Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rezepte
Genuss Magazin Frankfurt Rezepte
Erdbeer-Vanille-Süppchen
 
0
Erdbeer-Vanille-Süppchen
Foto: Daniel Esswein
Foto: Daniel Esswein
Dieses schmackhafte Dessert mit Rhabarber-Erdbeer-Salat und Buttermilchmousse ist nicht nur im Frühling ein echter Hit.

Sie brauchen:



200 Gramm Rhabarber



100 Gramm Erdbeermark



50 Gramm Erdbeeren



1 Limette



4 EL Limettensaft



200 ml Sahne



400 ml Buttermilch



20 Gramm Quark



2 Eier



30 Gramm Butter



2 Stängel Minze



50 Gramm weißer Zucker



30 Gramm brauner Rohrzucker



5 Blättchen Gelatine



Die Hälfte einer kleinen Vanilleschote



Zunächst stellen Sie aus dem Erdbeermark, dem Quark, 50 ml Sahne, dem weißen Zucker und der ausgekratzten Vanille eine Suppe her, indem Sie alles gut vermischen und gegebenenfalls pürieren. Dann weichen Sie ein Blatt der Gelatine ein, mischen es in die Suppe, verteilen diese auf vier kleine Schälchen oder was Ihnen gerade am besten gefällt und stellen das Ganze kalt.

Putzen Sie nun den Rhabarber und dünsten Sie ihn anschließend zusammen mit dem braunen Rohrzucker behutsam weich. Währenddessen vierteln Sie die Erdbeeren und vermischen sie dann mit dem fertig gedünsteten und abgekühlten Rhabarber.

Der Rhabarber kühlt ab – eine gute Gelegenheit, sich der Buttermilchmousse zuzuwenden: Reiben Sie die Schale der Limette vorsichtig ab, schlagen Sie die Eier, den Zucker und den Limettensaft warm im Wasserbad auf, lösen Sie dann die noch verbliebenen 4 Blatt Gelatine in der Eimasse auf und rühren Sie diese schließlich kalt. Aufwändig, aber die Mühe lohnt sich! Jetzt schlagen Sie die restliche Sahne steif, heben die Eimasse, die Buttermilch und den Limettenabrieb unter, vermengen das Ganze nochmals behutsam, füllen das Ergebnis in eine Form und stellen diese kalt.

Ist die Buttermilchmousse nach einer Weile (eine Stunde müssen Sie mindestens rechnen) fest geworden, können Sie Nocken abstechen und auf den Tellern anrichten. Den Fruchtsalat legen Sie daneben, garnieren ihn mit ein paar Minzeblättchen und stellen die Suppe einfach anbei – sieht gut aus und schmeckt einfach hinreißend!



Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in das Kochbuch der Genussakademie, in dem sich noch 49 weitere Rezepte finden, die garantiert gelingen.

12. November 2018
David Fischer
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Rezepte
 
 
Bei diesem Rezept macht die Technik des Aufschäumens besonders viel Spaß und bringt Leichtigkeit und Schwung auf den Gaumen. – Weiterlesen >>
 
 
Dieser Klassiker der indischen Kolonialküche ist ein Muss für alle Liebhaber von „Dinner for one" – und von denen soll es ja einige geben! – Weiterlesen >>
 
 
Ein typisches Gericht von der spanischen Küste. – Weiterlesen >>
 
 
 
Eine der beliebtesten thailändischen Suppen, die man auch zu Hause ganz leicht zubereiten kann. – Weiterlesen >>
 
 
Jetzt, wo so langsam der Herbst einkehrt, ist dies ist genau das richtige Gericht! – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  23 
Weintipp
Riesling Edition, Deidesheimer Grainhübel 2016, Winzerverein Deidesheim, Pfalz
Der Spitzenwein der Deidesheimer Weingenossen stammt aus der Top-Lage Grainhübel, ist auch als Jahrgang 2017 einer der besten Rieslinge der Region – und kostet erstaunlich wenig Geld! – Mehr >>
Rezepte
Cappuccino von Curry und Zitronengras mit Gambas
Bei diesem Rezept macht die Technik des Aufschäumens besonders viel Spaß und bringt Leichtigkeit und Schwung auf den Gaumen. – Mehr >>
Buchtipp
Die Österreichische Küche
Lasst die Knödel rollen: Auf über 400 Seiten stellen die drei Kochbuch-Autoren Adi Bittermann, Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula österreichische Schmankerl rund um Schnitzel, Strudel und Kaiserschmarrn vor. – Mehr >>