Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rezepte
Genuss Magazin Frankfurt Rezepte
Kräuterrisotto mit konfier
 
0
Kräuterrisotto mit konfierten Kirschtomaten und gebackenem Mozzarella
Foto: Daniel Esswein
Foto: Daniel Esswein
Ein großer Reisklassiker aus der italienischen Po-Ebene.

Sie brauchen:



 



250 Gramm Risotto-Reis (Arborio)



300 Gramm Kirschtomaten



4 Büffelmozzarella zu je 100 bis 120 Gramm



50 Gramm Parmesan



1 Esslöffel Mascarpone



500 ml Gemüsefond



1 Ei



40 Gramm Butter



200 Gramm Mehl



200 Gramm Paniermehl



2 Stängel grobe Petersilie



2 Stängel Estragon



2 Stängel Kerbel



1 Knoblauchzehe



1 Lorbeerblatt



1 Teelöffel Zucker



30 ml Weißwein



100 ml Olivenöl



800 ml Pflanzenöl



Salz und Pfeffer



 



Zunächst schälen Sie die Zwiebel und schneiden diese in feine Würfel. Hacken sie die Kräuter und reiben Sie den Parmesan, beides möglichst fein, außerdem waschen und halbieren Sie die Kirschtomaten und schälen die Knoblauchzehe. Dann schwitzen sie die Zwiebelwürfel im durchaus geräumigen Risotto-Topf in der Butter glasig an, geben anschließend den Reis hinzu und lassen ihn ein wenig mitschwitzen – schon hier gilt: Auf keinen Fall das Rühren vergessen! Dann löschen Sie mit dem Wein ab und reduzieren stark ein. Jetzt geben Sie den Mascarpone, den Knoblauch, das Lorbeerblatt sowie Salz und Pfeffer hinzu und gießen nach und nach unter ständigem Rühren (!) den Gemüsefond an, bis der Reis schließlich seine schlotzig-bissfeste Konsistenz erreicht hat, was normaler Weise etwa 15 Minuten dauert. Zwischendrin probieren ist Pflicht!



 



Wenn Sie gerade mal nicht am Rühren sind, holen Sie die vier Mozzarellas aus der Folie, trocknen die weißen Kugeln behutsam ab und würzen diese mit Salz und Pfeffer. Erhitzen Sie das Pflanzenöl in einem Topf (oder verwenden Sie – falls vorhanden – eine Fritteuse), panieren Sie die Mozzarellas in Mehl, Ei und Paniermehl und frittieren Sie diese, bis sie goldgelbe Farbe angenommen haben. Dann legen Sie die vier Stück kurz beiseite.



Während der Mozzarella im Fett brutzelt, erwärmen Sie die halbierten Kirschtomaten in einer Pfanne gemeinsam mit dem Olivenöl, dem Zucker, der zerdrückten Knoblauchzehe und einer Prise Salz und Pfeffer etwa 15 Minuten lang bei 80 Grad.



 



Ist das Risotto inzwischen angebrannt? Perfektes Timing ist vonnöten, ansonsten frittieren Sie den Mozzarella lieber im Vorfeld. Nun heben Sie die Kräuter und den Parmesan unter und lassen das Risotto kurz bei ausgeschalteter Hitze ruhen. Dann kommt der große Moment: Sie richten das Risotto auf Tellern an, legen die Mozzarellas daneben und verteilen die verführerisch duftenden Tomatenhälften darüber – molto italiano!



Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in das Kochbuch der Genussakademie, in dem sich noch 49 weitere Rezepte finden, die garantiert gelingen.

12. Februar 2018
David Fischer
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Rezepte
 
 
Hier treffen quasi kosmokulinarische Elemente der italienischen, polnischen und deutschen Küche aufeinander. – Weiterlesen >>
 
 
Zahlreiche Spitzenköche nennen die mexikanische Küche als wichtige Inspirationsquelle – hier können Sie erleben, woran das liegt. – Weiterlesen >>
 
 
Schon mal was von Queller gehört? Spitzenköche schwören auf diese kulinarisch neu entdeckte Pflanze, die Strandnähe schätzt. – Weiterlesen >>
 
 
 
Bei diesem Gericht spürt man förmlich die sengende der Sonne über Spaniens weiter Hochebene und meint sogar die Lagerfeuer zu riechen. – Weiterlesen >>
 
 
Wohl kaum eine Nation hat es bei den Mehlspeisen zu einer derartigen Perfektion gebracht wie Österreich – und Kaiserschmarrn ist die bekannteste und beliebteste von allen! – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  20 
Weintipp
Sincronia, Mallorca/ Spanien
Ein Name, drei Farben: Der Sincronia ist in weiß, rosato und rot zu haben und ist der perfekte Einstieg in die Weinwelt von Mesquida Mora. Hinter diesem Namen steht die Weinmacherin Barbara Mesquida Mora, die auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen faszinierende Tropfen in Bio-Qualität erzeugt. – Mehr >>
Rezepte
Cannelloni vom Ziegenkäse mit eingelegter Roter Bete mit grünem Apfel und Honig
Hier treffen quasi kosmokulinarische Elemente der italienischen, polnischen und deutschen Küche aufeinander. – Mehr >>
Buchtipp
Der Perfekte Mix
Ryan Chetiyawardana bietet Cocktailfreunden mit Der Perfekte Mix eine gute Grundlage für die Zubereitung von Drinks und eine riesige Bandbreite an Rezepten für jede Gelegenheit. – Mehr >>