Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Tea Time im Kempinski Hotel Frankfurt
 

Neues aus der Szene

0

Zwischen Verbotene Liebe und Tee-Gebäck

Foto: Gabriele Metzger
Foto: Gabriele Metzger
Winterzeit ist Teezeit – so auch im Kempinski Hotel. Unter dem Motto „It’s tea time, my dear“ lädt das Hotel zu zwei Nachmittagen mit Tee, Gebäck und Lesungen ein. Mit dabei: Schauspielerin Gabriele Metzger.
Der berühmte Fünf-Uhr-Tee hat eine lange Tradition in Großbritannien und auch hierzulande zählt Tee nach Kaffee zu den beliebtesten Getränken. 27,5 Liter werden jährlich in Deutschland durchschnittlich pro Kopf getrunken. Zu diesem Konsum will auch das Kempinski Frankfurt beitragen: Das Luxus-Hotel in Gravenbruch lädt zur klassischen Tea-Time ein.

Am 10. November und am 1. Dezember können Gäste bei Sandwiches, Scones und besagtem Tee ihren Sonntagnachmittag verbringen, dabei wird die Schauspielerin Gabriele Metzger, bekannt als Charlie Schneider aus der TV-Serie “Verbotene Liebe” winterlich-weihnachtliche Gedichte und Geschichten vorlesen. Anekdoten zum Thema Tea Time, eine Einführung in die Etikette sowie Klaviermusik von Matthias Wolf ergänzen das Programm.

Die Tea Time findet an beiden Tagen im Ballsaal Palmengarten statt und beginnt um 15 Uhr. Der Preis pro Person beträgt 59 Euro. Darin enthalten sind die Teekreationen, allerhand Fingerfood wie Scones mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream, Petit fours oder Macarons sowie ein Glas Champagner.

Wer an den beiden Terminen nicht kann: Die klassische Tea Time ohne Lesung findet täglich statt, darüber hinaus gibt es eine Healthy Tea Time im Spa-Bereich sowie eine orientalisch inspirierte in den Sommermonaten.

Kempinski Hotel Frankfurt, Gravenbruch, Graf-zu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz 1, Tel. 38988676, 10.11 + 1.12 ab 15 Uhr
 
7. November 2019, 10.29 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Neuer Name, altes Konzept
0
Ana übernimmt Wacker im Nordend
Nachdem das Café Wacker im Nordend nach 24 Jahren am 24. Dezember 2019 schließen sollte, springt die langjährige Wacker-Mitarbeiterin Ana Hrskanovic ein. Sie übernimmt die Filiale des Traditionscafés und erfüllt sich einen Traum. Der Name ändert sich, das Konzept bleibt aber gleich. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Café Ana
 
 
Geheimniskrämerei im Römer
0
Frankfurt blockiert Topf Secret
Foodwatch beklagt, dass die Stadt Frankfurt das Online-Portal Topf Secret sabotiere. Dort veröffentlicht die Verbraucherschutzorganisation Prüfberichte von Hygienekontrollen in Restaurants, Bäckereien und weiteren Betrieben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: gabriel gabriel/unsplash
 
 
Fizzz Trendguide 2020
0
Diese Läden setzen Trends
In einem „Trendguide 2020“ verzeichnet das Gastro-Magazin Fizzz deutschlandweit zehn hippe Läden, die 2019 Akzente gesetzt haben, darunter: drei Frankfurter Konzepte. Neben Leuchtendroter und Das Herz von Frankfurt sorgt der dritte Kandidat für Verwunderung. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Leuchtendroter/Steve Herud
 
 
 
400 Jahre Höerhof
0
Eine Zeitreise mit Biss
Am 29. Februar feiert der Höerhof in Idstein 400 Jahre Geschichte. Im prächtig geschmückten Fachwerkhaus sollen Live Musik, ein Theater ohne Bühne und Weinstände zum Staunen und Schlemmen einladen. Auch was in Zukunft mit diesem altehrwürdigen Bau geschieht, wird verraten. – Weiterlesen >>
Text: mbf / Foto: Fotostudio Leidner
 
 
Kulinarischer Jahresrückblick Teil 2
0
Das geschah 2019 in Frankfurts Gastronomie
Die zweite Jahreshälfte in Retrospektive: Ausgezeichnete Bars im Bahnhofsviertel, Pleiten für Kofler & Kompanie und Coa. Und: Eine mächtige Welle aus mehr als 20 spannenden Neueröffnungen schwappt über die Gastro-Landschaft. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Ben Koorengevell/unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  173