Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mal was anderes
 
Top-Themen Genusswoche
0
Burger und Tequila auf hessisch
In der neu eröffneten Gaststätte "Hanauer Tor" in Babenhausen wird regionale Küche mal ganz anders interpretiert: Betreiber Jochen Herbert möchte seine Gäste mit Kreationen wie Hessenburger, Hessendöner und Hessisch Tequila überzeugen.
Dass ein Burger nicht zwingend auf Brötchenhälften und Fleischfrikadelle angewiesen ist, zeigt "Hanauer Tor"-Betreiber Jochen Herbert mit seinem Hessenburger (3,50 €): "Zwei Scheiben Fleischwurst, dazwischen eine würzige Mischung aus Grüner Soße und Kartoffeln mit einer Scheibe Ei. Wer möchte kann aber auch einen Hessen-Käsburger bestellen - selbstverständlich mit Handkäs'." Das ist aber noch nicht alles, was die Karte der neu eröffneten Babenhäuser Gaststätte Originelles zu bieten hat: Probieren kann man auch den Hessendöner (3,50 €) - ein mit Rippchen und Kraut gefülltes Kartoffelweck - oder den Hessen-Wrap (6,50 €), der mit Frankfurter Kalbsschnitzel, Grüner Soße und Bratkartoffeln gefüllt ist. Dazu kann man sich einen Hessisch Tequila (2 €) genehmigen, hinter dem sich Apfelkorn mit Fleischwurst (statt Zitrone) und Senf (statt Salz) verbirgt.
Zusätzlich gibt es im "Hanauer Tor" aber auch altbewährte Klassiker wie Rippchen und Kraut, Kartoffel- oder Gulaschsuppe, Handkäs', Grüne Soße, Frankfurter Würstchen oder eine Wurstplatte, außerdem hält die Karte einige Salat-Variationen bereit.

So viel Kreativität machte sogar das Fernsehen auf Jochen Herbert aufmerksam, bei Gottschalk Live durfte er seine hessischen Kreationen höchstpersönlich präsentieren.

Hanauer Tor, Babenhausen, Fahrstraße 58, Tel. 06073/6308101, Mo/Mi-Fr 11-24, Sa/So 10-24 Uhr
18. Juni 2012
ahu
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Eine ungewöhnliche Kombi
0
Banker am Tage, Gastronom bei Nacht
Im Nordend hat kürzlich das V'uisine eröffnet. Auf der Karte stehen traditionelle vietnamesische Gerichte - im Tapas-Style. Macher des ungewöhnlichen Konzepts ist der Ökonom Huy Nguyen. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: V'uisine
 
 
Niederländisch-flämische Küche zur Buchmesse
0
Das Gastland bittet zu Tisch
Im Mousonturm hat am Samstag das Gastlandcafé eröffnet. Erstmals präsentiert sich dort eine Region der Buchmesse literarisch und kulinarisch. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Julia Kretschmer
 
 
Ende Dezember wird die Sachsenhäuser Warte vorerst ihren gastronomischen Betrieb einstellen. Pächterin Gabriele Heimann wurde gekündigt. Die Stadt sucht nach neuen Investoren - Heimann nach einer neuen Location.
Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Sachsenhäuser Warte
 
 
 
Freitagsmarkt in Alt-Sachs
0
Der neue Freitagabend-Hotspot
Alt-Sachs, the place to be! Hier wird fleißig am Image des Viertels poliert. Mit erfolgsversprechenden Projekten: Ab dem kommenden Frühjahr soll es jeden Freitag einen Genussmarkt auf dem Paradiesplatz geben. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Uli Schlepper
 
 
Im Schärfengäßchen 6 in der Innenstadt ist der Vietnamkonflikt nur noch ein Schatten in der Vergangenheit. Hier trifft südvietnamesische auf nordvietnamesische Küche. Vollkommen authentisch - wie die sympathische Betreiberfamilie. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Goć Phố
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  29