Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rezepte
Genuss Magazin Frankfurt Rezepte
Wareniki à la Watra
 
0
Wareniki à la Watra
Im Artikel "Bei Freunden" (Journal Printausgabe 14/12) stellen wir Ihnen das ukrainische Restaurant Watra im Grüneburgweg vor. Hier folgt nun Isaak Herzlichs Rezept für das ukrainische Nationalgericht schlechthin - Wareniki.

Watra-Wareniki




Zutaten (für 4 Personen)
Zwiebeln
Pflanzenöl
200-300 ml warmes Wasser
1 TL Salz
1 Schuss Öl
375 g Mehl, Typ 405
400 g Kartoffeln
Salz und Pfeffer
Sauerrahm nach Bedarf


 


Zubereitung:
Zwiebeln fein würfeln, in einen Topf geben und so viel Öl dazugeben, bis sie bedeckt sind. Bei ganz niedriger Hitze mindestens eine Stunde rösten, bis sich die Zwiebeln dunkelbraun färben, währenddessen Immer wieder umrühren.



Für den Teig Wasser salzen und einen Schuss Öl zugeben. Mehl in eine Schüssel geben, vorsichtig die Hälfte des Wassers zugießen und verrühren, bis es untergearbeitet ist. Nach und nach weiteres Wasser hinzugeben und unterrühren, bis ein glatter, eher fester Teig entsteht, der eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen muss.



In der Zwischenzeit Kartoffeln kochen, pellen und mit einem Kartoffelstampfer zu Brei verarbeiten. Zwei EL Röstzwiebeln untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.


Teig dünn ausrollen, mit einem Glas Kreise von etwa 8 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte etwas Kartoffelmasse geben, Kreise zusammenklappen, den Rand fest zusammendrücken und zu einem Halbmond zurechtziehen.


Wareniki in sprudelndes Salzwasser werfen und so lange kochen, bis sie an der Oberfläche treiben. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser fischen und auf dem Teller mit Röstzwiebeln garnieren, mit Sauerrahm servieren.


Guten Appetit!


 


Watra, Westend, Grüneburgweg 29, Tel. 71918956, Di-Fr 11.30-16, 18.30-22, Sa 18-22 Uhr

19. Juni 2012
ahu
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Rezepte
 
 
Raffiniert und schmachhaft. Mit diesem Rezept können Sie Eindruck schinden und Freunde und Familie überraschen. Oder sich selbt eine Freude machen. – Weiterlesen >>
 
 
Sommerzeit ist Grillzeit! Und was passt da besser als ein saftiges Stück Fleisch mit Kartoffeln und einem würzigen Dip! Guten Appetit! – Weiterlesen >>
 
 
Was passt besser zum Sommer als eine frische, saftige Wassermelone? Und wenn die noch zu einer erfrischenden Gazpacho mit Ingwer verarbeitet wird, schmeckt es gleich noch besser! – Weiterlesen >>
 
 
 
Passend zum Sommer: Das perfekte Steak mit hausgemachter Kräuterbutter, Röstkartoffeln und Grillgemüse. Trauen Sie sich nicht? Ist ganz einfach! – Weiterlesen >>
 
 
Safran passt nicht in den Sommer? Und ob!! Genießen Sie ein herrlich leichtes Sommergericht mit feinsten Garnelen auf Safranrisotto! – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  12 
Weintipp
Cremant de Bourgogne, Vignoble Dampt, Collan/Bourgogne
Es muss nicht immer "Schampus" sein, das ist bereits seit vielen Jahren kein Geheimnis mehr. Aber: Auf die Methode der Erzeugung, die uns ja erst den perfekten Genuss beschert, sollte man nicht verzichten. Und die bekommt man mit Cremant! – Mehr >>
Rezepte
Filet vom Schwein mit Pflaumen gespickt auf Pastinakenpüree und Shiitake-Pilze
Raffiniert und schmachhaft. Mit diesem Rezept können Sie Eindruck schinden und Freunde und Familie überraschen. Oder sich selbt eine Freude machen. – Mehr >>
Buchtipp
Backen mit der Sesamstraße
Früh übt sich, wer ein guter Bäcker werden will. Mit der Sesamstraße können Kinder unter Anleitung von Erwachsenen ihre ersten richtigen Kuchen und Kekse aus dem Ofen hervorzaubern und Erfolgserlebnisse sammeln. – Mehr >>
Cook, Lunch & Run –
Diese Woche
30.07. Hähnchen Wraps mit Mango-Chili Relish >>