Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Feldberger eröffnet im Taunus
 

Top-Themen Genusswoche

0

Neues Restaurant im Kletterpark Taunatours

Foto: SCN Pressebüro
Foto: SCN Pressebüro
Der Kletterpark im Hochtaunus bekommt ein neues Restaurant, das mehr als ein Gasthaus sein will. Mit viel Platz und großer Terrasse möchte das Feldberger zur beliebten Location für Events und Ausflügler werden.
Das neue Gesellschafter-Team hat einiges geschafft und immer noch Großes vor: Mit Nils Jahn, Braumeister Simon Hagebölling, Küchenchef Felix Assmann und Geschäftsführer Jan-Michael Sachse haben sich vier interessante Partner gesucht und gefunden. Gemeinsam haben sie die taunatours Human Adventure Gesellschaft von Axel Hubert übernommen und kümmern sich nun nicht nur um den dazugehörenden Outdoor-Hochseilgarten, sondern auch um das unter dem Namen "Feldberger" neu eröffnete Restaurant. Manchem mag die taunatours base noch in Erinnerung sein, fand sie sich doch anno 2006 in der Flop-Liste von RHEIN-MAIN GEHT AUS! wieder.





Das nun aufwendig renovierte "Feldberger" wurde mit viel Liebe zum Detail und nicht wenig Geld aufgeräumt, umgebaut und neu ausgestattet. Der unverbaute Dachstuhl der Alten Fabrik im Salzgrund, ein Ende des 19. Jahrhunderts erbautes Gebäude, ist mit allerlei Kletterutensilien ausgestattet, die alle auch benutzt werden können. In der dem Gastraum angegliederten "Bierstube" steht sogar eine Deckenhohe Boulderwand.

Nach eineinhalb Jahren konnte nun endlich Eröffnung gefeiert werden, die eigentlich schon als Neujahrs-Brunch zum 1. Januar dieses Jahres geplant war. Das verhinderte jedoch der Brand einer Geschirrspülmaschine und so wurde am dritten Advent des vergangenen Jahres erstmal gelöscht und repariert.

Seit letztem Wochenende ist nun endlich geöffnet. Mit drei Sorten selbstgebrautem Bier (Pils, Keller- und Starkbier) sorgt Braumeister Simon Hageböllig für süffige Abwechslung. Bei Junggesellenfeiern soll man sich sogar das eigene Bier für die Hochzeitsfeier brauen können. In der Restaurantküche ist Felix Assmann für die Mittags- und Abendkarte verantwortlich. Bunte Salate, Wurstplatte und Gulaschsuppe stehen mittags im Angebot, abends darf es dann auch Rindertartar, Kalbstafelspitz oder Lammkarree sein. Assmann kommt aus Frankfurt und hat bereits mit der eigenen Catering-Firma entsprechende Erfahrung mitgebracht.

Besonderes Augenmerk legt das Team auf Firmen-Events, Hochzeit- oder Geburtstagsfeiern, Die Räumlichkeiten bieten Platz für bis zu 180 Personen. Ein Creativ-Team hilft gerne bei der Festgestaltung. Bei schönem Wetter lohnt schon die Aussicht von der Terrasse den Weg in den Vordertaunus. Wenn dann die zuständige Gemeinde noch den Parkplatz vor dem Gebäude in Ordnung bringen würde, steht einer erfolgreichen Sommersaison vermutlich nichts mehr im Weg.

Feldberger, Alte Fabrik im Salzgrund, Königsteiner Straße 12, 61389 Schmitten-Oberreifenberg, Mi/Do ab 17 Uhr, Fr ab 12 Uhr, Sa/So ab 10 Uhr, Mo/Di Ruhetage



23. April 2018
tti
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Von der traumhaften Insel Hawaii inspiriert, gibt es mit Aloha Poke nun eine weitere Anlaufstelle für die Trendschüsseln im Frankfurter Bahnhofsviertel. Einfach, authentisch und gesund – das macht die Bowls aus. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Schmidt / Foto: Aloha Poke
 
 
Flucht vor der Hitze
0
Grüne Oasen in Frankfurt
Bei der glühenden Stadthitze suchen viele Frankfurter Abkühlung und Ruhe. Doch dafür müssen sie nicht weit aus der City rausfahren. Genau diese Idylle ist in Frankfurter Gärtnerei-Cafés zu finden. Das hier sind die drei schönsten. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Dirk Ostermeier/Harald Schröder
 
 
Ein Pils kommt nicht in Frage!
0
Das Bier der Brauerei Flügge hat 'nen Vogel
Die Brauerei Flügge braut Bier ohne Berücksichtigung des Reinheitsgebots. Geschmackliche Langweile kommt bei dem kreativen Craft Beer nicht auf. Wir haben die Brauerei besucht und das Bier probiert. – Weiterlesen >>
Text: Ilona Youssef / Foto: Ilona Youssef
 
 
 
Ein Stück Hawaii im Bahnhofsviertel
0
Trinitii – Top oder Flop?
Poké Bowls sind das Trendfood des Sommers. Mit Trinitii hat nun auch die Moselstraße eine Anlaufstelle für die hippen Schüsseln. Unsere Testerin war vor Ort und verrät, wie sie bei ihr angekommen sind. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Schmidt / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Kaffee trinken, kaufen, zubereiten, reparieren usw
0
Das „All-in-one“-Café
In der City gibt es fern der Ketten kaum Cafés. Mit dem Coffeosi Passion-Store soll sich das ändern: Hier werden die Gäste von den Inhabern selbst begrüßt – und Kaffeemaschinen können ebenfalls erworben werden. – Weiterlesen >>
Text: Isabella Caldart / Foto: Coffeosi Passion-Store
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39