eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: bf
Foto: bf

Eingerückt

Das Eiscafe Firenze ist umgezogen

Wer mit sturem Blick – und das kann bei ausgeprägter Eis-Gier im Sommer jedem mal passieren – in Richtung seiner Lieblingseisdiele eilt, steht beim Firenze vor leeren Räumen. Doch keine Sorge: Der eiskalte Genuss ist nur ein paar Meter weitergezogen.
Tom Bock, Inhaber der Restaurants A Casa di Tomilaia und Biancalani, der Demarchi Bar und eben des Firenze, war es schon seit langem ein Dorn im Auge. "Das Firenze lag immer abseits der anderen Locations, das hat mir einfach nicht gefallen. Also habe ich die sich nun bietende Gelegenheit genutzt, eine harmonische Zeile zu schaffen, in der alles gut zusammenpasst".

Gesagt, getan: Das "neue" Firenze sieht aus, wie das gewohnte, liegt nun aber exakt zwischen der Demarchi Bar und dem Biancalani – und das Eis ist immer noch so gut, wie zuvor.
 
16. August 2021, 10.21 Uhr
bf
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge