Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
Genuss Magazin Frankfurt Buchtipps
Süße Bauernweihnacht
 
0
Süße Bauernweihnacht
Foto: Pichler Verlag
Foto: Pichler Verlag
Weihnachten ist die süßeste Zeit des Jahres. Vor allem, wenn es ums Backen geht. Eine große Auswahl traditioneller Rezepte hat Autorin Elisabeth Lust-Sauberer in ihrem Backbuch Süße Bauernweihnacht gesammelt.

Bratäpfel, gebrannte Mandeln, Kakao und – natürlich – Plätzchen. Sie alle begleiten, verkürzen und versüßen die kalte Jahreszeit und das Warten auf Weihnachten. Für viele ist das Backen – ob allein oder mit Freunden oder der Familie – fester Bestandteil der Adventszeit. Und schon die Großmütter unserer Großmütter haben ihre Rezepte aufgeschrieben und von Generation zu Generation weitergegeben. Und genau diese alten Familientraditionen aufrechterhalten und weiterentwickeln – das ist das Ziel von Elisabeth Lust-Sauberer. Gemeinsam betreibt sie mit ihrem Ehemann eine Landwirtschaft in Schalladorf in Niederösterreich und gibt Schulungen im Umgang mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln. In Süße Bauernweihnacht hat sie über 90 traditionsreiche Rezepte gesammelt.

Vorab der gesammelten Rezepte findet der Leser nützliche Informationen zu den Rezepten sowie Tipps und Tricks um ein Gelingen zu garantieren. So zum Beispiel auch, was mit übrig gebliebenen Eiweißen angestellt oder wie Nüsse richtig geröstet werden können. Unmittelbar darauf folgt der Rezepte-Teil, der sich bis zum Anhang erstreckt. Unterteilt in acht Kapitel sind die Rezepte mit detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitungen versehen und die benötigten Zutaten in ihrer zu verwendenden Reihenfolge gelistet. Einige Rezepte werden von Fotos begleitet.

Den Anfang machen bewährte Klassiker wie Vanillekipferl oder Husarenkrapfen, aus dem Kapitel „Alle Jahre wieder…“, die von feinen Süßigkeiten wie Rumkugeln oder Marzipan-Nougat-Würfel abgelöst werden. Neben Rezepten für die Vorweihnachtszeit bietet das Buch auch Inspiration für die Feiertage: Lebkuchenmus, Bratäpfel und Maroni-Knödel verraten, wie das Weihnachtsmenü mit einem passenden Dessert beendet werden kann. Wer noch auf der Suche nach einer Geschenkidee ist, wird ebenfalls fündig und kann das Präsent selbst herstellen: Quittengelee, Lebkuchenhaus  und Früchtebrot lassen sich ideal vorbereiten, um auch Anderen eine Freude zu machen.

Ob Inspiration für das Weihnachtsmenü oder Köstlichkeiten zum Verschenken, Trinken, Teilen oder einfach selber essen. In Süße Bauernweihnacht findet der Leser zahlreiche Rezepte, die mit wenig Aufwand und einfachen Zutaten Alt und Jung Freude bereiten.

Süße Bauernweihnacht ist im Pichler Verlag erschienen und für 25 Euro erhältlich.

26. November 2018
sie
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Buchtipps
0
Levante
In Rawia Bisharas Levante wird die nahöstliche Küche mit New Yorker Experimentierfreudigkeit fusioniert. In ihrem zweiten Kochbuch manifestiert Köchin und Buchautorin das Ergebnis. – Weiterlesen >>
 
 
Buchtipps
0
Schokosünden
Hier ist der Titel Programm – denn die außergewöhnlichen Klitschkuchen-Variationen von Frida Skattberg sind sündhaft lecker und lassen einem beim Durchblättern das Wasser im Munde zusammenlaufen – Weiterlesen >>
 
 
Unter Deutschlands Sterneköchen ist Harald Wohlfahrt unbestrittener König. Jetzt hat der Drei-Sterne-Koch ein großes, prächtiges Kochbuch vorgelegt – es markiert damit auch das Ende einer Ära. – Weiterlesen >>
 
 
 
Pasta, Pizza und Tiramisu: Chloe Coscarelli liefert mit ihrem Kochbuch Viva Italia Vegana einen veganisierten Rundgang durch die italienische Küche. Dabei sind sowohl klassische als auch neuinterpret – Weiterlesen >>
 
 
Die französische Patisserie gehört zu den besten und ausgefeiltesten der Welt. Die Foodbloggerin Emilie Franzo beweist in ihrem Backbuch, dass es nicht immer fein und aufwendig, sondern auch mal rus – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  44 
Weintipp
Deidesheimer Kieselberg Riesling Kabinett trocken 2017, Winzerverein Deidesheim, Pfalz
Deidesheim gilt neben Forst als die Pfälzer Rieslingkapitale schlechthin und so widmen sich die Weingenossen vom Winzerverein vor Ort der edlen Rebsorte mit Hingabe. Was dieser mineralische, pikant-fruchtige und rundum gelungene Riesling aus der Lage Kieselberg eindrucksvoll beweist! – Mehr >>
Rezepte
Tom Kha Gai
Eine der beliebtesten thailändischen Suppen, die man auch zu Hause ganz leicht zubereiten kann. – Mehr >>
Buchtipp
Levante
In Rawia Bisharas Levante wird die nahöstliche Küche mit New Yorker Experimentierfreudigkeit fusioniert. In ihrem zweiten Kochbuch manifestiert Köchin und Buchautorin das Ergebnis. – Mehr >>