Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Lunch-Restaurant Chez Marie
 

Auf und Zu

0

Sechs Küchen aus einer Küche

Foto: Food Affairs
Foto: Food Affairs
Das neue Restaurant im Marienturm möchte zur Mittagspause die unterschiedlichsten Küchen zusammenbringen. An mehreren Countern gibt es italienische, indische und asiatische Spezialitäten – mehr soll folgen.
Mittagspause mit den Kollegen, wohin soll man gehen? Kollegin A würde gerne Pizza essen, Kollege B ist auf low carb und Kollegin C braucht jetzt dringend Asiatisches. An der Taunusanlage gibt es jetzt vielleicht eine Lösung für solche Probleme: das Chez Marie im Marienturm versucht den Food Court neu zu denken. Eine große Küche versorgt hier unterschiedliche Counter, an denen italienisches, asiatisches und anderes gekocht wird.

„Wir wollen schnelles, leckeres und gesundes Mittagessen bieten“, erklärt Teresa Singh. Singh ist Account Managerin bei Food Affairs. Das Unternehmen hinter dem Chez Marie betreibt unter anderem auch das Main Tower Restaurant. Es gehört zur Compass Group, zu der auch die Eschborner Eurest Gmbh gehört. Letztere ist der vermutlich größte Player im Lunch-Geschäft und betreibt hunderte Kantinen in der ganzen Republik. „Wir sind aber keine Kantine“ betont Singh. Zwar haben Firmen auch die Möglichkeit, Mitarbeiterkarten für ihre Leute zu bekommen, aber „jeder kann zu uns kommen“, betont Singh. Angelehnt ist das Konzept an den Co-Working-Gedanken.

Aktuell sind 280 Sitzplätze und zwei große Food Courts offen, später sollen es 420 Plätze in drei Courts werden. Im Asia Court gibt es aktuell jeden Tag fünf Gerichte: zwei indisch, zwei aus der thailändischen Küche und ein wechselndes Tagesgericht. Im Mediterranean Court gibt es jeden Tag zwei Pastagerichte, zwei Pizzas und ein klassisch deutsches Gericht. Anfang 2020 folgt dann noch der Grüne Court mit Salaten, Poké und Veggie-Gerichten. „Dann wollen wir prüfen, ob wir auch zu anderen Tageszeiten öffnen wollen“, sagt Singh. Schon jetzt herrscht abends oft reger Betrieb im Chez Marie, denn Firmen können das Restaurant auch für ihre Veranstaltungen mieten.

Damit das alles funktioniert, arbeiten in der Küche zwanzig Menschen aus 12 Nationen. Der gastronomische Leiter ist Patrick Curth. Als Küchenchef konnte Hubertus Marquardt aus dem Roomers gewonnen werden. Nettes Detail: Wasser, ob mit oder ohne Kohlensäure, ist hier beim Essen inklusive.

Chez Marie, Westend, Taunusanlage 9-10, Tel.: 153296200, Mo–Fr 11.30–14.30 Uhr
 
2. Oktober 2019, 15.52 Uhr
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Die beiden Schwestern Jennifer und Nathalie Dienstbach geben ihr Bistrot in Wiesbaden auf. In Fünf Wochen wird geschlossen, danach soll ein exklusiver Liefer- und Abholservice folgen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wie jetzt bekannt wurde, hat Burg Schwarzenstein sich bereits Ende März von Nils Henkel und Team getrennt. Damit schließt eines der besten Restaurants Hessens, vielleicht sogar Deutschlands. (Update) – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Vorläufiges Ende der Corona-Schließungen
0
Restaurants dürfen ab 15. Mai wieder öffnen
Das hessische Corona-Kabinett hat entschieden: Ab dem 15. Mai dürfen Gastronominnen und Gastronomen wieder öffnen – auch die Innenräume der Lokale, das aber unter erheblichen Einschränkungen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Staatskanzlei / T. Lohnes
 
 
 
Wiedereröffnung der Gastronomie im Mai
0
Hessens Restaurants dürfen im Mai wieder eröffnen
Die Wirtschaftsminister des Bundes und der Länder haben sich auf einen Zeitkorridor geeinigt, in dem Restaurants wieder öffnen dürfen: vom 9. bis zum 22. Mai. Am Donnerstag, 7. Mai, entscheidet das hessische Corona-Kabinett. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Waldemar Brandt/Unsplash
 
 
Frischer Fisch für Sachsenhausen
2
Bar Oppenheimer ist jetzt Sushi-Bar
Die Bar Oppenheimer gehörte über Jahrzehnte zur klassischen Bar-Szene, doch plötzlich war Schluss mit Hochprozentigem.Nun hat sich hier ein Sushimeister niedergelassen, der das anbietet, was er am besten kann: Sushi. – Weiterlesen >>
Text: Alexander Hardy / Foto: Alexander Hardy
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122