Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuer Lunch bei Nils Henkel
 

Neues aus der Szene

0

Mittagsschlemmen im Zwei-Sterne-Haus

Foto: Roman Knie
Foto: Roman Knie
Seit Januar 2020 gibt es bei Nils Henkel im Restaurant Schwarzenstein einen Mittagstisch. Die drei Gänge für 110 Euro gibt es allerdings nur am Wochenende.
Nils Henkel bietet jetzt auch Lunch. Der Zwei-Sterne-Koch hat das Angebot auf Burg Schwarzenstein erweitert: Immer samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 12 und 14:30 Uhr kann man sich das Menü vom preisgekrönten Küchenchef schmecken lassen.

Henkels Küche zeichnet sich vor allem durch regionale Produkte aus, wobei alte Gemüsesorten und wilde Kräuter stets als Hauptakteure seine Gerichte dominieren. Ein komplett vegetarisches Gourmet-Menü ist mittlerweile Standard bei Nils Henkel. Die Mittagsmenü-Karte umfasst kleine, leichte 3 Gänge inklusive Prolog und Epilog für 110 Euro. Eine Weinbegleitung, die jeweils einen passenden Wein zu jedem Gang beinhaltet, gibt es für 35 Euro. Laut Marketingmanagerin wolle man mit diesem Angebot „die Menschen besser erreichen, die nicht gleich ein voluminöses 6- bis 8-Gang-Menü essen wollen“ und somit auch etwas für den gehobenen Alltag bieten.

Preise hagelte es für Nils Henkel in letzter Zeit einige: Der Guide Michelin rühmte ihn 2018 mit 2 Sternen. 2017 folgte die Wahl zum Koch des Jahres durch das Magazin „Der Feinschmecker“. Im selben Jahr krönte ihn Gault & Millau neben Andreas Krolik zum besten Koch Hessens. Auch bei RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2020 landete sein Restaurant Schwarzenstein auf Platz 1 der besten Restaurants im Rheingau und Rheinhessen.

Restaurant Schwarzenstein Nils Henkel, Geisenheim-Johannisberg, Rosengasse 32, Mi-Fr 18:30-22:30 Uhr, Sa/So/Feiertage 12-14:30 und 18:30-22:30 Uhr
 
19. Februar 2020, 11.18 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178