Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kempinski hilft Kindern
 

Neues aus der Szene

0

Über 10.000 Euro für den guten Zweck

Foto: Kempinski Hotel Frankfurt
Foto: Kempinski Hotel Frankfurt
Das Kempinski Hotel in Gravenbruch packt ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Mit über 10.000 Euro unterstützt das Luxushotel in diesem Jahr soziale Initiativen.
Ob beim Weinmarkt im Mai oder dem Gourmet-Festival im Juli, wenn im Kempinski Gravenbruch gefeiert wird, dann sammeln die Hoteliers auch für den guten Zweck. Am Ende des Jahres wird bilanziert. „Der Spendenbetrag liegt schon heute 4.000 Euro über dem Betrag aus dem vergangenen Jahr“, sagt Hoteldirektorin Karina Ansos. „Im Dezember stehen noch einige Veranstaltungen mit Spendenaktionen an, so dass wir die jetzigen 10.000 Euro noch weit übertreffen werden.“

Wer beim Genießen Gutes tun möchte, kann sich im Kempinski an weiteren Aktionen beteiligen: Bis 25. Dezember können Liebhaber des Gänsebratens eine „Gans to go“ bestellen – und damit gleichzeitig die Kinderhilfestiftung unterstützen. Denn von jeder verkauften Gans gehen fünf Euro an die Stiftung. Auch ein Teil der Erlöse aus dem Weihnachtsmarkt im Schoppenhof am 17. Dezember wird auf das Konto der Stiftung fließen.

„Es ist gut zu wissen, dass wir so treue Unterstützer wie das Kempinski Hotel Frankfurt haben“, sagt Bruno Seibert, Vorstandsvorsitzender der Kinderhilfestiftung. „Wir sind für unsere Arbeit auf Spenden angewiesen; ohne Gelder von Unternehmen könnten wir unsere Projekte nicht finanzieren. Da sind Konstanten wie das Kempinski besonders wichtig.“ Neben der Kinderhilfestiftung unterstützt das Hotel in Gravenbruch gemeinsam mit der Frankfurt Hotel Alliance das Kinder Palliativ Team Südhessen. Darüber hinaus spendet das Hotel für jede Übernachtung einen Euro an die internationale Hilfsorganisation Be Health. Diese betreibt Hilfsprojekte in Djibouti und Thailand. Dabei wird sie von allen Kempinski-Häusern weltweit unterstützt.

Kempinski Hotel Frankfurt, Neu-Isenburg, Graf-zu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz 1, Tel. 389880
13. Dezember 2017
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Laut einer Studie des Reisesenders sonnenklar.TV ist der Döner im deutschlandweiten Vergleich in der Mainmetropole am teuersten. Verglichen wurden die Preise von 10 deutschen Großstädten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: CC BY 2.0/Markus Jakobs
 
 
Der Anti-Plastik-Trend hält an: Das Frankfurter Start-up Wildwaxtuch bietet eine ökologische Alternative zu Frischhaltefolie an. Die Tücher aus Bienenwachs sind abwaschbar, wiederverwendbar und kompostierbar. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Wildwaxtuch
 
 
Im vor kurzem eröffneten Yok Yok auf der Fahrgasse gibt es am Wochenende etwas Besonderes für Fans der israelischen Küche: Nazim Alemdar lädt zu netten Gesprächen bei Hummus. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Yok Yok Fahrgasse
 
 
 
Christopher Crell bekommt Hilfe vom Fernsehkoch
0
Stefan Marquard tischt im Trares auf
Am 31. Januar ist Fernsehkoch Stefan Marquard für ein ganz besonderes Neujahrsdinner im Trares zu Gast. Der Promi mit der markanten Brille und dem Halstuch bringt unter anderem Kabeljau, Papardelle und Ceviche mit. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Harald Schröder
 
 
Reisebegeisterte aufgepasst: Am 18. Januar findet im Smørgås Nordisk wieder ein Reise-Special statt. Blogger René Schwarz nimmt die Teilnehmer mit auf einen kulinarischen Trip nach Schweden, umrahmt von Bildern und Geschichten von ihm. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Smørgås Nordisk
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  144