Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sàwàddee ká!
 
Neues aus der Szene
0
Südostasien in Bad Homburg
Foto: Johannes Elze
Foto: Johannes Elze
Das Thai Festival Bad Homburg bietet am 29. und 30. Juli die Möglichkeit, die farbenprächtige Kultur Thailands kennenzulernen. An über 50 Ständen gibt es neben Köstlichkeiten der Thai-Küche, auch traditionelle thailändische Aufführungen.
Eingeläutet wird das Festival Samstag früh mit einer Kranzniederlegung im Bad Homburger Kurpark. Mit der Zeremonie wird dem einstigen siamesischen König Chulalongkorn gedacht, der vor 110 Jahren zu einem Kuraufenthalt nach Bad Homburg kam. Aus Dankbarkeit schenkte er der Stadt einen buddhistischen Tempel. Seitdem ist Bad Homburg Zentrum der in Deutschland lebenden Thailänder.

Auf der Bad Homburger Brunnenallee können Besucher des seit 1988 stattfindenden Festivals rund um den Kurpark die bunte und vielfältige Kultur Thailands kennenlernen. „Die Essensauswahl reicht von Som Tam (Papaya Salat), Pad Thai (gebratene Nudeln) und Tom Yam (scharfe Suppe), bis hin zu Thai Curry oder Klebreis mit Mango. Auch exotische Süßigkeiten aus Thailand werden angeboten“ sagt Jessika Bielak von der Kur- und Kongreß-GmbH in Bad Homburg. „Traditionelle Thai-Massagen, Thai-Tänze, buddhistische Zeremonien, Kampfkunstvorführungen sowie eine große Tombola, runden das Festivalangebot ab“, so Bielak. Hauptveranstalter des Festivals ist die Kur- und Kongreß-GmbH. Der Eintritt ist frei.

Thai Festival, 29. bis 30. Juli, jeweils von 11–20 Uhr, Bad Homburg, Brunnenallee im Kurpark
19. Juli 2017
kaw
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140