Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Das Naïv wird erweitert
 

Auf und Zu

0

I love Beer & Pizza

Foto: naïv
Foto: naïv
Das Naïv bekommt eine kleine Schwester: Der Store zieht zwei Hausnummern weiter und die Erweiterung schafft Raum für ein neues Konzept der Bier-Enthusiasten.
Von der Fahrgasse 6 geht es für den Store- und Tasting-Room des Naïvs in die Fahrgasse 8. Die Räumlichkeit habe die Naïv-Gruppe vom Eigentümer des Gebäudes selbst angeboten bekommen. „Die Initiative haben wir natürlich ergriffen und ziehen Mitte Mai mit dem Store um“, sagt Betreiber Sascha Euler im Gespräch. Die Fahrgasse 6 wird weiterhin von der Naïv-Crew bespielt: Eine Steh-Pizzeria soll entstehen. „Was passt perfekt zu Bier? Genau, Pizza!“, sagt der Diplom-Biersommelier Euler.

Das Konzept der Steh-Pizzeria stecke jedoch noch in Kinderschuhen und werde erst nach Umzug des Stores gründlich auskonzipiert. Was jedoch schon mal feststehe, ist, dass die Naïv-Gruppe das Pizza-Konzept simpel halten werde und nur wenige Varianten anbieten wolle, die man an einem großen Stehtisch, der sich durch den Raum ziehen soll, essen kann. „Trotz des simplen Konzepts, wollen wir auf ausgewählte und saisonal-regionale Zutaten setzen, sodass wir unseren qualitativen Ansprüchen genauso gerecht werden, wie bei unserem Craft Beer“, so Euler.

Die Kombination aus Bar und Restaurant mit dem Motto „I love beer“ bekommt somit eine Schwester mit dem Motto „I love pizza“, denn unter dem Namen soll die Steh-Pizzeria auch offiziell an den Start gehen. Das Pizza-Geschäft soll separat vom eigentlichen Bar- und Restaurantbetrieb laufen. Deshalb könne man auch keine Pizza im eigentlichen Gastraum bestellen, diese jedoch an den Tischen des Restaurants speisen. „Die Läden sollen bis zu einem bestimmten Grad ineinander einfließen, aber auch für sich alleine stehen“, sagt Betriebswirt Euler. Ein genaues Eröffnungsdatum stehe noch nicht fest und werde sich erst im Laufe der Umbauarbeiten zeigen, Sascha Euler freue sich schon auf den Zuwachs.

Neben dem Naïv in Frankfurt, existierte bis Ende 2018 auch eine Bar- und Store-Kombination in Mainz. Mittlerweile hat das Naïv dort geschlossen und die Räumlichkeiten werden von einem neuen Betreiber besetzt: Das Café Woods hat die Räumlichkeiten übernommen. Laut der Internetseite von Naïv Mainz werde man jedoch weiterhin mit Café Woods zusammenarbeiten und dort gelegentliche Tasting-Events veranstalten.

Naïv Bar & Restaurant, Innenstadt, Fahrgasse 4, naiv-frankfurt.de, Tel. 069/21006230, Mo–Fr 16–1 Uhr, Sa–So 12–1 Uhr.
 
10. April 2019, 15.17 Uhr
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Die Verbindung von Alt-Sachsenhäuser Gemütlichkeit und japanischer Genusskultur war leider nicht von Erfolg gekrönt: Das Tsuriya hat bereits vor der Corona-Krise seine Türen für immer geschlossen. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
Ostafrikanische Küche im Nordend
0
„Bei uns kochen die Mamas!“
Wo nach knapp zwei Jahren die Taverna Serres ihre Türen wieder schloss, hat im Februar das Hidmo eröffnet. Statt griechischer Klassiker gibt es jetzt äthiopische und eritreische Küche am Adlerflychtplatz. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Aster Yemane
 
 
Am 13. Februar hat im Gallus das Café Kupfer eröffnet. Mit Samin Alomerovic steckt dahinter ein bekanntes Gesicht aus dem Viertel im Frankfurter Westen. Mit der Eröffnung erfüllt er sich einen langgehegten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Café Kupfer
 
 
 
Polnische Küche im Dornbusch
0
Oma ist die Beste!
Generationsübergreifender Genuss: Im neuen Bistro Aneta bringen Tochter, Mutter und Oma hausgemachte polnische Spezialitäten in den Dornbusch. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Nikola Chmura
 
 
Neues Kongress Hotel Frankfurt Airport
0
Hotel-Gigant entsteht am Flughafen
Der Hotel-Boom geht weiter: Auf dem Gateway Gardens-Areal am Frankfurter Flughafen entsteht eines der größten Tagungs- und Kongress-Hotels Deutschlands. Eröffnet wird voraussichtlich 2024. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Groß+Partner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  121