Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Linster meets Krolik
 

Neues aus der Szene

0

Cider Dinner im Restaurant Lafleur

Foto: Bastian Fiebig
Foto: Bastian Fiebig
Die Cider World wirft ihre langen Schatten voraus: Am ersten Abend der bedeutendsten Apfelweinmesse der Welt laden Andreas Krolik und Lea Linster zu einem gemeinsamen Menü ins Lafleur. Und es gibt noch ganz wenige Restkarten!
Aus der Apfelwein weltweit wurde ja unterdessen die Cider World, die nun unter verschiedenen Namen (aber fast immer als bedeutendstes Apfelwein ... pardon: Cider-Event der Welt) zum 12. Mal ihre Tore öffnet. Am 30. und 31. März können sowohl Profis aus Gastronomie und Presse als auch Liebhaber des Apfelweins im Palmengarten Gesellschaftshaus die unglaubliche Vielfalt des Cider erleben.

Gastland ist diesmal Luxemburg, und wer nicht glauben mag, wie viele Apfelbäume – mit vielen alten Sorten – auf der Gemarkung des kleinen Landes stehen, der kann sich vor Ort von der Qualität der Apfel- und Birnenerzeugnisse der Luxemburger überzeugen. Als Botschafter des guten Geschmacks hat man keine geringere als Sterneköchin Lea Linster an den Main geschickt, die am Abend des 30. März gemeinsam mit Andreas Krolik ein unglaubliches Menü in sechs Gängen zelebrieren wird. Natürlich rund um das Thema Apfel.

Wir durften uns im Vorfeld schon mal ganz praktisch mit drei Gängen vertraut machen und können garantieren: Das wird ein einzigartiges Event – allein für Leas Madelaines lohnt die Teilnahme, doch auch die anderen Gänge sind großes kulinarisches Kino und die vom Ciderologist (ja, den gibt es wirklich!) Gabe Cook zusammengestellte Weinbegleitung dürfte auch den letzten Ignoranten davon überzeugen, dass es neben dem erfrischenden Schoppe auch absolut exklusive, hochwertige, ausgezeichnete Tropfen aus dem Apfel gibt, die ein Sternemenü der Extraklasse adäquat begleiten können. Achtung: Es gibt nur noch eine Handvoll Restkarten! Der Spaß kostet inklusive Cider ganze 198 € pro Person, Anmeldung direkt im Restaurant Lafleur unter der Telefonnummer 069-90029100
 
4. Februar 2019, 06.27 Uhr
Bastian Fiebig
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178