Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Schumann löst Seidenfaden ab
 

Neues aus der Szene

0

Wechsel im Wellenlänge

Foto: Olaf Schuhmann
Foto: Olaf Schuhmann
Das Restaurant Wellenlänge im Hotel Höll in Rüsselsheim wurde bisher vom Chef de Cuisine Milan Seidenfaden geleitet. Nach drei Jahren gab es nun einen Wechsel. Seit Mitte August ist Olaf Schumann der neue Chefkoch.
Die letzten Stationen, die der Frankfurter Olaf Schumann durchlaufen hat, können sich sehen lassen. Er hat schon im Traube Tonbach, im 4 Jahreszeiten in Hamburg und im Hilton Brighton Metropole in London gearbeitet. Zuletzt war er Küchenchef im Lübecker Restaurant NORD. Der hanseatischen Küche hat er den Rücken gekehrt, um direkt am Main im Restaurant Wellenlänge hochwertige, vorwiegend mediterrane Gerichte zu servieren. Seine Handschrift ist vor allem in den Gerichten der saisonalen Karte zu erkennen. Aber auch die Abendkarte wurde erweitert. So gibt es im Wellenlänge neuerdings auch Wiener Schnitzel auf der Speisekarte.

Natürlich bringe der neue Küchenchef einige Änderungen mit, die bewährten Gerichte werden aber weiterhin angeboten, sagt Dennis Klopf, Mitarbeiter des Hotel Höll am Main. „Die Qualität und unsere Standards sind natürlich gleich geblieben. Wir setzen auf regionale Küche und Produkte“, betont er. Auch Grillspezialitäten wie das Rumpsteak vom Black Angus Rind direkt vom Green-Egg-Grill werden vom neuen Küchenchef in gewohnter Qualität zubereitet. Die bisher eher klein gehaltene Karte wird von den Kreationen Schumanns ergänzt.

Das Kochen war schon immer ein großer Bestandteil von Olaf Schumanns Leben. Sein Vater war selbst Koch. Obwohl er in so vielen Küchen daheim war und so vieles schon gekocht und gegessen hat, ist sein Lieblingsessen bodenständig. Den Lübecker Nachrichten verriet er: „Meine Oma machte den allerbesten Sauerbraten“.

Wellenlänge Restaurant, Rüsselsheim, Mainstraße 17, Tel. 06142961280, Mo–Fr 17.30–23 Uhr, Samstag 18–22 Uhr
 
13. September 2019, 16.23 Uhr
ast
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178