Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Croissants und südfranzösisches Gebäck
 
Auf und Zu
0
Aus dem Backkonzept wird eine Kette
Foto: La Maison du Pain
Foto: La Maison du Pain
Die Restaurantkette Maison du Pain will mit einer Neuausrichtung im Herbst 2017 durchstarten. Mit überarbeitetem Konzept will sie nach ganz Deutschland expandieren.
Trotz des französischen Namens ist die Restaurantkette Maison du Pain ein echtes Frankfurter Original. Gegründet wurde sie im Jahr 2007 von Oliver Mayer in Frankfurt. 2014 wurde das französisch inspirierte Back- und Bistrokonzept von Bernd Steiner weiterentwickelt. Für Liebhaber von französischer Backware ist die Kette, die Boulangerie, Patisserie und südfranzösische Bistro-Kultur vereint, überaus beliebt.

In diesem Herbst will Maison du Pain sich neu erfinden und damit für potentielle Franchisenehmer attraktiver werden, um deutschlandweit neue Restaurants eröffnen zu können. Geschäftsführer Bernd Steiner plant das neue Konzept mit „betont schlichterem“ und „urbanerem“ Interieur sowie „bodentiefen Fensterfronten“ und „einer lockeren Bestuhlung“. „Wir werden innerhalb der nächsten zwei Jahre moderat im gesamten Bundesgebiet wachsen. Zunächst eröffnen wir in Darmstadt und Anfang bis Mitte 2018 in Wiesbaden und Karlsruhe sowie Essen“, so Steiner.

Um es zukünftigen Restaurantbetreibern mit geringerem Eigenkapital zu ermöglichen, sich mit einem La Maison du Pain selbständig zu machen, plant Steiner außerdem, das bestehende Konzept „Grande“ um zwei weitere, kleinere Konzepte zu erweitern: „L'art de vivre“ und „Petite“.
Aktuelle Maison du Pain-Filialen gibt es auf der Schweizer Straße in Sachenhausen und im Main Taunus Zentrum in Sulzbach. Eine Eröffnung in Frankfurt-Bockenheim ist geplant: „Wir suchen derzeit mit Hochdruck für einen unserer Franchisepartner einen Standort im Westend und hoffen auch im zweiten Quartal 2018 einen La Maison du Pain im neuen Facelift präsentieren zu dürfen“, so Steiner.
29. September 2017
kaw
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Alpenglück trifft Großstadtrummel
0
City Beach wird zur City Alm
Ab Mittwoch, den 18. Oktober, eröffnet die City Alm auf dem Parkdeck des P&C Kaufhauses, nahe der Zeil. Das Konzept: Neben einer urigen Almhütte, wird es ab November auch einen Weihnachtsmarkt, jede Menge Tannenbäume und eine Eisstockbahn geben. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: pi[e]ces GmbH
 
 
Liebesdienste Wine & More
0
Weinverkostung im Oederweg
Liebesdienste Home erweitert diesen Samstag um eine eigene Weinhandlung. Zur Feier der Erweiterung gibt es eine Weinverkostung. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: Liebesdienste wine & More
 
 
Deutschlands erster Krispy Kreme
0
Doughnut worry - Be happy
Am 23.Oktober eröffnet der erste Krispy Kreme Deutschlands im Main-Taunus Zentrum. Besucher haben zwei Wochen Zeit, den Pop-Up Stores mit seinen Süßwaren zu testen. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de
 
 
 
Von Mittagspause bis Fine Dining, von Cafébetrieb bis Weinkarte. In seinem „Dahome“ hat sich Timo Schachtschneider verdammt viel vorgenommen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: DaHome
 
 
Ob Berlin das wirklich nötig hat? In der Taunusstraße 19 gastiert für ganze fünf Tage das Konzept Pop into Berlin, hinter dem das Stadtmarketing der Bundeshauptstadt steckt. Ein dreigängiges Menü, eine Bar und der Berlin-Shop sollen Frankfurter in den Nordosten locken. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  92