Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Feuer frei
Genuss Magazin Frankfurt Feuer frei
Top-Themen Genusswoche
 
Top-Themen Genusswoche
0
Chili D’s geht an den Start
Wer Lust auf amerikanisches Essen hat, der ist auf der Eckenheimer Landstraße im Stadtteil Eckenheim genau richtig: In der neu eröffneten Sportsbar Chili D's kann man sich zu kühlem Bier Burger, Sandwiches, Spare Ribs und selbstverständlich Chili schmecken lassen.
Das Chili D's in den ehemaligen Räumlichkeiten des Café Mocca hat gerade erst Eröffnung gefeiert, deshalb kann man vorerst nicht alle Gerichte bestellen, die auf der Karte stehen. Satt wird man hier aber auch jetzt schon: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mexican Burger (9,90 €), der neben einer Frikadelle aus reinem Rindfleisch, Tomaten, Zwiebeln und Salat auch würzige Guacamole mit Jalapeño-Mango-Salsa zu bieten hat? Oder vielleicht doch lieber ein frisch zubereitetes Chili D's 4 U (10,90 €), das mit in Bier gekochtem Rinderhackfleisch, Bohnen, Gemüse, Chilis und Habaneros ordentlich einheizt? Dazu kann man beispielsweise ein kühles Bier trinken. Außerdem auf der Karte: Sandwiches wie das Grilled Chicken Caesar (10,90 €), Nachos mit Salsa (2,40 €), Spare Ribs (11,90 €), Chicken Wings (8 Stück/6,90 €), verschiedene Salate und zum Nachtisch New York Cheesecake (4,80 €).

Die im Chili D's verwendeten Zutaten bezieht Betreiber Arthur Nicholie zum Teil aus regionalen Betrieben, das Rindfleisch kommt zum Beispiel aus Nordhessen. Zukünftig möchte Nicholie auch noch einen Sandwich-Catering-Service anbieten - Burger und Pommes wird es im Chili D's aber weiterhin nur direkt vor Ort geben.


Chili D's, Eckenheim, Eckenheimer Landstraße 298, Tel. 95407407, Di-So 11-22 Uhr
22. Juni 2012
Liv Preßer
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Food Trucks revolutionieren die klassische Imbisswagenkultur: schnell, exklusiv und saisonal soll es sein, das ist das Ziel der Jungs von Goose. Dass Fast-Food nicht immer "fast" und einfallslos sein muss, beweisen die BurritoBande und der BurgerMeister. – Weiterlesen >>
 
 
Pünktlich zur Bahnhofsviertelnacht hat Kingka-Gründer und Nachtlebenlegende Radu Rosetti für einen Abend die Türen seines neuen Cafés "Klein und Main" in der Moselstraße 10 geöffnet. Offiziell los geht's am 1. September. – Weiterlesen >>
 
 
Insolvenzen, Schließungen, Betreiberwechsel
7
Die große Pleitewelle
Das Lamoraga und das G. Buzzano sind bereits geschlossen, das Café und Restaurant Frohsinn befindet sich im Insolvenzverfahren: Was ist los mit den Gastronomien in der Innenstadt? – Weiterlesen >>
 
 
 
Zack die Bohne!
0
Kaffee für Genießer
Vom Investment-Banker zum Kaffee-Kreateur: Michael Schmidt hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und stellt nun in seiner kleinen Rösterei in Dreieich seinen eigenen Kaffee her. – Weiterlesen >>
 
 
Es ist Zeit fürs Apfelweinfestival
0
Stöffche hoch 10!
Der Hesse trinkt rund 6,6 Millionen Liter Apfelwein pro Jahr. Im Rhein-Main Gebiet sind es mit rund 12 Millionen Liter beinahe doppelt so viel. Ein Anlass, um diesen Konsum zu erhöhen, bietet das Apfelweinfestival, das vom 8. bis zum 17. August bereits zum vierten Mal seine Zelte am Roßmarkt aufschlägt. – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  19 

Facebook Aktivität