Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verleihung der Cider World Medals 2020
 

Neues aus der Szene

0

Die Apfelwein-Medaille geht in die Wetterau

Foto: Cider World
Foto: Cider World
Seit dem 10. Juli ist es amtlich, wer die begehrten Trophäen der Cider World 2020 mit nach Hause nehmen kann. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Award erstmals online verliehen.
Zum dritten Mal wurde der jährlich stattfindende Cider World Award ausgetragen. Dieser wird eigentlich im Rahmen der Frankfurter Apfelweinmesse (13. – 30. August 2020) verliehen. Aufgrund von Corona musste die Preisverleihung dieses Mal online stattfinden. Der Cider World Award wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim verliehen. Dort werden die eingereichten Produkte im Institut für Getränkeforschung analysiert und von einer fachkundigen Jury in fünf Kategorien verkostet und bewertet. Innerhalb eines 120-Punkte-Schemas erhält das Apfelweinprodukt mit der höchsten Punktzahl neben der Gold-Auszeichnung auch die Cider World Medal. Überbracht wurden die Preise und dazugehörigen Urkunden in einer virtuellen Verleihung durch den Frankfurter Wirtschaftsdezernenten Markus Frank und die Frankfurter Apfelweinkönigin Larissa I.
Der erste Platz der Cider World Medal ging in diesem Jahr an die deutsche Brennerei und Kelterei Weidmann & Groh aus dem hessischen Friedberg. In der Kategorie Cider still wurde sie für ihren Boskoop-Apfelwein Jahrgang 2018 ausgezeichnet, der sich durch seine frische Säure und besonderes Mundgefühl von den anderen Apfelweinen abhob. Die weiteren Preisträger kommen aus ganz Europa: In der Kategorie Sparkling Cider heimste die Kelterei Apal Sideri aus Norwegen für ihren trockenen Sølvsider einen Preis ein. Eine weitere Medaille geht nach Österreich an Prosequ Quitte pur, die mit ihrem Schaumwein in der Kategorie Sparkling Cider Flavored & Mixed überzeugten. Dabei handelt es sich um einen aus 100% vergorenen Quitten hergestellten Perlwein mit zartherben Zitrusaromen. Die Keltereien Hogan`s Cider aus England und Horn Cider aus Dänemark konnten ebenfalls die Jury überzeugen und wurden geehrt.
Ziel des Awards ist es, die Professionalisierung der noch jungen Cider-Szene voranzutreiben und Handel sowie Konsumenten auf die hohe Qualität der Produkte aufmerksam zu machen.
Die Cider World-Messe selbst musste in diesem Jahr in das Internet flüchten. Statt analogem Messebummel gibt es virtuelle Tastings. Probierpakete dafür sind ab dem 20. Juli 2020 über die Homepage www.cider-world.com erhältlich.

Cider World`20, 13. – 30. August 2020, www.cider-world.com
 
20. Juli 2020, 12.25 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Rheingau Gourmet & Wein Festival feiert Jubiläum
0
Ein Vierteljahrhundert Hochgenuss
Das Rheingau Gourmet & Wein Festival feiert sein 25. Jubiläum. Wenn alles nach Plan läuft, trifft sich die internationale Koch- und Winzerelite vom 25. Februar bis 14. März 2021 im hessischen Eltville. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Rheingau Gourmet & Wein Festival
 
 
Gourmetsalon im Schlosshotel Kronberg
0
Neun Gänge von acht Spitzenköchen
Am Samstag, 31. Oktober, findet zum sechsten Mal der Gourmetsalon im Schlosshotel Kronberg statt. Bei diesem kulinarischen Event können sich die Gäste auf neun Gänge von acht verschiedenen Spitzenköchen freuen. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Schlosshotel Kronberg
 
 
ARTWERK & FFMLY Charity Edition
0
Bio-Brandy für den guten Zweck
Das Hilfsprojekt ARTWERK hat gemeinsam mit der Solidaritätsplattform FFMLY einen Charity-Brandy herausgebracht, der die Frankfurter Gastronomie und Kulturszene während der Corona-Krise finanziell unterstützen soll. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: ARTWERK & FFMLY
 
 
 
Wine Days im Sofitel Frankfurt Opera
0
Rheinhessischer Wein im Luxushotel
Im Restaurant Schönemann wird seit Kurzem Wein der Familie Manz serviert. Im Rahmen der Wine Days gibt das Sofitel Frankfurt Opera die Zusammenarbeit mit dem rheinhessischen Traditionsweingut bekannt. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Dan-Cristian Pădureț
 
 
„Die Kuh die lacht“ goes vegan
1
VUNK FOOD statt Burgergrill
Die Betreiber der Burger-Kette „Die Kuh die lacht“ eröffneten am 17. Oktober das Pop-up-Restaurant VUNK FOOD in den Räumen des ehemaligen Burgergrills in der Friedensstraße mit rein pflanzenbasiertem Essen. Vorerst soll das Konzept bis Weihnachten getestet werden. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Vivi D'Angelo: F&B Heroes
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  181