Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
Genuss Magazin Frankfurt Buchtipps
​​​​​​​Weil w
 
0
​​​​​​​Weil wir Essen lieben
Foto: Oekom Verlag
Foto: Oekom Verlag
Daniel Anthes und Katharina Schulenberg sagen in Ihrem Koch- und Sachbuch der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Sie fordern einen wertschätzenden Umgang mit unserem Essen.

313. So viele Kilogramm Lebensmittel werden in Deutschland pro Sekunde weggeworfen und das, obwohl sie noch genießbar gewesen wären. Eine Zahl, die hochgerechnet auf einen Tag oder gar ein Jahr, unvorstellbar groß ist. Sie veranschaulicht jedoch einen gravierenden Zustand:  Ein Drittel des aktuellen Nahrungsmittelverbrauchs wandern hierzulande in den Müll. Dabei könnte ein Großteil vermieden werden.



„Das Problem ist viel zu gewaltig, als dass man es ignorieren könnte“, erzählen Daniel Anthes und Katharina Schulenberg und wollen deshalb auch Andere für einen wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln sensibilisieren. Vielen sei das Problem zwar bewusst, das volle Ausmaß kennen sie allerdings nicht, schreiben die Autoren. Im ersten Kapitel dreht sich deshalb alles um die Zusammenhänge zwischen unserem Essen und den damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Von der Theorie geht es dann zur Praxis: Die Beiden stellen weitere Food-Aktivisten, - Trends und –Initiativen, wie Foodsharing, Etepetete oder Knödelkult vor. Bei Letzterem handelt es sich um ein Start-Up, das Semmelknödel im Glas aus gerettetem Brot herstellt und verkauft. Wer dabei direkt Appetit bekommt, wird im nächsten Kapitel, dem Herzstück des Buches, fündig:



45 Rezepte, die verraten, wie man Übriggebliebenes nicht nur einfach erwärmen, sondern auch neu kombinieren kann. Warum nicht das alte Weißbrot in einen süßen Brioche-Obst-Auflauf verwandeln oder aus dem Reis vom Vortag leckere Arancinis zaubern? Die Ideen sind kreativ und vielseitig. Einige, wie die Gemüsepaste für Brühe oder das selbstgemachte Sauerkraut, können zudem eingelagert und langfristig genutzt und genossen werden. Im letzten Kapitel geben Anthes und Schulenberg noch einmal Tipps und Tricks, wie man sich selbst achtsamer und wertschätzender im Alltag verhalten kann – angefangen beim Einkauf, der am besten regional und saisonal erledigt werden sollte. Passende Graphiken wie der angefügte Saisonkalender für Obst und Gemüse liefern zusätzlich nützliche Informationen.



Mit „Weil wir essen lieben“  haben die beiden Frankfurter Food-Aktivisten Daniel Anthes und Katharina Schulenberg einen Ratgeber geschaffen, der mit einer guten Mischung an Informationen und Rezepten nicht nur das Bewusstsein schärft, sondern auch Lust darauf macht, in der eigenen Resteküche aktiv zu werden.



Weil wir Essen lieben ist am im Oekom Verlag erschienen und für 18 Euro erhältlich.

12. November 2018
sie
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Fein zum Wein – dieses Kochbuch dreht den üblichen Spieß um und spielt Food-Sommelier. Welches Rezept passt zu welchem Wein? Bettina Matthaei und Dagmar Ehrlich wissen Bescheid. – Weiterlesen >>
 
 
Seit Jahren sorgt Andreas Krolik nicht nur mit seinen veganen kulinarischen Ideen für Furore – jetzt hat er einen Jahreskreis seiner Rezepte in einem wunderschönen Buch veröffentlicht. – Weiterlesen >>
 
 
Gibt es ein wirklich köstliches Gericht, das ohne eine gute Sauce auskommt? Wahrscheinlich nicht. Richa Hingle rückt in ihrem veganen Kochbuch die Sauce in den Mittelpunkt und bedient sich kulinaris – Weiterlesen >>
 
 
 
Buchtipps
0
Umami
Ein unbekannter Begriff für etwas, das wir alle kennen. Dass Umami nicht nur aus Geschmacksverstärkern kommt, will Heiko Antoniewicz mit seinem neuen Kochbuch beweisen. – Weiterlesen >>
 
 
Ist Ihnen bewusst was man alles mit Joghurt machen kann? Denn Joghurt eignet sich nicht nur für das flotte Müsli am Morgen. – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  43 
Weintipp
Spätburgunder trocken 2016, Weingut Wolf-Deiss/Rheinhessen
Spätburgunder gehört unbestritten zu den Profiteuren des Klimawandels – obwohl: Eigentlich profitieren wir als Weinfreunde davon, denn Rotwein aus Deutschland muss sich mittlerweile vor niemand mehr verstecken, was dieser elegante und fruchtige Tropfen beweist! – Mehr >>
Rezepte
Tom Kha Gai
Eine der beliebtesten thailändischen Suppen, die man auch zu Hause ganz leicht zubereiten kann. – Mehr >>
Buchtipp
Rezepte für mehr Weingenuss
Fein zum Wein – dieses Kochbuch dreht den üblichen Spieß um und spielt Food-Sommelier. Welches Rezept passt zu welchem Wein? Bettina Matthaei und Dagmar Ehrlich wissen Bescheid. – Mehr >>