Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Weintipps
Genuss Magazin Frankfurt Weintipps
Sardinas of Marrakech, Fatt
 
0
Sardinas of Marrakech, Fattoria di Rendola, Toscana
Foto: Bastian Fiebig
Foto: Bastian Fiebig
Nein, Sardinen gibt es in Marrakech nicht und dieser Wein stammt auch nicht von dort. Vielmehr hat Weinmacher Tom Bock diesen Namen ganz bewusst als stilbildendes Zitat gewählt, um den einzigartigen Geschmack dieses Tropfens zu vermitteln.

Eigentlich sollte dieser Wein ein waschechter Blanc de Noir werden, doch die vollreifen Sangiovese-Trauben aus den Weinbergen der Fattoria di Rendola machten ihm einen kleinen, grauen Strich durch die Rechnung. Also steht nun "Vin Gris" auf dem Etikett, was die zarte, nur sehr dezent ins Rosa tendierende Farbe erklärt. Geschmacklich gehört der "Sardinas of Marrakech" definitiv zu den aufregendsten Begegnungen der letzten Monate, denn jenseits opulenter Frucht (die man bei einem solchen Wein ja voraussetzt) machen dezente Gewürznoten, fein eingebundene Säure und ein appetitlicher Bitterton diesen außergewöhnlichen Wein zum perfekten Speisenbegleiter.



Die Sache hat leider einen Haken: Tom Bock hat davon nur 1.000 Flaschen produziert und schenkt den Wein ausschließlich in seinem Restaurant Biancalani aus. So ist dieser Tipp also keiner für die eigenen vier Wände, sondern ein Ausgehtipp für Weinliebhaber – dass das Biancalani keine schlechte Adresse ist, sollte sich ja herumgesprochen haben und sowohl der Hummer als auch die Trüffelpasta machen in Verbindung mit dem "Sardinas di Marrakech" beinahe schon süchtig. Und vielleicht gelingt es ja, dem Service mit Engelszungen eine Flasche für Zuhause abzuringen ...

4. November 2019
Bastian Fiebig
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Weintipps
 
 
Wenn es draußen neblig und fies ist, braucht man Weine, die wärmen. Etwa ein paar Flaschen des Tancredi, denn der nach dem Revoluzzer benannte Tropfen stellt im Grunde auch nicht viel weniger als ei – Weiterlesen >>
 
 
Whisky ist ein Trendthema – kein Wunder, haben die Schotten doch mit diversen Sonderabfüllungen große Fortschritte bei der Individualisierung ihrer Produkte gemacht. Mittlerweile holen jedoch auch – Weiterlesen >>
 
 
Die Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt mit ihren nicht einmal 100 Hektar Weinbergen hält für Weinliebhaber einige Überraschungen parat. Wie zum Beispiel diese interessante Rotweincuvee aus Spätbu – Weiterlesen >>
 
 
 
An Silvester ist die große Zeit des Champagners, doch eigentlich ist der prickelnde Luxus das ganze Jahr über ein perfekter Speisen- und Partybegleiter – wie dieser faszinierende Champagner von An – Weiterlesen >>
 
 
Dies ist eine absolute Rarität: Die Bachgau Destille im beschaulichen Schaafheim-Radheim gehört zu den drei in Deutschland ansässigen Erzeugern von erstklassigem Rum – und der schmeckt einfach hi – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  15 
Weintipp
Tancredi 2016, Weingut Donnafugata, DOC Sicilia
Wenn es draußen neblig und fies ist, braucht man Weine, die wärmen. Etwa ein paar Flaschen des Tancredi, denn der nach dem Revoluzzer benannte Tropfen stellt im Grunde auch nicht viel weniger als eine sizilianische Revolution dar. – Mehr >>
Rezepte
Versoffene Jungfer
Dieses Gericht gehört zu den Lieblingsdesserts der Hessen! – Mehr >>
Buchtipp
Mein erster Naschgarten – aus der Erde auf den Teller
Irgendwann hat ihn jeder mal, den Wunsch Selbstversorgerin oder Selbstversorger zu sein. Simone Jauk und Stefanie Theres Zimmermann zeigen mit ihrem Kochbuch wie Früchte, Gemüse, Kräuter und Co. angepflanzt, geerntet und zubereitet werden können. – Mehr >>