eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Frankfurter Wirtshaus
Foto: Frankfurter Wirtshaus

Frohe Hähnchen sitzen am Eisernen Steg

Frankfurter Wirtshaus hat am Main eröffnet

Am Mainkai eröffnete vor zwei Monaten das Frankfurter Wirtshaus. Hier wird den Frankfurtern deutsche Regionalküche und rustikales Ambiente geboten. Die offizielle Eröffnungsfeier steht auch schon in Planung.
Das Gastronomen-Paar Cagdas Özdemir und Funda Özdemir hat im Stillen sein drittes Lokal eröffnet: Das Frankfurter Wirtshaus präsentiert deutsche Regionalküche – Handkäs’, Grüne Soße und Ebbelwoi gehören hier zum Standard-Repertoire. Özdemir erzählt außerdem von einem ganz besonderen Geflügel: „Bei uns gibt es auch Grillhähnchen von Kikok – Das sind Maishähnchen in Freilandhaltung, die durch artgerechte Haltung ein Gewicht von bis zu fast zwei Kilogramm erreichen können.“ Zum September hin wird ein Frühstücksangebot eingeführt.

Passend zur Lage am Eisernen Steg ist das Restaurant rustikal im Industrial-Stil eingerichtet und spiegelt Elemente der Brücke wieder. Die Wände bestehen aus unverputztem Backstein und werden vom Eintracht Adler geziert. Bei gutem Wetter kann auch auf der schönen Außenterrasse mit Blick auf den Main Platz genommen werden. Das Restaurant im Neubaugebäude ist nicht die einzige Lokalität der Betreiber. Diese haben bereits langjährige Erfahrungen in der Gastronomie mit dem Restaurant Park Avenue und der Kayra Shisha Lounge gesammelt. Die ausstehende Einweihungsfeier für das Wirtshaus steht in naher Zukunft an.





Frankfurter Wirtshaus, Innenstadt, Mainkai 35, Mo–So 11–24 Uhr
 
15. August 2018, 11.00 Uhr
iyo
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge