Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mal was anderes
 
Top-Themen Genusswoche
0
Burger und Tequila auf hessisch
In der neu eröffneten Gaststätte "Hanauer Tor" in Babenhausen wird regionale Küche mal ganz anders interpretiert: Betreiber Jochen Herbert möchte seine Gäste mit Kreationen wie Hessenburger, Hessendöner und Hessisch Tequila überzeugen.
Dass ein Burger nicht zwingend auf Brötchenhälften und Fleischfrikadelle angewiesen ist, zeigt "Hanauer Tor"-Betreiber Jochen Herbert mit seinem Hessenburger (3,50 €): "Zwei Scheiben Fleischwurst, dazwischen eine würzige Mischung aus Grüner Soße und Kartoffeln mit einer Scheibe Ei. Wer möchte kann aber auch einen Hessen-Käsburger bestellen - selbstverständlich mit Handkäs'." Das ist aber noch nicht alles, was die Karte der neu eröffneten Babenhäuser Gaststätte Originelles zu bieten hat: Probieren kann man auch den Hessendöner (3,50 €) - ein mit Rippchen und Kraut gefülltes Kartoffelweck - oder den Hessen-Wrap (6,50 €), der mit Frankfurter Kalbsschnitzel, Grüner Soße und Bratkartoffeln gefüllt ist. Dazu kann man sich einen Hessisch Tequila (2 €) genehmigen, hinter dem sich Apfelkorn mit Fleischwurst (statt Zitrone) und Senf (statt Salz) verbirgt.
Zusätzlich gibt es im "Hanauer Tor" aber auch altbewährte Klassiker wie Rippchen und Kraut, Kartoffel- oder Gulaschsuppe, Handkäs', Grüne Soße, Frankfurter Würstchen oder eine Wurstplatte, außerdem hält die Karte einige Salat-Variationen bereit.

So viel Kreativität machte sogar das Fernsehen auf Jochen Herbert aufmerksam, bei Gottschalk Live durfte er seine hessischen Kreationen höchstpersönlich präsentieren.

Hanauer Tor, Babenhausen, Fahrstraße 58, Tel. 06073/6308101, Mo/Mi-Fr 11-24, Sa/So 10-24 Uhr
18. Juni 2012
ahu
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
„Von jedem Land die schönsten Sachen“
0
Gutes Eis für gute Leut‘
Im Gutleutviertel hat Thomas Iliopoulos Anfang jetzt eine Eisdiele eröffnet, die einiges mehr bieten möchte als nur Schoko, Vanille und Erdbeer. Für den gebürtigen Griechen und gelernten Kürschner ist es eine Rückkehr in die eigene Kindheit. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Jan Stich
 
 
Frankfurts neuester Sternekoch setzt auf Edelpilze
0
Trüffel für die Westend-Schickeria
Im September eröffnet in der Feldbergstraße ein ganz besonderes Restaurant. Bei dem Nobelitaliener "Tartufi & Friends" bereitet Sternekoch Alessando Cocco jede Mahlzeit von Vorspeise bis Dessert mit Trüffeln und hinterher geht es in die Zigarrenlounge. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Jan Stich
 
 
Two beer or not two beer
0
Mit Bier um die Welt
Spannende Biere von jedem Kontinent: Im Skylineplaza hat jetzt die Bierothek eröffnet, in der Craft-Bier-Fans aus knapp 300 Sorten wählen können - die teuerste Flasche kostet 29,90 €. Aber auch andere Shops in Frankfurt haben ihre Regale mit dem Trend-Getränk bestückt. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Katharina Bruns
 
 
 
Ein Stück Südostasien
1
Pandan bringt Malaysia ins Nordend
Heute eröffnet im Nordend mit dem Pandan Frankfurts zweites malaiisches Restaurant. Der Familienbetrieb möchte die asiatische Fusionsküche für Frankfurter erlebbar machen. Die Preise sind erfreulich moderat. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Pandan - A Taste of Malaysia
 
 
Crossover-Küche nahe Konstablerwache
0
Einmal rund ums Mittelmeer
Modern interpretierte Gerichte aus Südeuropa, dem Nahen Osten und Nordafrika stehen im Fokus des neuen Restaurants Bonvivant in der City. Wechselnde Gastköche sorgen zusätzlich für Abwechslung auf der Speisekarte.
Weiterlesen >>
Text: Florian Fix / Foto: Bonvivant
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  29