Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Unser täglich’ Brot
 

Neues aus der Szene

0

Runde 7 für das kulinarische Streitgespräch verschoben

Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
Das kulinarische Quartett lädt erneut zum Streitgespräch ein. Die Veranstaltung, die eigentlich noch im Oktober stattfinden sollte, wurde nun auf den 21. Januar verschoben. Im Fokus der Experten wird das Thema Brot stehen.
Das kulinarische Streitgespräch wurde 2016 von dem Quartett Jaqueline Vogt (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Christian Horaczek (FrischeParadies), Martin Maria Schwarz (Hessischer Rundfunk) und Andreas Eggenwirth (gourmetconnect) gegründet. Seitdem fanden bereits sechs Veranstaltungen statt, bei denen über kontroverse Themen wie Superfoods oder die Bierkultur diskutiert wurde. Das nächste Thema „Unser täglich Brot“ sollte ursprünglich am 29. Oktober diskutiert werden. Da der wissenschaftliche Part in der Diskussionsrunde nicht besetzt werden konnte, wurde die Veranstaltung vorerst abgesagt und auf den 21. Januar verschoben. Dann werden sich Experten kritisch zu dem Produkt äußern, für dessen Vielfalt Deutschland international bekannt ist. In Zeiten von Brotbackautomaten, einem Überfluss an Bäckerei-Ketten und Ernährungstrends wie low-carb – wie steht es um die Zukunft von Brot? Stirbt eine Handwerkskunst oder ist sie obsolet? Wer genau die Diskutanten sein werden, bleibt noch ein Geheimnis. Fest steht allerdings, dass ihre unterschiedlichen Standpunkte für viel Gesprächsstoff sorgen werden. Die Mitgründer Jaqueline Vogt und Martin Maria Schwarz führen durch den Abend, der in der Oinotheke im Nordend stattfindet.

Der Eintritt kostet 13 Euro und beinhaltet neben einem Begrüßungsgetränk auch einen kleinen Imbiss. Darüber hinaus ist Essen und Trinken à la carte möglich. Im Anschluss an das etwa 1,5 stündige Gespräch findet der Ausklang an der Bar statt. Interessierte können sich unter info@gourmetconnect.de anmelden oder die Veranstaltung live auf Facebook verfolgen.

Kulinarisches Streitgespräch am 21. Januar 2019, ab 19 Uhr, Oinotheke, Nordend, Eckenheimer Landstraße 184, 13 Euro.
23. Oktober 2018
sie/hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Küchenparty im Café Paris
0
Große Köche auf der Fressgassʼ
Für ihre Küchenparty im Café Paris haben Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister ein paar ganz besondere Köche gewinnen können. Unter anderem ist Hans Horberth mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Paris
 
 
Außergewöhnliche Verkostung
0
Armenische Weine in Eltville
Weine aus einem der ältesten Weinbauländer der Erde werden am 21. März in Eltville ausgeschenkt. Die Veranstaltung findet in der Vinothek mit dem malerischen Titel „über den Dächern von Eltville“ statt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bachmanns Wein + Kultur
 
 
Bis zum Schweizer Straßenfest sind es noch gut drei Monate. Jetzt steht schon fest: Dieses Jahr ist die Frankfurter Binding-Brauerei nicht mehr der Hauptsponsor des Fests. Bürger und Geschäftstreibende empören sich öffentlich. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße
 
 
 
Lokal, sozial und international
0
Kultureller Austausch beim Kochen
In der Gethsemanegemeinde im Nordend findet am Mittwoch ein gemeinsames internationales Kochen statt. Getreu dem Motto: „Integration geht durch den Magen“ entsteht am Ende ein buntes Buffet. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: shoutoutloud
 
 
Süße Strudel, saftige Burger
0
Streetfood in der Klassikstadt
Wenn die Open-Air Saison losgeht, rollen auch die Food-Trucks wieder: Am 23. und 24. März gibt es in der Klassikstadt kulinarische Kostproben aus der ganzen Welt, aber auch hessische Spezialitäten sind vertreten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Street Food Festival
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  162