Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Streit bei Braustil
 

Neues aus der Szene

0

Der Braumeister geht im Zorn

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Mit der Kleinstbrauerei Braustil hatten sich Sascha Reifenberg und Georg Schmidt einen langgehegten Traum erfüllt. Jetzt haben die beiden sich im Streit getrennt, der neue Braumeister kommt aus Kiel.
Zoff im Nordend: Die Mitteilung, mit der der scheidende Braumeister Sascha Reifenberg sich an die Presse wendete, ist ziemlich deutlich: „Aufgrund von persönlichen Zerwürfnissen und juristischen Streitigkeiten mit meinem Gründungspartner Herrn Georg Schmidt, werde ich bis auf weiteres kein Bier mehr für die Gesellschaft brauen. Für die Qualität der Biere trägt von nun an allein Herr Schmidt die Verantwortung.“ Bei den Kunden und Gästen bedankt Reifenberg sich für die „Treue und Wertschätzung.“ Er kündigt bereits an, dass er vorhat, an anderer Stelle wieder Biere zu brauen. Mit denen von Braustil habe er nun nichts mehr zu tun: „Welche Arten und Qualitäten von Bieren Herr Georg Schmidt für Braustil zur Zeit und in Zukunft brauen und abfüllen lässt oder möglicherweise extern von anderen Brauereien zukauft, entzieht sich meiner Kenntnis“, schreibt Reifenberg und distanziert sich damit sehr deutlich von der Zukunft von Braustil.

Um diese müsse man sich jedoch keine Sorgen machen, ist Schmidt überzeugt. Auf die Zukunft von Braustil habe der Weggang von Reifenberg keine wesentlichen Auswirkungen, erklärt Schmidt. „Braustil beschäftigt seit fast einem Jahr den Diplom-Braumeister Björn Thöm, der seitdem als zweiter Braumeister assistierend und in Teilbereichen auch vollständig alleine die Brauerei bewirtschaftet hat.“ Thöm sei früher in der Kieler Brauerei tätig gewesen. „Als echter Kieler wird er künftig seine nordische Handschrift bei Braustil einbringen und sich auch verstärkt experimentellen Rezepten widmen.“

Der neue Wind im Braustil weht also von Norden her. „Braustil ist und bleibt Manufaktur für edle Bierspezialitäten und Treffpunkt für Bierliebhaber“, stellt Schmidt klar. „Für die Zukunft sind weitere spannende Craft-Bier-Projekte und die Erschließung bierigen Neulandes geplant.“

Braustil, Nordend, Oeder Weg 57, Mo-Do ab 16, Fr & Sa ab 12 Uhr, Tel.: 98669557
14. Februar 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Favorite Restaurant Mainz
0
Dekadent dinieren mit dem Küchenchef
Gemeinsam mit dem Küchenchef am Tisch plaudern, nachdem er dem Magen mit Köstlichkeiten Komplimente gemacht hat: Am Young Chef’s Table im Favorite Parkhotel Gang und Gäbe. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Favorite Parkhotel
 
 
Kulturgut Streuobstwiese
0
Streuobstwiesen-Schützer gesucht
Hessens beste Streuobstwiesen-Schützer werden belohnt: Als Gewinn winkt nicht nur der Goldene Apfel, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien
 
 
Street Food Market RheinMain
0
Futtern, Feiern, Freunde treffen
Die Sonne kommt und mit ihr kommen auch die verschiedenen Street Food Märkte in die Umgebung. Der Streetfood-Trend hält weiter an und auch in der Rhein-Main-Region genießt er große Popularität. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Street Food Market
 
 
 
Mittwochskochen: Sneak Peek auf Leuchtendroter
0
Flying Food, Schrammelmusik und Dosenbier
Das kommende Mittwochskochen am 29. Mai in der Libertine Lindenberg steht unter einem besonderen Motto: Das Seven Swans-Team gibt einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Restaurantkonzept Leuchtendroter. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Leuchtendroter
 
 
Am vergangenen Samstag, den 11. Mai, feierten Micky Rosen und Alex Urseanu den zehnten Geburtstag ihres hippen Roomers Hotels. Die Frankfurter Szene und zahlreiche Promis gaben sich ein Stelldichein. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Roomers
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  165