eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Führungswechsel

Es heißt Abschied nehmen: Nach vier Jahren in der Mainmetropole verlässt General Manager Oliver Staas (Foto, re.) das Radisson SAS Hotel Frankfurt. “Es war eine ganz besondere Ehre, mit der Eröffnung und der Leitung eines so einzigartigen Hauses betraut zu werden. Eine große Herausforderung, die ich sehr gerne angenommen habe, und eine Zeit, die ich unter keinen Umständen missen möchte“, erklärt Staas. Ab 18. Februar 2009 wird er als General Manager die Leitung des Park Inn Heathrow übernehmen. Das Haus, das ebenfalls zur Rezidor Hotel Group gehört, ist mit 881 Zimmern das größte Airport-Hotel Londons.

Für die Leitung des Radisson SAS Hotel Frankfurt zeichnet ab sofort der Schweizer Andreas Stöckli (Foto, li.) verantwortlich, der zuvor drei Jahre das Park Inn Zürich Airport als General Manager leitete. Der engagierte Hotelier hat sich zum Ziel gesetzt, die erfolgreiche Positionierung des Hauses im nationalen und internationalen Markt weiter auszubauen.

Seine Hotellaufbahn begann Stöckli mit einer Ausbildung zum Koch, die er 1988 erfolgreich abschloss. Danach sammelte er als Koch, Keller, Rezeptionist und freier Unternehmer vielfältige Erfahrungen im In- und Ausland, so etwa im Grand Roche Hotel in Südafrika und im Pier One Restaurant auf den Bahamas. Ergänzend zu seiner Ausbildung absolvierte er von 2000 bis 2001 an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern den Diplomlehrgang „Hotel/Restaurateur“. Im Mai 2000 wechselte Stöckli zur Rezidor Group ins Radisson SAS Hotel Basel. Dort entwickelte er sich schnell vom Assistant Food & Beverage- und Catering-Manager zum F & B-Manager und schließlich zum Executive Assistant Manager & Front Office Manager. Im Februar 2006 wurde er dann mit der Leitung des Park Inn Zürich Airport betraut.

Quelle + Foto: Radisson SAS Hotel
 
18. Februar 2009, 16.16 Uhr
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
 
Ältere Beiträge