Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Notizen aus dem Urlaub
 
0
Cappuccino mit Goethe in Thessaloniki
Foto: Kostas Soulontsis
Foto: Kostas Soulontsis
Thessaloniki ist nicht nur aus kultureller Sicht, sondern auch für Fashion-Victims und Feinschmecker ein interessantes Reiseziel. Zahlreiche Cafes laden zum Zwischenstop ein, doch den besten Cappuccino der Stadt bekommt man an ungeahnter Stelle!

Das Goethe-Institut am Rande der Innenstadt von Thessaloniki verbindet man eigentlich eher mit derzeit sehr beliebten Sprachkursen oder kulturellen Aktivitäten als mit Feinkost und guten Getränken, doch Kostas Soulontsis hat im kleinen Goethe-Cafe des Instituts eine Oase der Glückseligkeit für hungrige Schüler und Kaffeefreunde geschaffen.



Es ist ganz erstaunlich: Sein Cappuccino ist nicht nur rechtschaffen groß, sondern auch geschmacklich absolut perfekt, doch selbstverständlich bekommt man bei ihm auch frisch zubereitete Snacks, Salate, Wasser, Wein – und Nachhilfe in Deutsch, denn Kostas ist gebürtiger Augsburger und kann mit seinen Landsleuten jederzeit auf Deutsch parlieren, so dass sich diese allmählich an die schwierige Sprache gewöhnen können. 



Wer aus Deutschland hierher kommt, fühlt sich natürlich gleich bestens aufgehoben, denn Kostas hat die typisch griechische Gastfreundschaft förmlich im Blut, was man auch an der Qualität seines kulinarischen Angebotes schmecken kann: Alles frisch, alles lecker! Der Besuch lohnt sich, das Goethe-Institut befindet sich in Vasilissis Olgas 66 und das Goethe-Cafe ist während der Semester von 8:30 bis etwa 22:30 Uhr geöffnet. Grüßen Sie von uns!

13. Oktober 2015
Bastian Fiebig
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Notizen aus dem Urlaub
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Käse und Küche im Bregenzerwald
Wer Wert auf gepflegte Gastlichkeit, überschaubare Vielseitigkeit, einfallsreiche Architektur und Küche legt, urlaubt im Bregenzerwald genau richtig. Die Region liegt ganz im Westen Österreichs, im – Weiterlesen >>
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Urlaub beim Winzer
Ferien auf dem Bauernhof sind bereits seit vielen Jahren ein großer Erfolg, doch für Weinfreunde geht noch mehr: Urlaub auf den schönsten Winzerhöfen Österreichs! In Niederösterreich, der Steier – Weiterlesen >>
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Glück im Odenwald
In Erbach im Odenwald findet sich ein ganz besonderes Ausflugsziel – eine Fabrik, die Glück verspricht. Klingt erst mal ungewöhnlich, dahinter verbirgt sich jedoch eine bewegte Familiengeschichte. – Weiterlesen >>
 
 
 
Notizen aus dem Urlaub
0
Cà Lucano – Toscana entspannt
Egal zu welcher Jahreszeit: In der Toscana ist eigentlich immer was los. Doch ein paar Kilometer abseits der bekannten Pfade lässt sich noch einiges Entdecken. Zum Beispiel Cà Lucano im Hinterland v – Weiterlesen >>
 
 
Wer in die Bretagne fährt, träumt meist von Austern, Fisch und allerlei Meeresfrüchten, doch im Landesinnern ist so manche kulinarische Perle zu entdecken. So zum Beispiel im verträumten Quimper! – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1 
>
>>
Weintipp
Tancredi 2016, Weingut Donnafugata, DOC Sicilia
Wenn es draußen neblig und fies ist, braucht man Weine, die wärmen. Etwa ein paar Flaschen des Tancredi, denn der nach dem Revoluzzer benannte Tropfen stellt im Grunde auch nicht viel weniger als eine sizilianische Revolution dar. – Mehr >>
Rezepte
Versoffene Jungfer
Dieses Gericht gehört zu den Lieblingsdesserts der Hessen! – Mehr >>
Buchtipp
Mein erster Naschgarten – aus der Erde auf den Teller
Irgendwann hat ihn jeder mal, den Wunsch Selbstversorgerin oder Selbstversorger zu sein. Simone Jauk und Stefanie Theres Zimmermann zeigen mit ihrem Kochbuch wie Früchte, Gemüse, Kräuter und Co. angepflanzt, geerntet und zubereitet werden können. – Mehr >>