Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wacholder meets Apfel
 
Neues aus der Szene
0
Gin aus der Tonflasche
Foto: Bembel Gin
Foto: Bembel Gin
In der hessischen Gastronomie dreht sich alles um den Apfel. Es fehlte nur: ein Apfelgin. Jetzt erobert der Bembel Gin aus Rodgau das Rhein-Main Gebiet, stilecht verkauft in einer bembel’schen Tonflasche.
Natürlich, sagt Jorin Karner, würde jeder Spirituosenbrenner über sein Produkt behaupten, es sei etwas Besonderes. Doch bei seinem Bembel Gin ist dies wirklich der Fall: „Der Gin ist nicht traditionell; bei uns steht klar der Apfel im Vordergrund und nicht der Wachholder.“ Zusammen mit seinem Freund Andy Sanders und einer Brennerei entwickelte der Spirituosen- und Softdrinkshändler seinen Bembel Gin. „Unsere Region war in diesem Bereich bisher deutlich unterrepräsentiert. Das wollten wir ändern!“

Viele Proben und Abende (und einige Kopfschmerzen) seien nötig gewesen, um das perfekte Aroma zu bekommen, verrät Karner. Über das Ergebnis ist er sehr glücklich. „Der Gin kommt bei allen gut an!“ Und wie es sich für einen hessischen Bembel Gin gehört, ist das Design der Flasche an des Frankfurters heiligstes Gefäß angepasst – dem Bembel-Look, der Gin wird außerdem nur in Tonflaschen verkauft. Wer sich von der Qualität des Bembel Gins überzeugen will, kann ihn über die Website erstehen oder in Geschäften wie dem Kaufhaus Hessen, der Kulturothek in der Innenstadt und dem Naschmarkt am Dom. Auch das Dorint Hotel und das King Kamehameha schenken den Gin bereits aus, und im Carte Blanche im Nordend wurde ein eigener Aperitif damit entwickelt. Seit rund kurzem ist der Bembel Gin nun auf dem Markt und die Erfinder wollen seinen Erfolgszug fortsetzen. „Wir sind derzeit mit dem Hessen Shop in Kontakt, um ihn auch dort zu vertreiben“, so Karner. „Und es werden weitere Geschäfte folgen!“

Bembel Gin unter bembelgin.de
12. September 2017
Isabella Caldart
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140