in vielen Supermärkten für leer gekaufte Nudelregale. Wir haben ein paar Vorschläge, wie aus Hartweizen-Vorräten kreative Pasta-Gerichte werden. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Tina Dawson@unsplash
 
 
Wenn es um Trendgetränke geht, führt an Kombucha kein Weg vorbei. Im Handel ist der fermentierte Tee durchaus teuer, dabei lässt er sich zu Hause mit etwas Geschick ganz einfach selbst herstellen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Klara Avsenik@unsplash
 
 
 
Solidarität fördern und fordern: Auf einer zentralen Online-Plattform will die Initiative Gastronomie Frankfurt e. V. (IGF) ihren 90 Mitgliederbetrieben aktiv helfen und den ausbleibenden Gästen ein umfangreiches Entertainment-Angebot liefern. FFMLY lautet der Name der neuen Plattform, die Mitte dieses Monats unter www.ffmly.de online gehen wird. – Weiterlesen >>
Text: Ballcom / Foto: FFMLY
 
 
Die Rebsorte gibt es natürlich schon länger, doch Schloss Johannisberg war 1720 das erste Weingut der Welt, das einen Weinberg ausschließlich mit Riesling-Reben bestockte. Ein guter Grund zum Feiern! – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: Schloss Johannisberg
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  177