Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gegen Umweltverschmutzung
 

Neues aus der Szene

0

Hans im Glück schafft Plastikstrohhalme ab

Foto: Hans im Glück
Foto: Hans im Glück
Ob Strohhalme, Tüten oder Becher: Immer mehr kleine und große Unternehmen sagen dem Plastikmüll den Kampf an. Jetzt will auch die Burgerkette Hans im Glück mitziehen.
Ob aus Glas, aus Kupfer, Papier oder gar aus Makkaroni – die Möglichkeiten, Strohhalme aus Plastik zu ersetzen, sind so vielfältig wie kreativ. Ein positiver Trend, tragen die beliebten Röhrchen aus Plastik doch einen großen Teil zum weltweiten Plastikmüll-Aufkommen bei. Nachdem die Europäische Union dieses Jahr/2018 schon die Vergabe kostenloser Plastiktüten verboten hat, werden immer mehr Unternehmen aktiv.

So auch die Burgerkette Hans im Glück: Das Franchise-Unternehmen, das seit einigen Monaten auch eine Filiale in Frankfurt betreibt, will seine Plastikstrohhalme aus dem Sortiment nehmen. Ersetzt werden sollen sie durch eine ökologische Version, die zu hundert Prozent biologisch abbau- und kompostierbar ist. Perlweiß und glänzend sollen sie zu zwei Dritteln aus Zuckerrohr und zu einem Drittel aus Mineralien und Fasern bestehen.

Und die Burgerkette ist damit nicht allein. Auch im Einzelhandel tut sich was: Ikea und Lebensmittelmärkte wie Rewe und Edeka haben ihre Plastiktüten abgeschafft, Starbucks und McDonald‘s planen auf ihre Plastikbecher und -halme zu verzichten. Einige kleine Unternehmen gehen sogar noch weiter und eröffnen Zero-Waste-Cafés oder Unverpacktläden, die gänzlich ohne Plastik auskommen. Auch Thomas Hirschberger, der Inhaber und Gründer der Hans im Glück Franchise GmbH sagt, die Bio-Trinkhalme seien nur der erste Schritt, in Zukunft sollen noch weitere nachhaltige Projekte folgen. Da schmecken Burger, Pommes und Limo doch gleich noch besser.

Hans im Glück Burgergrill & Bar, City, Brauchbachstraße 1, Mo–Do/So 11–24, Fr/Sa 11–1 Uhr
18. Dezember 2018
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Dehoga kürt die besten Dorfgasthäuser in Hessen
0
Geselligkeit vor Ort
Gute Dorfgasthäuser stehen gleichermaßen für Genuss und Geselligkeit. In einem Wettbewerb hat der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga nun die Betriebe in Hessen ausgezeichnet, in denen diese Kombination besonders gut gelingen soll. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Zum Grünen Baum
 
 
Hessische Naturschutzkampagne
0
Ein Onlineforum für Streuobstwiesen
Wie viele Äpfel benötigt man für einen Liter Apfelwein? Wann sind die richtigen Termine für Blütenwanderungen? Auf dem neuen Streuobstwiesenforum lassen sich diese und weitere Fragen ab sofort klären. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien
 
 
Küchenparty im Café Paris
0
Große Köche auf der Fressgassʼ
Für ihre Küchenparty im Café Paris haben Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister ein paar ganz besondere Köche gewinnen können. Unter anderem ist Hans Horberth mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Paris
 
 
 
Außergewöhnliche Verkostung
0
Armenische Weine in Eltville
Weine aus einem der ältesten Weinbauländer der Erde werden am 21. März in Eltville ausgeschenkt. Die Veranstaltung findet in der Vinothek mit dem malerischen Titel „über den Dächern von Eltville“ statt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bachmanns Wein + Kultur
 
 
Bis zum Schweizer Straßenfest sind es noch gut drei Monate. Jetzt steht schon fest: Dieses Jahr ist die Frankfurter Binding-Brauerei nicht mehr der Hauptsponsor des Fests. Bürger und Geschäftstreibende empören sich öffentlich. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  163