eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Neueröffnung

Neu in Sachsenhausen: Restaurant Caracol

Für Freddy Gustavo Ochoa geht ein Traum in Erfüllung: am 7. September eröffnete der aus Argentinien stammende Koch sein eigenes Restaurant in Sachsenhausen.
Im „Restaurant Caracol“ präsentiert Ochoa eine gehobene mediterrane Küche mit Produkten aus biologischem Anbau. Die enge Zusammenarbeit mit Landwirten der Region und ausgewählten Winzern soll eine gute Qualität der Zutaten und Weine garantieren. Die Karte ist übersichtlich und saisonal gestaltet, so gibt es jetzt im Früh-Herbst beispielsweise eine Bio-Kürbis-Suppe mit Kokosmilch und Koriander (9.50 €) oder Risotto mit Steinpilzen (18 €), zum Nachtisch locken in Honig und Rosmarin gebratene Aprikosen mit selbstgemachtem Vanille-Eis (10 €). Das Drei-Gänge-Menü ohne Getränke gibt es für 35 €, wer einen Gang mehr möchte, zahlt 45 €. Die Weinkarte besteht hauptsächlich aus deutschen Weinen und orientiert sich an der aktuellen Speisekarte. Offene Weine werden ab 4,50€ angeboten, Flaschenweine fangen bei 18 € an.


Restaurant Caracol, Sachsenhausen, Schneckenhofstraße 11, Tel. 0163 2434967, www.restaurantcaracol.com, Di–Fr 18–23, Sa 12–15 und 18–23
 
9. September 2010, 13.13 Uhr
Tabea Jaenecke
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge