Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
Genuss Magazin Frankfurt Buchtipps
Vegan. Einfach. Lecker
 
0
Vegan. Einfach. Lecker
Foto: Narayana Verlag
Foto: Narayana Verlag
Die vegane Food-Bloggerin Dana Shultz hat gemeinsam mit Ehemann John das Kochbuch „Vegan.Einfach.Lecker“ herausgebracht. „101 pflanzliche, meist glutenfreie und köstliche Rezepte“ verspricht die Gründerin des „Minimalist Baker“ Blogs.

Lange Einkaufslisten, seltene Zutaten und teure Bioprodukte. Auf den ersten Blick haben es kochende Veganer schwer. Dass Vegan aber auch „günstig, lecker und schnell zuzubereiten“ ist, möchte Köchin Dana Shultz mit ihrem Buch zeigen. Ehemann und Webdesigner John hat sich um die Optik gekümmert. Das fällt ins Auge. Neben Retro-Schreibmaschinenschrift und Hipster-Design muten vor allem die Hochglanzabzüge der Veggie-Gerichte eher nach Instagram-Profil als nach Kochbuch an. Shultz Versprechen „10 Zutaten, 1 Topf und 30 Minuten Zubereitung“ jedoch täuscht. Vor allem für die Vorbereitung vieler Gerichte müssen sich Hobbyköche oft schon am Abend zuvor in die Küche stellen.



Insbesondere Backrezepte können für Veganer aufwendig werden. 65 Minuten Zubereitungszeit und sechs Stunden Vorbereitung müssen Hobbybäcker einplanen, bevor sie etwa mit der Zubereitung des „Kürbis-Apfel-Kopfüber-Kuchen“ (Seite 237) beginnen können. So lange müssen nämlich die rohen Mandeln in kaltem Wasser eingeweicht werden, bevor sie mit Datteln, Vanille und Salz und Milch vermengt werden (Seite 6).



Hingegen nur fünf Minuten soll das „Leinsamen-Ei“ in der Zubereitung dauern – eine vegane Grundlage für viele der Backrezepte. Die Rezeptur könnte nicht simpler sein: Einen Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser verrühren und fünf Minuten andicken lassen. Obwohl das Leinsamen-Ei (Seite 6) die tierische Version nicht immer ersetzen kann, (es bindet beim Backen nicht) berichtet die Autorin: „Es funktioniert hervorragend bei Pfannkuchen, Brownies, und Keksen.“



Selbstverständlich fehlt in „Vegan.Einfach.Lecker“ auch der Fleischersatz Tofu nicht. Drei Stunden Zubereitungszeit müssen in etwa für den marinierten Kräuter-Tofu (Seite 201) eingerechnet werden. Ziemlich viel Zeit für eine Beilage – dafür soll der Tofu (bei Kühlschranklagerung) allerdings bis zu fünf Tage lang genießbar sein.



Schneller ist dagegen der Pizza-Burger (Seite 179 / Titelseite) zubereitet. Innerhalb von dreißig Minuten soll mit einer Basis aus Kichererbsen und Knoblauch ein „Veggie-Burger, der nach Pizza schmeckt“ entstehen. „Ungewöhnlich, aber extrem lecker“, verspricht Shultz.



Auf rund 300 Seiten können Veganer einmal kulinarisch durch die Küchen des Globus streifen. Nach mediterraner Kost (Gefüllte Pizza-Pilze, Seite 62) macht Shultz einen Abstecher nach Thailand (Thai-Quiinoa-Fleischbällchen, Seite 169) und Indien (Masala-Kichererbsen-Curry, Seite 127), bevor sie schließlich beim veganen Trendfood Quinoa landet (Butternusskürbis-Grünkohl-Quinoa-Auflauf, Seite 134). Auch Shultz Heimat, der mittlere Westen der USA, erhält seinen Anteil im Kochbuch. Aus dem außerhalb der Staaten eher verschrienen „Mac’n’Cheese“ zaubert die Food-Bloggerin mithilfe von Traubenkernöl, Hefeflocken und veganem Parmesan ein „Butternusskürbis Knoblauch-Mac’n’Cheese“ (Seite 191).



Vegan.Einfach.Lecker von Dana Shultz ist im Narayana Verlag erschienen und kostet 29,80 Euro.

12. Februar 2018
jkl
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Ist Ihnen bewusst was man alles mit Joghurt machen kann? Denn Joghurt eignet sich nicht nur für das flotte Müsli am Morgen. – Weiterlesen >>
 
 
Wer denkt vegan würde nur den Verzicht auf tierische Nahrungsmittel bedeuten, wird vom Vegan Guide eines Besseren belehrt. Ein umfassender Einblick in die Materie für Vegan-Neulinge und Interessiert – Weiterlesen >>
 
 
In Bayern gibt es manche Leckerei zu entdecken. Deshalb hat der Freistaat nun einen kulinarischen Reiseführer veröffentlicht. – Weiterlesen >>
 
 
 
Vegetarische Gerichte, die nicht nur gesund sind, sondern auch noch schmecken – das verspricht die erfolgreiche US-Foodbloggerin Kathryne Taylor in ihrem ersten Kochbuch Love real food. – Weiterlesen >>
 
 
In ihrem 312 Seiten starken Werk sammelt Skye McAlpine Rezepte aus der Lagunenstadt. Dabei hat sie nur jene Rezepte in ihr Buch aufgenommen, die sie selbst gerne kocht und diverse Klassiker bewusst au – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  43 
Weintipp
Pinot Noir trocken 2017, Vinum Autmundis, Groß-Umstadt/Hess. Bergstraße
Spätburgunder ist wohl die eleganteste Rotweinrebsorte, die in Deutschland angebaut wird, doch sie steht durchaus zu Recht im Ruf, kapriziös zu sein. Da braucht es eine feine Hand, damit die sensible Rebsorte ihr Bestes geben kann. – Mehr >>
Rezepte
Erdbeer-Vanille-Süppchen
Dieses schmackhafte Dessert mit Rhabarber-Erdbeer-Salat und Buttermilchmousse ist nicht nur im Frühling ein echter Hit. – Mehr >>
Buchtipp
Leicht und lecker zum Selbermachen. Joghurt für den kreativen Touch.
Ist Ihnen bewusst was man alles mit Joghurt machen kann? Denn Joghurt eignet sich nicht nur für das flotte Müsli am Morgen. – Mehr >>