eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Bio-Zucchini im Cocktail-Glas

Wo trifft rote Paprika auf Himbeere? Warum mischt sich Ingwer mit Sellerie und Fruchtsaft? Und wieso gehen Kürbis und Orangensaft eine enge Verbindung ein? Die Antworten finden sich in der neuen „100% Bio“-Cocktail-Karte der arabella bar & lounge im Westin Grand Frankfurt! In Zusammenarbeit mit einem zertifizierten regionalen Bio-Markt werden speziell für diese 24 unterschiedlichen Cocktailkombinationen hauptsächlich einheimische Zutaten aus ökologisch kontrolliertem Anbau gewählt: Alle Säfte, Obst, Gemüse und sogar der Alkohol sowie der Zucker sind mit dem Bio-Gütesiegel versehen. Neben den klassischen Mixgetränken wie Caipirinha und Mojito stehen jetzt solche Vitaminbomben wie „Happy Morning“, „Halloween Power“, „Popeye“ oder „Kiwi Energie“ auf dem Programm. Jeder dieser Bio-Cocktails wird grundsätzlich alkoholfrei angeboten (12 Euro), kann aber auch mit einer Spirituose nach Wunsch „angereichert“ werden (15 Euro). Oder man verlässt sich einfach auf die Empfehlung des erfahrenen Chefbarkeepers Fatih Akerdem. Der gebürtige Türke leitet bereits seit 1990 die arabella bar & lounge im heutigen Westin Grand Frankfurt. Nach seinem weltweit ersten Raki-Cocktailbuch und dem „Frankfurt Cooler“, einem Cocktail mit dem berühmten Frankfurter „Eppelwoi“, setzt er nun in Sachen Bio einen neuen
Trend.

Text: Stephanie Kreuzer
Foto: Westin Grand Frankfurt
 
10. Oktober 2008, 11.47 Uhr
Jasmin_Takim
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}