Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rezepte
Genuss Magazin Frankfurt Rezepte
Wareniki à la Watra
 
0
Wareniki à la Watra
Im Artikel "Bei Freunden" (Journal Printausgabe 14/12) stellen wir Ihnen das ukrainische Restaurant Watra im Grüneburgweg vor. Hier folgt nun Isaak Herzlichs Rezept für das ukrainische Nationalgericht schlechthin - Wareniki.

Watra-Wareniki




Zutaten (für 4 Personen)
Zwiebeln
Pflanzenöl
200-300 ml warmes Wasser
1 TL Salz
1 Schuss Öl
375 g Mehl, Typ 405
400 g Kartoffeln
Salz und Pfeffer
Sauerrahm nach Bedarf


 


Zubereitung:
Zwiebeln fein würfeln, in einen Topf geben und so viel Öl dazugeben, bis sie bedeckt sind. Bei ganz niedriger Hitze mindestens eine Stunde rösten, bis sich die Zwiebeln dunkelbraun färben, währenddessen Immer wieder umrühren.



Für den Teig Wasser salzen und einen Schuss Öl zugeben. Mehl in eine Schüssel geben, vorsichtig die Hälfte des Wassers zugießen und verrühren, bis es untergearbeitet ist. Nach und nach weiteres Wasser hinzugeben und unterrühren, bis ein glatter, eher fester Teig entsteht, der eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen muss.



In der Zwischenzeit Kartoffeln kochen, pellen und mit einem Kartoffelstampfer zu Brei verarbeiten. Zwei EL Röstzwiebeln untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.


Teig dünn ausrollen, mit einem Glas Kreise von etwa 8 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte etwas Kartoffelmasse geben, Kreise zusammenklappen, den Rand fest zusammendrücken und zu einem Halbmond zurechtziehen.


Wareniki in sprudelndes Salzwasser werfen und so lange kochen, bis sie an der Oberfläche treiben. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser fischen und auf dem Teller mit Röstzwiebeln garnieren, mit Sauerrahm servieren.


Guten Appetit!


 


Watra, Westend, Grüneburgweg 29, Tel. 71918956, Di-Fr 11.30-16, 18.30-22, Sa 18-22 Uhr

19. Juni 2012
ahu
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Rezepte
 
 
Gourmets aufgepasst: Ein Gericht für Feinschmecker und Genießer, das zwar kompliziert klingt, jedoch ganz einfach nachzumachen ist. Wir wünschen guten Appetit! – Weiterlesen >>
 
 
Asiatisch-frisch: Feiner Lachs mit Gurken und exotischer Würze. – Weiterlesen >>
 
 
Knusprig, kross, hauchdünn, unverzichtbar: Der Flammkuchen. Es gibt ihn in so vielen Formen - wir stellen Ihnen zunächst den Klassiker aller Flammkuchen vor und wünschen: Guten Appetit! – Weiterlesen >>
 
 
 
Sommerzeit ist Grillzeit! Und was passt da besser als ein saftiges Stück Fleisch mit Kartoffeln und einem würzigen Dip! Guten Appetit! – Weiterlesen >>
 
 
Kleine Erfrischung nötig? Bei diesen tropischen Temperaturen auf jeden Fall! Hier kommt sie - in Form ein Dessert-Rezeptes des baskischen Sternekochs Patxi Eceiza. – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  14 
Weintipp
Deidesheimer Kieselberg Riesling Kabinett trocken 2015, Winzerverein Deidesheim, Pfalz
Deidesheim gilt neben Forst als die Pfälzer Rieslingkapitale schlechthin und so widmen sich die Weingenossen vom Winzerverein vor Ort der edlen Rebsorte mit Hingabe. Was dieser mineralische, pikant-fruchtige und rundum gelungene Riesling aus der Lage Kieselberg eindrucksvoll beweist! – Mehr >>
Rezepte
US-Flanksteak "Surf'n Turf" mit roter Zwiebelmarmelade, Thaispargel und Babymais
Gourmets aufgepasst: Ein Gericht für Feinschmecker und Genießer, das zwar kompliziert klingt, jedoch ganz einfach nachzumachen ist. Wir wünschen guten Appetit! – Mehr >>
Buchtipp
Genuss aus der Heimat
Regional und saisonal liest man nicht mehr nur vermehrt auf Speisekarten in Restaurants. Auch immer mehr Hobby-Köche entdecken alte Rezepte und lokales Obst und Gemüse wieder. Abwechslungsreiche Ideen für jede Jahreszeit bietet das Werk "Genuss aus der Heimat - Die besten regionalen & saisonalen Rezepte" von Dagmar von Cramm. – Mehr >>
Cook, Lunch & Run –
Diese Woche
06.09. Pilz-Risotto mit buntem Salat >>