Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Relaunch im Roomers
 

Neues aus der Szene

0

Rosen und Urseanu holen The Duc Ngo an Bord

Foto: Gekko Group
Foto: Gekko Group
Der Berliner Gastro-Mogul The Duc Ngo ist hier in Frankfurt bereits für das Moriki verantwortlich. Ab dem neuen Jahr ist er mit einem weiteren Konzept vertreten: Dem Roomers Restaurant gibt er ein neues Gesicht.
Der Multi-Gastronom The Duc Ngo (Foto) kommt mit einem weiteren Konzept nach Frankfurt: Im Januar 2020 soll das Roomers Restaurant im hippen Lusxus-Hotel neu eröffnet werden, heißt es auf Anfrage an das Hotel. Die Betreiber, Alex Urseanu und Micky Rosen haben sich für die Umgestaltung den befreundeten Szene-Gastronom The Duc Ngo aus Berlin ins Boot geholt. Er betreibt insgesamt 13 Restaurants. Kuchi, Madame Ngo, Cocolo Ramen und 893 sind nur ein paar Namen seiner Berliner Restaurants. In Baden-Baden und Frankfurt führt er zwei Ableger des Edel-Japaners Moriki und in Saint-Tropez soll er im Frühjahr dieses Jahres eine Sushi-Bar im Luxus-Hotel EPI 1959 eröffnet haben. Die Nummer 14 auf seiner Liste wird das neue Roomers Restaurant sein.

Zuvor stand Hubertus Marquardt am Herd des Restaurants. Der wechselte aber vor kurzem ins Chez Marie, eine Live-Cooking-Kantine im Marienturm. Ab Januar 2020 werde The Duc Ngo das Steuer im neuen Roomers Restaurant übernehmen und panasiatisch-kalifornische Fusionsküche bieten, heißt es seitens des Roomers Hotels. Auch das Interieur werde erneuert. Konkrete Neuigkeiten soll es im Dezember geben.
 
8. November 2019, 11.00 Uhr
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178