Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Unser täglich’ Brot
 

Neues aus der Szene

0

Runde 7 für das kulinarische Streitgespräch verschoben

Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
Das kulinarische Quartett lädt erneut zum Streitgespräch ein. Die Veranstaltung, die eigentlich noch im Oktober stattfinden sollte, wurde nun auf den 21. Januar verschoben. Im Fokus der Experten wird das Thema Brot stehen.
Das kulinarische Streitgespräch wurde 2016 von dem Quartett Jaqueline Vogt (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Christian Horaczek (FrischeParadies), Martin Maria Schwarz (Hessischer Rundfunk) und Andreas Eggenwirth (gourmetconnect) gegründet. Seitdem fanden bereits sechs Veranstaltungen statt, bei denen über kontroverse Themen wie Superfoods oder die Bierkultur diskutiert wurde. Das nächste Thema „Unser täglich Brot“ sollte ursprünglich am 29. Oktober diskutiert werden. Da der wissenschaftliche Part in der Diskussionsrunde nicht besetzt werden konnte, wurde die Veranstaltung vorerst abgesagt und auf den 21. Januar verschoben. Dann werden sich Experten kritisch zu dem Produkt äußern, für dessen Vielfalt Deutschland international bekannt ist. In Zeiten von Brotbackautomaten, einem Überfluss an Bäckerei-Ketten und Ernährungstrends wie low-carb – wie steht es um die Zukunft von Brot? Stirbt eine Handwerkskunst oder ist sie obsolet? Wer genau die Diskutanten sein werden, bleibt noch ein Geheimnis. Fest steht allerdings, dass ihre unterschiedlichen Standpunkte für viel Gesprächsstoff sorgen werden. Die Mitgründer Jaqueline Vogt und Martin Maria Schwarz führen durch den Abend, der in der Oinotheke im Nordend stattfindet.

Der Eintritt kostet 13 Euro und beinhaltet neben einem Begrüßungsgetränk auch einen kleinen Imbiss. Darüber hinaus ist Essen und Trinken à la carte möglich. Im Anschluss an das etwa 1,5 stündige Gespräch findet der Ausklang an der Bar statt. Interessierte können sich unter info@gourmetconnect.de anmelden oder die Veranstaltung live auf Facebook verfolgen.

Kulinarisches Streitgespräch am 21. Januar 2019, ab 19 Uhr, Oinotheke, Nordend, Eckenheimer Landstraße 184, 13 Euro.
23. Oktober 2018
sie/hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Restaurantführer Gault Millau 2019
0
Nils Blümke ist Gastgeber des Jahres
Der Gault Millau 2019 ist da und hinterlässt auch wieder allerhand Punkte in Frankfurt. Besonders freuen darf sich Nils Blümke vom Francais, er wurde zum Gastgeber des Jahres gewählt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Steigenberger Frankfurter Hof
 
 
Wer ein Bier mit Stadt im Namen vertreiben möchte, muss es auch in dieser Stadt brauen. Darüber ist ein Offenbacher Bierentwickler grade gestolpert, eine Frankfurter Marke hat ähnliche Probleme. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Offenbacher Helles/Manipulation JF
 
 
Bereits zum vierten Mal findet nun wieder die Küchenparty im Jumeirah Frankfurt statt. Mit dem diesmaligen Motto „Winter Wonderland“ wird – zumindest kulinarisch – die kalte und besinnliche Jahreszeit eingeläutet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
 
Ein Cocktail für Jimi Blue Ochsenknecht
0
Jimmy’s Bar ehrt Jimi Blue
Kuriose Ehrung im Grandhotel Hessischer Hof: Barkeeper Hercules Tsibis hat dem Schauspieler, Musiker, Model, Kochbuchautor und Mode-Designer Jimi Blue Ochsenknecht einen eigenen Cocktail gewidmet. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Martin Joppen
 
 
Aus über 100 Bewerbern haben es die Gokio Bros. in die Auswahl der sechs innovativsten Gastronomiekonzepte geschafft. Am 9. November stimmen 350 geladene Gäste über den Preis ab. – Weiterlesen >>
Text: kal / Foto: Gokio Bros
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  157