Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Weihnachtsmarkt to go
 

Neues aus der Szene

0

Weihnachts-Box für zu Hause

Foto: Confiserie Graff
Foto: Confiserie Graff
Die Rödelheimer Confiserie Graff hat gemeinsam mit der Apfelweinkelterei Possmann eine „Weihnachtsmarkt to go“-Box mit Leckereien entwickelt, die den in diesem Jahr ausfallenden Weihnachtsmarkt nach Hause bringen soll.
In wenigen Wochen wäre es soweit gewesen: Die Frankfurter Innenstadt und der Römer hätten wie jedes Jahr festlich beleuchtet Weihnachtsstimmung verbreitet und wir hätten uns zu Evergreens wie Last Christmas den ein oder anderen Glühwein, gebrannte Mandel und andere süße Schweinereien auf dem Weihnachtsmarkt gegönnt. Leider hat uns ein ominöses Virus namens Corona in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Neben dem Frankfurter wurden aufgrund steigender Infektionszahlen die Weihnachtsmärkte in den meisten deutschen Städten abgesagt. Sehr zum Leidwesen der Schausteller, die besonders in der Weihnachtszeit ihren Hauptumsatz generieren. Doch ganz verzichten müssen wir dieses Jahr auf Weihnachtsvorfreude, Leckereien und die üblichen Extra-Feiertagskilos nicht.

Die Rödelheimer Confiserie Graff hat sich nämlich mit der hiesigen Apfelweinkelterei Possmann zusammengetan und eine Weihnachtsmarkt-Box für zu Hause kreiert, die all das beinhaltet, was in echte Weihnachtsmarktstimmung versetzt: von Apfelwein und Bethmännchen über Spekulatius, Gewürze für den Weihnachtspunsch, Zimtsterne und Mandeln bis hin zu einem Herz aus Honiglebkuchen. „So holt man sich den Weihnachtsmarkt ganz einfach nach Hause - coronagerecht und mit der nötigen Social Distance, aber ohne dass man auf die Genüsse verzichten müsste. Und das Beste: Dieses Jahr muss man sich dafür nicht mal durch Besuchermassen des Weihnachtsmarkts quetschen, sondern macht es sich zu Hause gemütlich“, erklärt Regina Graff, Konditormeisterin und Inhaberin der Confiserie Graff, die Idee.

Erhältlich ist die „Weihnachtsmarkt to go“-Box für 9,95 Euro in der Rödelheimer Confiserie Graff, eine Vorbestellung unter der Nummer 069/78904861 ist erbeten.

Confiserie Graff, Reichsburgstraße 12, Rödelheim, Di-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr, So 9-13 Uhr, Mo Ruhetag
 
11. November 2020, 14.11 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Frankfurter Restaurants im Gault&Millau 2021
0
Vier Hauben für ein Halleluja
Im Gault&Millau 2021 werden Andreas Krolik und das Lafleur mit vier Hauben geadelt. Am 30. November erschien die neuste Ausgabe des berühmten Restaurantführers mit weiteren Frankfurter Restaurants – und auch mit ein paar Lücken. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Gault&Millau 2021
 
 
Seven Swans schließt doch nicht
0
Totgesagte leben länger
Im Dezember 2019 kündigte das Seven Swans an, am 31. Dezember 2020 zu schließen. Knapp ein Jahr später ist nun klar: Das vegane Sternerestaurant bleibt der Frankfurter Gastronomielandschaft erhalten. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Seven Swans
 
 
Rezepte für Weihnachten
1
Zum Feste das Beste
Für das neue JOURNAL FRANKFURT haben wir exklusive Rezepte für das perfekte Festtagsmenü inklusive passender Drinks zusammengetragen. Nachkochen lohnt sich – und das Posten auch: Es gibt ein exquisites Pfefferset von Roots Natural zu gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: iStock / Alex Raths
 
 
 
Das Riz Café in der Gutleutstraße setzt nun neben dem Tagescafé mit kleinem Speisenangebot auch auf einen eigenen Weinhandel. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Riz Café
 
 
Lifetime-Flat im Hunky Dory
0
Nie wieder durstig
Das Hunky Dory, Nummer 2# der Frankfurter Szene-Bars im aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! 2021, sucht eigene Wege aus der Krise und überrascht mit einem außergewöhnlichen Angebot: eine Flatrate – täglich einen Drink, ein Leben lang. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Hannes P. Albert
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  183