Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Weintipps
Genuss Magazin Frankfurt Weintipps
Dornfelder 2018, Weingut Wi
 
0
Dornfelder 2018, Weingut Wildner, Rheinhessen
Foto: bf
Foto: bf
Wohl kaum ein rheinhessisches Weingut bricht derzeit so radikal zu neuen Ufern auf wie Familie Wildner. Deren expressive Etiketten erzählen uns viel mehr über den Wein, als es eine komplizierte Beschreibung je könnte – beide machen richtig Spaß!

Bis vor kurzem konzentrierten sich Willibald und Sandra Wildner darauf, auf annähernd 16 Hektar Rebfläche im kleinen Ort Nack nordöstlich von Alzey gute Qualität für Rheinhessische Großkellereien zu erzeugen, doch jetzt hat Sohn Stefan Wildner das Ruder übernommen. Der will viel mehr als nur dem Tanklastzug hinterherwinken, der den Most zum Abfüller bringt. Die Familie entwickelte gemeinsam mit einem süddeutschen Designbüro einen präzisen Plan, um Schritt für Schritt den Weg vom anonymen Traubenproduzenten zum geschätzten individuellen Weinmacher zurückzulegen.



In Sachen Weinbau macht man den Wildners nichts vor: Moderne Kellertechnik und der respektvolle, behutsame Umgang mit Natur und Rebanlagen gehören hier schon seit Jahrzehnten zum guten Ton. Vom Stock bis zur Flasche verbinden sich hier Tradition und Moderne auf völlig selbstverständliche Art und Weise. Schwieriger war es, eine eigenständige Marke zu kreieren und noch wichtiger: Die Weine mussten geschmacklich klar definiert werden. 2017 ging das eigene Portfolio an den Start – das Ergebnis kann sich mehr als nur schmecken und sehen lassen!



Was man bei diesem Dornfelder gut erleben kann: Der hat neben saftiger Kirschfrucht und üppigem Duft auch einen festen Körper, spürbares Tannin und ist überhaupt ein Vertreter seiner Art, dem man sofort anmerkt, weshalb diese heute leider eher verpönte Rebsorte ursprünglich so beliebt war. der Preis ist zudem ausgesprochen erfreulich und so lohnt der Weg nach Rheinhessen oder die Bestellung über den Vertriebspartner Andreas Friese/Die Weingötter. Das Etikett liest sich übrigens je nach Charakter: Entweder sehen Sie eine Katze oder ... viel Spaß!

3. Februar 2020
Bastian Fiebig
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Weintipps
 
 
Der dritte Teil unserer Craft-Beer-Exkursion beschäftigt sich mit einer immer beliebteren Biersorte: Dem Schwarzbier. Ursprünglich aus Thüringen und Sachsen stammend, hat sich dieser Braustil unter – Weiterlesen >>
 
 
Auch diesen Wein hat wieder unser Partner Markus Nussbaumer für uns entdeckt, der im Homeoffice fleißig für uns testet. Diesmal einen spannenden Tropfen aus dem heißen Süden Frankreichs, dem Rous – Weiterlesen >>
 
 
Teil zwei unserer kleinen Bierexkursion: IPA ist unter den Craft-Beer-Sorten in Deutschland am populärsten – ein Bierstil, der sowohl vertraut als auch vollmundig, sehr aromatisch und ungemein verf – Weiterlesen >>
 
 
 
Heute kommt der Weintipp von unserem Partner Markus Nussbaumer, der bei steigenden Temperaturen sein Herz an eine ganz besondere Cuvee aus dem Markgräflerland verloren hat. – Weiterlesen >>
 
 
Ja, ihr seht richtig: Die nächsten vier Tipps drehen sich mal nicht um Wein, sondern um außergewöhnlich interessante Biersorten, denn ungewöhnliche Zeiten erfordern ebensolche Getränke. Los geht' – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  16 
Weintipp
Darkon Craft-Beer von Braufactum
Der dritte Teil unserer Craft-Beer-Exkursion beschäftigt sich mit einer immer beliebteren Biersorte: Dem Schwarzbier. Ursprünglich aus Thüringen und Sachsen stammend, hat sich dieser Braustil unterdessen weltweit etabliert. – Mehr >>
Rezepte
Camembert mit Curry-Croutons
Camembert-Glück für 3 bis 4 Personen. – Mehr >>
Buchtipp
Chocolat & Confiserie
Bernd Siefert hat jetzt das Buch Chocolat & Confiserie mit Kreationen von Daniel Budde, Matthias Frész, Daniel Rebert, Felix Vogel und natürlich von ihm selbst beim Matthaes Verlag herausgegeben – kein Schnäppchen und dennoch ein echter Tipp für alle wahren Schokoladenliebhaber und Backvernarrten. – Mehr >>