Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frischer Wind aus Kalabrien
 

Auf und Zu

0

Ristorante Azzurro – Ehemaliges ‚Dal Pescatore‘ erweitert sein Konzept

Foto: Paulina Stoll
Foto: Paulina Stoll
Seit Januar diesen Jahres läuft das ehemalige ‚Dal Pascatore‘ unter dem neuen Namen ‚Ristorante Azzurro‘. Grund dafür: Das Restaurant hat einen neuen Inhaber, der frischen Wind aus Italiens südlicher Region Kalabrien mitbringt.
Antonio Grande ist neuer Inhaber des für seine Fischspezialitäten bekannten Restaurants im Frankfurter Westend. Der ehemalige Besitzer Saverio Di Filipis bleibt als Chefkoch im Haus. So soll sich das Ristorante Azzurro weiterhin durch seine maritime Küche auszeichnen. Allerdings wird das gastronomische Konzept jetzt durch typische Fleischgerichte aus Italiens Region Kalabrien erweitert.

Auch die Räumlichkeiten des Restaurants wurden verändert. Neben den renovierten Toiletten und der neuen Kunst an den frisch gestrichenen Wänden ist Inhaber Grande besonders stolz auf die Terrasse, die bald neu eröffnet werden soll. „Dank einer komplett verschließbaren Markise und Heizstrahlern können wir unseren Gästen die Terrasse bald auch bei kälteren Temperaturen zur Verfügung stellen. Man kann es sich wie einen Wintergarten vorstellen“, erklärt der Inhaber. Ein genaues Datum der Fertigstellung kann er noch nicht nennen. Der Betrieb läuft jedoch bereits.

Ristorante Azzurro, Westend, Westendplatz 42, Tel. 069-172028, Mo-Fr 12-15 & 18-24 Uhr; Sa 18-24 Uhr
 
7. März 2017, 14.36 Uhr
pao
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Nach langem Umbau wurde am 21. Oktober das Jüdische Museum am Untermainkai wiedereröffnet, inklusive ambitioniertem Gastro-Konzept. Im Flowdeli gibt es koschere, international inspirierte Küche aus regionalen Zutaten. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Flowdeli
 
 
Wiedereröffnung bei Eating at Maples
0
Mit Visionen in die Zukunft
Ein gutes halbes Jahr hatte Eating at Maples coronabedingt geschlossen, am 26. Oktober eröffnen Eric und Andrea Reinemann nun wieder ihr Food-Projekt. Dank überarbeitetem Konzept soll gesundes Essen zum Mitnehmen nun noch nachhaltiger und transparenter werden. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Andrea und Eric Reinemann
 
 
Neueröffnung des Goose Garden
0
Feinkost fürs Westend
Im Westend soll der Feinkost-Laden neu erfunden werden. Patrik Bruch und Gökhan Kaba von Goose starten das nächste Projekt, Ende des Jahres soll Goose Garden eröffnen. Aktuell wird noch umgebaut und Personal gesucht. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: srs
 
 
 
Neueröffnung am Merianplatz
0
Tukans flog aus, Swaad zieht ein
An der Berger Straße hat sich kulinarisch wieder etwas getan. Seit Anfang September findet man am Merianplatz statt lateinamerikanischer Gerichte des Tukans nun die indische Küche des neu eröffneten Restaurants Swaad. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: srs
 
 
Nach langem Umbau eröffnet im ehemaligen Kleinen Café Schneider nun das Schopenhauer. Ab sofort gibt es hauseigene Kaffeekreationen, backfrische Kuchen, feine Tapas und ausgewählte Weine im hellen Ecklokal mit Sonnenterrasse. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Sebastian Schellhaas
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  123