Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Grüne Soße Festival 2020
 

Neues aus der Szene

0

Der Vorverkauf für die Grüne Soße beginnt

Foto: Tim Wegner
Foto: Tim Wegner
Der Vorverkauf für das Grüne Soße Festival 2020 startet am 15. November. Ab jetzt können sich auch Gastronomien bewerben, die ihre Soße ins Rennen schicken möchten. Auch die Schulen sind wieder dabei.
Zwischen Karneval und Lebkuchen wird es wieder grün. Vom 9. bis zum 16. Mai steigt auf dem Roßmarkt das Grüne Soße Festival. Dann treten Frankfurts Köchinnen und Köche im großen Wettstreit um die beste Grüne Soße gegeneinander an. Für die Unterhaltung sorgt neben den beiden Gastgebern Anton Le Goff und Timo Becker an jedem Abend ein anderer Act. Den Anfang macht die Musik-Kabarettistin Lizzy Aumeier, danach folgen unter anderem Maddin Schneider, Bodo Bach und die U-Bahn Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern. Wer dabei sein will, muss schnell sein. Traditionell ist das Fest nach wenigen Tagen fast komplett ausverkauft. Karten gibt es ab 48 Euro auf der Homepage des Festivals.

Ab jetzt können sich auch interessierte Gastronominnen und Gastronomen bewerben, die mit ihrer Soße ins Festival wollen. An jedem Festival-Abend treten sieben Gastronomiebetriebe aus Frankfurt und Rhein-Main gegeneinander an. Teilnehmen dürfen Betriebe aller Kategorien. Die Apfelweinwirtschaft ist genauso gern gesehen wie das Szene-Lokal, der Caterer kann es genauso probieren wie das Hotel und selbst ein Sterne-Restaurant ist herzlich willkommen. An jedem Abend sind etwa 650 Gäste im Zelt, für die ein teilnehmender Betrieb an einem Abend dann 50 Liter Grüne Soße fertig zubereitet mitbringen muss. Wer gewinnt entscheidet das Publikum mit Stimmkärtchen. Die jeweiligen Tagessieger der ersten sieben Tage treten beim Finale noch einmal an. Es gibt keine Startgebühr, Bewerbungen sind bis spätestens 15. Januar möglich. Auch die Anmeldungen für den Nachwuchswettbewerb „Grüne Soße Festival macht Schule“ sind offen.
 
30. Oktober 2019, 10.20 Uhr
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Das Jumeirah geht mit Winter Wonderland ins fünfte Jahr und lädt zur winterlichen Küchenparty. Am 23. November zaubern bekannte Gastköche, darunter Hans Horberth, Köstlichkeiten an Live-Kochstationen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
Der Berliner Gastro-Mogul The Duc Ngo ist hier in Frankfurt bereits für das Moriki verantwortlich. Ab dem neuen Jahr ist er mit einem weiteren Konzept vertreten: Dem Roomers Restaurant gibt er ein neues Gesicht. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Gekko Group
 
 
Tea Time im Kempinski Hotel Frankfurt
0
Zwischen Verbotene Liebe und Tee-Gebäck
Winterzeit ist Teezeit – so auch im Kempinski Hotel. Unter dem Motto „It’s tea time, my dear“ lädt das Hotel zu zwei Nachmittagen mit Tee, Gebäck und Lesungen ein. Mit dabei: Schauspielerin Gabriele Metzger. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Gabriele Metzger
 
 
 
Huazhu Group übernimmt Deutsche Hospitality
0
Chinesischer Konzern kauft Steigenberger
Die Huazhu Hotels Group aus Shanghai hat die Deutsche Hospitality übernommen. Damit gehören ihr jetzt die Marken Steigenberger, Maxx, Jaz in the City und Intercityhotel. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Steigenberger Hotels AG
 
 
Der neue Gault&Millau bestätigt die Ergebnisse aus RHEIN-MAIN GEHT AUS! und FRANKFURT GEHT AUS!. Nils Henkel und Andreas Krolik sind die besten Köche Hessens, Stirnal und Stowasser hoffnungsvolle Aufsteiger. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: ZS Verlag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  171