Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Notizen aus dem Urlaub
 
0
Das Restaurant L'Instant T in Quimper
Foto: Bastian Fiebig
Foto: Bastian Fiebig
Wer in die Bretagne fährt, träumt meist von Austern, Fisch und allerlei Meeresfrüchten, doch im Landesinnern ist so manche kulinarische Perle zu entdecken. So zum Beispiel im verträumten Quimper!

Dejeuner in Quimper: Die Gassen sind voller Menschen, in den Restaurants kein Platz mehr frei, denn hier versteht man, zu genießen. Neben zahlreichen Creperien, für welche die Bretagne ja ebenfalls berühmt ist, gibt es die üblichen Bistros und Lokale, doch ein paar Meter von der alten Stadtumfassung entfernt befindet sich ein kleines Restaurant, das man in dieser Form eher in Paris denn in der bretonischen Provinz vermuten würde. Mit einem Unterschied: das Preisniveau ist geradezu erschütternd gastfreundlich, und so bekommt man Mittags nur bei frühzeitiger Reservierung überhaupt einen Platz. Frühzeitig bedeutet hier eine Woche im Voraus.


Und was ist das Geheimnis von Inhaberin Fanny? Ganz einfach: Saisonale Rezeptideen mit Produkten aus dem eigenen Garten, immer nur zwei Gerichte ro Tag zur Auswahl, dabei aber immer wieder neue Kombinationen, Aromen, Kreationen und natürlich deren taufrische Zubereitung. "Fanny weiß oft morgens noch nicht, was mittags auf den Tisch kommt", so Henry, ihr rühriger Ehemann, der vormittags als Lehrer in der Schule arbeitet, bevor er in seiner Mittagspause den Service übernimmt um anschließend wieder zum Nachmittagsunterricht in die Schule zu fahren.


Einsatz? Leidenschaft pur, die sich auf dem Teller widerspiegelt. Das Mittagsmenü umfasst drei Gänge, die gemeinsam auf einem Tablett serviert werden. Der Spaß kostet 12,90 Euro, eine Flasche Cidre von einem der besten Erzeuger der Region kommt auf gerade mal 8 Euro, Wein gibts zu ähnlichen Tarifen. Und tatsächlich schmecken sowohl die Kürbissuppe als auch der Schweinebraten und die abschießende Mousse au Chocolat mit Chili einfach hinreißend gut. Das größte Risiko fürs Portemonnaie wartet beim Gehen, denn in antiken Regalen warten stilvoll inszenierte Kleinigkeiten auf ihre Käufer – Marmelade, Chutneys, Schokolade, Kaffee, diverse kostbare Teesorten und vieles mehr, was sowohl vor Ort als auch in den eigenen vier Wänden genossen werden kann. Warme Kost gibt es hier nur Mittags, es sei denn, man reserviert rechtzeitig für eine Gruppe ab 12 Personen, denn dann kommt Fanny auch Abends, nachdem sie nochmals den Garten nach frischem Gemüse, reifen Früchten und Inspiration gesichtet hat. Tee, Kaffe, Gebäck und viele weitere köstliche Schweinereien werden jedoch von 9 bis 19 Uhr aufgetragen, stilvoll und in kreativem Ambiente. Sollte es Sie also mal in die Bretagne verschlagen, so ist Quimper im allgemeinen und das L'Instant T im besonderen einen Besuch wert!


L'InstantT, 6 place du 118ème RI, 29000 Quimper, geöffnet Dienstag bis Samstag von 9-19 Uhr

8. November 2011
Bastian Fiebig
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Notizen aus dem Urlaub
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Käse und Küche im Bregenzerwald
Wer Wert auf gepflegte Gastlichkeit, überschaubare Vielseitigkeit, einfallsreiche Architektur und Küche legt, urlaubt im Bregenzerwald genau richtig. Die Region liegt ganz im Westen Österreichs, im – Weiterlesen >>
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Urlaub beim Winzer
Ferien auf dem Bauernhof sind bereits seit vielen Jahren ein großer Erfolg, doch für Weinfreunde geht noch mehr: Urlaub auf den schönsten Winzerhöfen Österreichs! In Niederösterreich, der Steier – Weiterlesen >>
 
 
Thessaloniki ist nicht nur aus kultureller Sicht, sondern auch für Fashion-Victims und Feinschmecker ein interessantes Reiseziel. Zahlreiche Cafes laden zum Zwischenstop ein, doch den besten Cappucci – Weiterlesen >>
 
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Glück im Odenwald
In Erbach im Odenwald findet sich ein ganz besonderes Ausflugsziel – eine Fabrik, die Glück verspricht. Klingt erst mal ungewöhnlich, dahinter verbirgt sich jedoch eine bewegte Familiengeschichte. – Weiterlesen >>
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Cà Lucano – Toscana entspannt
Egal zu welcher Jahreszeit: In der Toscana ist eigentlich immer was los. Doch ein paar Kilometer abseits der bekannten Pfade lässt sich noch einiges Entdecken. Zum Beispiel Cà Lucano im Hinterland v – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1 
>
>>
Weintipp
Tancredi 2016, Weingut Donnafugata, DOC Sicilia
Wenn es draußen neblig und fies ist, braucht man Weine, die wärmen. Etwa ein paar Flaschen des Tancredi, denn der nach dem Revoluzzer benannte Tropfen stellt im Grunde auch nicht viel weniger als eine sizilianische Revolution dar. – Mehr >>
Rezepte
Versoffene Jungfer
Dieses Gericht gehört zu den Lieblingsdesserts der Hessen! – Mehr >>
Buchtipp
Mein erster Naschgarten – aus der Erde auf den Teller
Irgendwann hat ihn jeder mal, den Wunsch Selbstversorgerin oder Selbstversorger zu sein. Simone Jauk und Stefanie Theres Zimmermann zeigen mit ihrem Kochbuch wie Früchte, Gemüse, Kräuter und Co. angepflanzt, geerntet und zubereitet werden können. – Mehr >>