Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Auf einen Drink in die Stadt!
 
Top-Themen Genusswoche
0
Summer in the City
Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Die Temperaturen in Frankfurt steigen, die Abende werden milder und bis die Sonne untergeht dauert es auch immer länger – perfekte Voraussetzungen für einen Drink nach einem arbeitsreichen Tag. Wo das am besten geht, steht im aktuellen Journal Frankfurt. Noch eine Woche liegt das Heft im Kiosk. Eine Rubrik verraten wir Ihnen aber jetzt schon: die Szene-Bars.
NM57
Frankfurt zeichnet sich in letzter Zeit durch ein immer wieder gleiches Prinzip aus: Aus Alt mach Neu. Das trifft beim NM57 nicht so ganz zu: Die neue Feierabend-Bar hat in einem zuvor angeranzten, leerstehenden Bürogebäude an der Neuen Mainzer Straße eröffnet. Hier bleibt die Wand einfach unverputzt und aus Wasserkästen und einer Tür wird ein Tisch gezimmert – aus Alt mach Alt. Das Angebot der Getränke und Speisen ist hier aber nicht improvisiert: „Gin Tonic, Arentinische Grillfreude, und Bier für den Feierabend“, verspricht Betreiber Simon Horn. Auch nett: Im Hinterhof brennt ein Lagerfeuer mit Blick auf den Maintower.


Foto: Dirk Ostermeier

City, Neue Mainzer Straße 57, 21999903, www.margarete-restaurant.de, Di, Do ab 17:30 Uhr


Gudes

Der Kultkiosk Gudes erfrischt den Matthias Beltz-Platz mit kühlem Bier und bringt die Nachbarschaft ins Gespräch. Ein Wasserhäuschen mit urbanem Flair und lässiger Community.


Foto: Isabella Caldart

Nordend, Friedberger Landstraße 107, www.gudes-frankfurt.de, Mo–Fr 7–22, Sa–So 10–22 Uhr


Fein
An der Petersstraße lockt das liebevoll dekorierte Büdchen mit Kaffee und hausgemachten Gebäcken. Hin und wieder laden Live-Sessions zu gemütlichen Abenden ein.


Foto: Dirk Ostermeier

City, Petersstraße 4–6, 01573 0688668, Mo–Fr 10:30–19, Fr–So 12–19 Uhr


Jesse James
Unweit von der neuen EZB lässt es sich auf der Sommerterrasse des Jesse Jaes gut leben. Ob Gin, Wodka oder Whisky – Liebhaber guter Tropfen kommen hier auf ihre Kosten.


Foto: Jesse James

Ostend, Hanauer Landstraße 83, 49085098, www.jessejames.eu, Mo–Do 11–1, Fr–Sa 11–3, So 10–24 Uhr


Naïv
Mit Blick auf das Fischerplätzchen können Bierfreunde den Abend bei frisch gezapften Craft-Bier ausklingen lassen. Auch der nahegelegene Main lädt zum entspannten Sommerspaziergang ein.


Foto: Dirk Ostermeier

City, Fahrgasse 4, 21006230, www.naiv-frankfurt.de, Mo–Fr 17–1, Sa–So 12–1 Uhr
22. Mai 2017
Davide Di Dio
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Am Samstag wird Frankfurts erster Wasserhäuschen-Tag gefeiert. Zu dem Anlass haben wir uns mit den Tüftlern hinter der Trinkhallen-App Hopfenstop getroffen und empfehlen sechs coole Kioske. – Weiterlesen >>
Text: jps/kab / Foto: Jan Stich
 
 
Hundert verschiedene Nudeln und 80 Sorten Reis
0
Ganz Asien im Karstadt-Keller
Im Karstadt eröffnet diesen Mittwoch, den 9. August, Go-Asia. Der Markt bietet die vielleicht umfangreichste Auswahl asiatischer Delikatessen Deutschlands. Wir haben vorab einen Blick in die Regale gewagt. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Jan Stich
 
 
Von der Konzerthalle an den Kochherd
0
Lieberbergs eröffnen DELIkat
Am 18. Juli hat Janet Lieberberg die Türen ihres Lokals DELIkat by Lieberberg eröffnet. Sie selbst bezeichnet es als Deli-Bistrorant. Unterstützt wird sie dabei tatkräftig von ihrem Mann, dem Konzertunternehmer David Lieberberg. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Katrin Börsch
 
 
 
Bürgerliche Kultur, die integriert
0
Ein Salon für alle Frankfurter
In der Braubachstraße hat mit dem Frankfurter Salon ein ganz besonderes Lokal eröffnet. Kaffeehaus, Volksküche und Bühne sollen hier entstehen und ganz still und heimlich ist es auch ein soziales Projekt. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Frankfurter Salon
 
 
Gutes Kraut vergeht nicht
0
Was wird aus dem Estragon?
18 lange Jahre haben Eckhardt und Astrid Keim das Estragon im Nordend geführt. Nun ziehen sich die beiden in den Ruhestand zurück. Wie geht es mit dem allseits beliebten Lokal weiter? Ist es doch seit 35 Jahren eine Institution für Freunde der französischesn Bistroküche. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  34