Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Currywurst halal
 

Top-Themen Genusswoche

0

Best Worscht in Desert

Foto: Best Worscht in Town
Foto: Best Worscht in Town
Maschallah, Best Worscht in Town gibt es nun auch in Dubai. Damit eröffnet bereits die zweite Filiale im arabischen Raum. Nummer Drei folgt im März.
Als vor zwei Jahren ein Scheich auf Lars Obendorfer zukam und sagte, dass er seinen Imbiss nach Dubai holen will, hatte der Best Worscht in Town-Chef den Vorschlag erst nicht ernst genommen. Nun hat er dort am vergangenen Samstag eine Filiale im Stadtteil Al Seef eröffnet. Rund 400 Gäste kamen, nach vier Stunden waren sie ausverkauft. Fast so, als hätte man in Dubai bereits auf Best Worscht in Town gewartet. „Al Seef ist das Phantasialand für Erwachsene“, so Obendorfer.

Eine Currywurst-Bude in Dubai mag erst einmal abwegig klingen, dabei handelt es sich nicht um die erste Filiale im arabischen Raum. Im vergangenen Oktober eröffnete bereits ein Best Worscht in Town-Standort in Jeddah (Dschidda), Saudi-Arabien. Die nächste Filiale in Dubai folgt im März. Im Zuge eines Food Festivals mit rund 5 000 Gästen geht Obendorfer in Dubai zudem mit seinem Chili-Contest an den Start.

Schon für die Filiale in Jeddah wurden die Würstchen aus Deutschland halal-zertifiziert. Die Fleischeinreise von Deutschland nach Saudi-Arabien oder in die Vereinigten Arabischen Emirate ist laut Obendorfer allerdings ein schwieriges Unterfangen. Was sonst in Saudi-Arabien vor sich geht, finde Obendorfer nicht so toll. Nach der Tötung von Jamal Khashoggi im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul habe ihm ein Fersnsehteam aus Deutschland, das bei ihm drehen wollte, abgesagt. Dubai empfindet Obendorfer als unproblematischen Standort und bezeichnet es als „Wunderschön, ein Amerika auf Neu!“

Best Worscht in Town hat Masterfranchise-Lizenzen an Wasem Al Hassan und Venture Global fnb vergeben. In den nächsten zehn Jahren wird im mittleren Osten mit 130 weiteren Filialen gerechnet. In Deutschland gibt es mittlerweile 22 Best Worscht in Town-Filialen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten wurde so aus der Würstchenbude ein Snack-Imperium geschaffen. Der Name "Best Worscht in Town" entstammt übrigens einem Artikel in FRANKFURT GEHT AUS! Vorher trug der Laden, den Obendorfer von Großmutter und Onkel übernahm, den Namen Snack Point.
28. Januar 2019
Johanna Wendel
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Highballs und Deep House im Allerheiligenviertel
0
Mr. X eröffnet Tanzbar 7–9
Im „unheiligen Viertel“ tut sich was: Am 16. Februar eröffnet die TanzBar 7–9 ihre Türen für Highball-Aficionados und Tanzwütige. Dabei möchte die TanzBar eine Mischung aus Club und Bar sein. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Gourmet-Comeback im Odenwald
0
Zwei Sterneköche für den Lammershof
Doppelt hält besser – das Gourmetrestaurant Wildberg auf dem Lammershof bei Birkenau startet neu. In der Küche stehen mit Joachim Jaud und Dominik Markowitz nun gleich zwei Küchenchefs mit Sterne-Hintergrund. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Lammershof
 
 
Petition für Veggie-Kochausbildung gestartet
1
Eine eigene Kochausbildung für Vegetarier?
Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch und setzen auf fleischlose Speisen – die Kochausbildung jedoch stagniert. Matthias Biehler hat eine Petition, ein Veggie-Sternekoch widerspricht. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash / Katie Smith
 
 
 
Einmal im Jahr verwandeln die Betreiber das Dauth-Schneider in Sachsenhausen in ein schottisches Wirtshaus. Statt Apfelwein und Schnitzel gibt es dann Whiskey und sogar vegetarisches Haggis. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Dauth-Schneider/Collage: jf
 
 
Gollner’s pausiert, Goldstein eröffnet
0
„Im Goldsteintal ist das Essen besser“
Günter Gollner eröffnet im ehemaligen Schützenhaus das Goldstein. In den Landschaftspark bei Wiesbaden bringt er moderne Küche und viel Wein – auf Burg Sonnenberg ist derweil Umbaupause. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: René Vigneron
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  41