Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
SUSHI AND THE CITY
 

Auf und Zu

2

Sushiedo expandiert

Nachdem sich das Sushiedo im Bahnhofsviertel bereits einen Namen gemacht hat, eröffnet im August ein zweites Restaurant in der Nähe der Zeil.
Man muss nicht nach Japan fliegen, um Sushi essen zu können. Im neuen Sushiedo, Ableger des Sushiedos in der Taunusstraße, hat der Gast die Wahl, ob er lieber im unteren Bereich am Sushiband sitzen möchte oder im ersten Geschoss auf Matten auf dem Boden.

Wer das Sushiband vorzieht, der kann mit rund einem Dutzend weiteren Menschen aus unmittelbarer Nähe dem Koch beim Zubereiten des Sushis zuschauen. Im ersten Stock hingegen sitzt man an kleinen Tischen auf Matten oder auf Stühlen mit Rückenlehne auf dem Boden im Schneidersitz. Von hier aus kann man auch die Aussicht auf die Frankfurter Innenstadt durch Panoramafenster genießen.

Der Betrieb im Sushiedo läuft bereits, die offizielle Eröffnung findet am 16. August statt. Bleibt zu hoffen, dass das Sushiedo mit seiner zweiten Filiale wieder zu alter Qualität zurückfindet - die ließ in der Filiale in der Niddastraße nämlich in jüngster Vergangenheit sehr zu wünschen übrig.

Neben dem Mittagsangebot, All you can eat für 14,90 €, wird es den gleichen Preis bis Ende August auch abends geben. Danach kostet das All you can eat wie im Bahnhofsviertel nach 16:00 Uhr 19,90 €. Auf Speisen zum Mitnehmen gibt es zehn Prozent Rabatt.

Sushiedo, City, Stiftstraße 9–17, Tel. 13388464, sushiedo.de, Mo–Sa 11–22, So 16–22 Uhr
5. August 2013
Isabella Caldart
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
banana cola am 6.8.2013, 13:03 Uhr:
Endlich keinen weiten Weg um in der Mittagspause Sushi zu essen,wir freuen uns! :)
 
Andreas Dachtler am 6.8.2013, 07:52 Uhr:
Zitat: "Nachdem sich das Sushiedo im Bahnhofsviertel bereits einen Namen gemacht hat..." War dieses Restaurant im aktuellen "Frankfurt geht aus" nicht unter den Flops??? Jaja, einen Namen kann man sich so oder so machen... ;-)
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Ông Táo eröffnet in Oberursel
0
Der Küchengott bekocht den Taunus
Bei Ông Táo sind nicht nur die Speisen authentisch vietnamesisch, auch die Einrichtung gibt sich dem Feeling ganz hin. Das Konzept scheint aufzugehen: Vor kurzem hat die dritte Filiale des Restaurants in Oberursel eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Khanh Ngoc Luong
 
 
Josef Feinkost folgt auf Käse Becker
0
Mit Herz am Schweizer Platz
Als Ende Mai nach über 35 Jahren der Käse Becker endgültig schloss, verabschiedete sich eine wahre Institution aus Sachsenhausen. Mit Josef Feinkost hat nun aber ein weiteres, bekanntes Gesicht in den Räumlichkeiten wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Nigro’s Pizza & Bar in der City
0
Krosse Pizza, kein Kaugummi
Mitte Juli hat in der Schäfergasse das Nigro’s eröffnet. Im ehemaligen Luna Burger werden nun italienische Klassiker wie Pizza, Pasta und Panzerotti serviert. Die beiden Inhaber setzen auf ein junges Konzept. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Nigro's
 
 
 
Dreieinhalb Wochen musste das beliebte Dönerboot schließen. Das beherzte Eingreifen von Rettungskräften und Passant*innen konnte schlimmere Schäden verhindern. Nach einigen Reparaturen geht es jetzt weiter. – Weiterlesen >>
Text: Marlene Winkler / Foto: Jan Stich
 
 
Eis von The Braze am Lindenbaum
0
Von der Linguistik zur Eismanufaktur
Mitte Juni hat Sabrina Murino eine Eismanufaktur in Eschersheim eröffnet. Kräftig unterstützt wird sie von ihrer Familie, die, direkt nebenan, das italienische Restaurant Nuraghe führt. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: The Braze
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  115