Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ein helles Bier für Frankfurt
 

Neues aus der Szene

0

Margarete braut nach Reinheitsgebot

Foto: Margarete
Foto: Margarete
Das gehobene Kult-Lokal Margarete in der Innenstadt hat sich mit der Brauerei Rittmayer aus Bayern zusammen getan. Was dabei entstand, hört vorerst noch auf den Namen FXXXXTXXXXR. Es handelt sich nicht um einen Roboter.
Für das Team der Margarete ist klar: „Wir lieben Bier. Bier gehört für uns dazu“. Deshalb hat es beschlossen, ein eigenes Bier zu brauen. Die Betreiber fackelten nicht lange und machten sich auf die Suche nach dem richtigen Bier für Margarete. In einem Post auf ihrer Facebook Seite schreiben sie: „Es muss gut schmecken, aus guten nachvollziehbaren Zutaten gebraut sein und idealerweise aus Frankfurt kommen“. Schließlich hat das Team eine Brauerei gefunden, ein Rezept ausgetüftelt und ein Bier gebraut: Das FXXXXTXXXXR Helle. Da aktuell noch in Franken gebraut wird, trägt das Bier vorerst diesen Namen. Sobald sich die Produktionsstätte nach Frankfurt verlagert, weichen die Xse dem Namen.

Das Bier besteht aus Wasser, Gerstenmalz aus Franken von der Mälzerei Ireks und Hopfen aus Spalt, Tettnang und der Hallertau. Bei Margarete setzt man jedoch nicht auf Craft Beer: Das FXXXXTXXXXR Helle ist unter strikter Einhaltung des Reinheitsgebots gebraut worden. Nach dem Motto „kein Bier vor vier“ können Interessierte die 0,33-Liter Flasche zwischen 17 und 19 Uhr für 3,50 Euro kaufen. Zwölf Flaschen kosten 25 Euro. Neben der Margarete wird es auch im Walon & Rosetti (Moselstraße 15) ausgeschenkt.

Margarete, Braubachstraße 18–22, Tel. 21999903, Mo–Sa ab 11.30 Uhr, So ab 10 Uhr
7. August 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Am 28. Oktober lädt das kulinarische Quartett erneut zum Streitgespräch ein. Nach den letzten Themen Bier und Kaffee, steht wieder ein uns täglich begegnendes Produkt im Fokus der Experten. Dieses Mal geht es um Brot. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
 
 
Das Emma Metzler lädt ein
0
Zu Ehren von Apfel, Quitte und Birne
Äpfel x Quitten x Birnen – Unter diesem Motto findet am 18. Oktober ein Themenabend der besonderen Art statt, wenn Andreas Schneider und Jacques Perritaz Raritäten aus ihren Keltereien ausschenken. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Obsthof am Steinberg
 
 
Vasarely-Menü im Holbein’s
0
Besonderes Essen für besondere Kunst
Zur bunten Vasarely-Ausstellung im Städel hat Küchenchef Patrick Grossmayer ein eigenes Menü entwickelt. In dem treffen die ungarischen Wurzeln des Künstlers auf die Traditionen seiner Wahlheimat Frankreich. – Weiterlesen >>
Text: jps
 
 
 
Bei dieser besonderen Lesung kann man nicht nur seinen Ohren, sondern auch seinem Gaumen etwas Gutes tun. Während die Autorin aus ihrem Roman vorliest, wird ein Drei-Gänge-Menü der Böhmischen Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Barbara Bišický-Ehrlich
 
 
Immer mehr genießbare Lebensmittel werden weggeworfen. Um diesem Problem entgegenzuwirken und ein Zeichen zu setzen, haben Daniel Anthes und Katharina Schulenberg ein Sach- und zugleich Kochbuch geschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Theresa Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  156