Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Streit bei Braustil
 

Neues aus der Szene

0

Der Braumeister geht im Zorn

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Mit der Kleinstbrauerei Braustil hatten sich Sascha Reifenberg und Georg Schmidt einen langgehegten Traum erfüllt. Jetzt haben die beiden sich im Streit getrennt, der neue Braumeister kommt aus Kiel.
Zoff im Nordend: Die Mitteilung, mit der der scheidende Braumeister Sascha Reifenberg sich an die Presse wendete, ist ziemlich deutlich: „Aufgrund von persönlichen Zerwürfnissen und juristischen Streitigkeiten mit meinem Gründungspartner Herrn Georg Schmidt, werde ich bis auf weiteres kein Bier mehr für die Gesellschaft brauen. Für die Qualität der Biere trägt von nun an allein Herr Schmidt die Verantwortung.“ Bei den Kunden und Gästen bedankt Reifenberg sich für die „Treue und Wertschätzung.“ Er kündigt bereits an, dass er vorhat, an anderer Stelle wieder Biere zu brauen. Mit denen von Braustil habe er nun nichts mehr zu tun: „Welche Arten und Qualitäten von Bieren Herr Georg Schmidt für Braustil zur Zeit und in Zukunft brauen und abfüllen lässt oder möglicherweise extern von anderen Brauereien zukauft, entzieht sich meiner Kenntnis“, schreibt Reifenberg und distanziert sich damit sehr deutlich von der Zukunft von Braustil.

Um diese müsse man sich jedoch keine Sorgen machen, ist Schmidt überzeugt. Auf die Zukunft von Braustil habe der Weggang von Reifenberg keine wesentlichen Auswirkungen, erklärt Schmidt. „Braustil beschäftigt seit fast einem Jahr den Diplom-Braumeister Björn Thöm, der seitdem als zweiter Braumeister assistierend und in Teilbereichen auch vollständig alleine die Brauerei bewirtschaftet hat.“ Thöm sei früher in der Kieler Brauerei tätig gewesen. „Als echter Kieler wird er künftig seine nordische Handschrift bei Braustil einbringen und sich auch verstärkt experimentellen Rezepten widmen.“

Der neue Wind im Braustil weht also von Norden her. „Braustil ist und bleibt Manufaktur für edle Bierspezialitäten und Treffpunkt für Bierliebhaber“, stellt Schmidt klar. „Für die Zukunft sind weitere spannende Craft-Bier-Projekte und die Erschließung bierigen Neulandes geplant.“

Braustil, Nordend, Oeder Weg 57, Mo-Do ab 16, Fr & Sa ab 12 Uhr, Tel.: 98669557
14. Februar 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Türkisches Franchise statt finnische Burger. Am 11. April eröffnet Foodtopia, die neue Restaurantetage im MyZeil. Seit vergangener Woche existiert bereits ein Pop-up im ersten Stock. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
Wenn es um eine gemütliche Location mit guten Drinks geht, ist das Sullivan im Bahnhofsviertel stets eine zuverlässige Adresse. Im Sortiment ist dort ab jetzt auch der erste atlantisch-galizische Gin. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: offenblende
 
 
Rindfleisch, Hühnchen und Gemüsebratling war gestern. In ihrer Filiale in Wiesbaden serviert die Burger-Kette Hans im Glück ab sofort einen Bratling, der aus Insekten besteht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Hans im Glück
 
 
 
Die Veggieworld geht mit der Zeit, dennoch wird die älteste Messe für den veganen Lebensstil einige Altlasten nicht los. Die dazugehörige Paracelsus-Messe schubst Veganer zusätzlich wieder in eine Nische. Interessante Foodtrends gab es dennoch. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Johanna Wendel
 
 
Oh du lieber Valentin
0
Zeit zu zweit
Am Donnerstag ist Valentinstag. Für vergessliche, spontan-verliebte oder spätentschlossene Romantiker haben wir hier noch ein paar Tipps, wo Sie ein besonderes Menü gemeinsam genießen können. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/element5-digital
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  161