Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuer Lunch bei Nils Henkel
 

Neues aus der Szene

0

Mittagsschlemmen im Zwei-Sterne-Haus

Foto: Roman Knie
Foto: Roman Knie
Seit Januar 2020 gibt es bei Nils Henkel im Restaurant Schwarzenstein einen Mittagstisch. Die drei Gänge für 110 Euro gibt es allerdings nur am Wochenende.
Nils Henkel bietet jetzt auch Lunch. Der Zwei-Sterne-Koch hat das Angebot auf Burg Schwarzenstein erweitert: Immer samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 12 und 14:30 Uhr kann man sich das Menü vom preisgekrönten Küchenchef schmecken lassen.

Henkels Küche zeichnet sich vor allem durch regionale Produkte aus, wobei alte Gemüsesorten und wilde Kräuter stets als Hauptakteure seine Gerichte dominieren. Ein komplett vegetarisches Gourmet-Menü ist mittlerweile Standard bei Nils Henkel. Die Mittagsmenü-Karte umfasst kleine, leichte 3 Gänge inklusive Prolog und Epilog für 110 Euro. Eine Weinbegleitung, die jeweils einen passenden Wein zu jedem Gang beinhaltet, gibt es für 35 Euro. Laut Marketingmanagerin wolle man mit diesem Angebot „die Menschen besser erreichen, die nicht gleich ein voluminöses 6- bis 8-Gang-Menü essen wollen“ und somit auch etwas für den gehobenen Alltag bieten.

Preise hagelte es für Nils Henkel in letzter Zeit einige: Der Guide Michelin rühmte ihn 2018 mit 2 Sternen. 2017 folgte die Wahl zum Koch des Jahres durch das Magazin „Der Feinschmecker“. Im selben Jahr krönte ihn Gault & Millau neben Andreas Krolik zum besten Koch Hessens. Auch bei RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2020 landete sein Restaurant Schwarzenstein auf Platz 1 der besten Restaurants im Rheingau und Rheinhessen.

Restaurant Schwarzenstein Nils Henkel, Geisenheim-Johannisberg, Rosengasse 32, Mi-Fr 18:30-22:30 Uhr, Sa/So/Feiertage 12-14:30 und 18:30-22:30 Uhr
 
19. Februar 2020, 11.18 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Wer genau wissen will, was in seinem Frühstücks-Joghurt drin ist, der macht ihn am besten selbst. Wie das funktioniert? Das zeigen wir euch hier im fünften Teil unserer Do-it-yourself-Reihe. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Brooke Larke / Unsplash
 
 
Rezepte für „Notfallkochbuch“ gesucht
0
Kreativ Kochen in Corona-Zeiten
Der passende Wettbewerb für die Pandemie-Versuchsküche: Das Projekt „Notfallkochbuch“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sucht nach kreativen Rezeptideen für Notsituationen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Matt Chris Pua/Unsplash
 
 
Corona hält die Menschen in seinem Bann und auch in der Genussakademie stehen alle Herde still. Wirklich? Stimmt nicht: Die Genussakademie sendet am Samstag erstmals einen Live-Online-Kochkurs mit Küchenchef Pascal Scheel und Programmdirektorin Timea Ramirez. Was haben wir zu erwarten? Wir haben Timea Ramirez gefragt! – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: tr
 
 
 
Egal, ob zum Frühstück oder im Laufe des Tages, irgendwann verfällt ihnen jeder: Süße Brotaufstriche. Wie sich gesunde Alternativen ganz einfach zu Hause herstellen lassen, verraten wir am vierten Tag unserer Reihe. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: corleto/unsplash
 
 
Hotelzimmer als Homeoffice?
0
Im Hotel entspannt arbeiten
Die Corona-Krise macht auch vor der Hotelbranche nicht halt. Aufgrund des deutschlandweiten Verbots von touristischen Übernachtungen ist die Achat-Hotelgruppe kreativ geworden und bieten ihre Zimmer künftig als Homeoffice-Büros an. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Achat Hotels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  176