eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © Lisa Veitenhansl
Foto: © Lisa Veitenhansl

Der Restaurattest der Woche

Yamba Yamba – A Taste of Africa

Im Yamba Yamba in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs gibt es westafrikanische Gerichte zum Mitnehmen. Auf der Karte stehen würzige Eintöpfe mit Fleisch, Kochbanane oder Yamswurzel – eine schöne Abwechslung zum üblichen „to go“-Angebot.
Am Frankfurter Hauptbahnhof muss es oft schnell gehen, auch beim Essen. Neben zahlreichen asiatischen Imbissen und Bäckereien hat mit dem Yamba Yamba – A Taste of Africa in der B-Ebene des Hauptbahnhofs nun ein Imbiss mit westafrikanischer Küche eröffnet. Der kleine Laden ist innen überraschend geräumig und wirkt im Gegensatz zur etwas düsteren B-Ebene hell und freundlich. Von einer kleinen Auswahl an Frühstücksoptionen über herzhafte Gerichte bis hin zu typischen Beilagen stehen im Yamba Yamba zahlreiche Klassiker verschiedener westafrikanischer Küchen auf der Karte. Einiges davon muss man in Frankfurt sonst lange suchen. Nicht nur die Vielfalt, sondern auch die Namen der Gerichte erschweren die Auswahl, denn sie verraten nicht sofort, worum es sich handelt. Das ist aber kein Problem, denn Inhaberin Fatimat Olafusi erklärt uns freundlich, was sich hinter Moin Moin, Suya Sticks, Semovita & Co. verbirgt. Bei der Gelegenheit werden wir von Olafusi auch darauf hingewiesen, dass sie noch daran arbeite, sämtliche Gerichte, die auf der Karte stehen, auch im Angebot zu haben. Wir probieren Wache mit würzigem Fleischeintopf. Hinter Wache verbirgt sich ein Klassiker der ghanaischen Küche, der aus Reis und Bohnen besteht. Diese Kombination passt wunderbar zum pikant gewürzten Eintopf mit Fleischstücken. Für die Yamba Box wird der Fleischeintopf mit Reis, gekochter Yamswurzel und Kochbanane in umweltfreundlichen Papierbehältern serviert. Zwar hat die Yamswurzel nicht viel Eigengeschmack, aber ähnlich wie Kartoffeln funktioniert auch sie perfekt als Beilage. Ein kleines Highlight sind die frittierten Kochbananen, deren Süße den idealen Gegenpart zum pikanten Eintopf mit Fleisch bildet. Hier hätte es lediglich etwas mehr von der würzigen Sauce für den Reis sein dürfen. Afrikanische Küche kennt man in der Frankfurter Gastronomie eher als Erlebnisgastronomie – das Yamba Yamba beweist, dass authentische westafrikanische Küche genauso gut als „to go“-Konzept funktioniert.

YamBa YamBa – A Taste of Africa, Hauptbahnhof B-Ebene, Tel. 0172/575188, Mo-So 9-20 Uhr
 
10. Januar 2022, 07.58 Uhr
Lisa Veitenhansl
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen
 
 
 
Ältere Beiträge