Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Restaurant-Day in Frankfurt
 
Neues aus der Szene
0
Ein Festival rund ums Essen
Foto: Andrew Taylor / Restaurant Day
Foto: Andrew Taylor / Restaurant Day
Beim vielfach prämierten Restaurant-Day kann eigentlich jeder für einen Tag ein Restaurant, ein Café oder eine Bar eröffnen und das ganz nach seinen Vorstellungen gestalten. Am Samstag, den 16. Mai, eröffnen in Frankfurt zwei "Ein-Tages-Restaurants".
Ob Kaffee und Kuchen am Main, ein Pop-up-Restaurant mitten im pulsierenden Bahnhofsviertel oder eben sein Wohnzimmerfenster als Theke umfunktionieren - beim Restaurant-Day sind der Kreativität beinahe keine Grenzen gesetzt. Denn eintragen in das Verzeichnis des Restaurant-Day kann sich jeder, der einen Ort und ein Menü festgelegt hat, vorausgesetzt es handelt sich um eine Privatperson.

Das in Finnland entwickelte Konzept wird mittlerweile in 35 Ländern umgesetzt - darunter auch in Deutschland. Seit seinem Auftakt 2011 wurde der Restaurant-Day vielfach prämiert. Beispielsweise von der Helsinki City Library and Cultural Committee als "Cultural Event of the Year", vom Gloria Food & Wine Magazine zum "Food Phenomenon of the Year" oder vom Finnischen Ministerium für Bildung und Kultur mit dem "Finland Prize".

"Der Restaurant Day hat die finnische Restaurantkultur vermutlich mehr beeinflusst als alles andere seit der neuen Alkohol-Gesetzgebung im Jahre 1969, als der Verkauf von Bier in Supermärkten gestattet wurde", so Paavo Arhinmäki, der finnische Minister für Bildung und Kultur.

Inzwischen findet der Restaurant-Day viermal jährlich statt. Seit dem Auftakt vor vier Jahren haben rund 70.000 Hobby-Köche in 17.400 "Ein-Tages-Restaurants" beinahe zwei Millionen Gäste bewirtet. Am Samstag, den 16. Mai, kommen in Frankfurt zwei Restaurants hinzu. Von 12 bis 17 Uhr werden aus dem Fenster in der Falkstraße 43 "Quiche & Cake" gereicht. Und im Bahnhofsviertel erwartet Interessierte eine kulinarische Reise durch Asien. Im Bahnhofsviertel wird von 19 bis 23 Uhr ein Menü serviert, das Spezialitäten aus Thailand, Hong Kong, Japan, Malaysia und den Philippinen serviert. Das Menü kostet 28 Euro pro Person - da die Plätze limitiert sind, wird um Anmeldung unter clubmakan@gmail.com gebeten.

Die nächsten Restaurant-Days finden am Sonntag, den 16. August und Samstag, den 21. November statt.
15. Mai 2015
vak
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Der zarte Metzger von der Berger
0
Für einen Tag wird die Metzgertheke vegan
So was hat die Welt noch nicht gesehen: Für einen Sonntag lässt Fleischer Michael Spahn sämtliche Fleisch- und Wurstwaren aus seinem Laden verschwinden und macht seine Metzgerei zur Veganerei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Metzgerei Spahn
 
 
Jazz-Sommerbarbecue im Europaviertel
0
Lau in der Laube
Die Laube Liebe Hoffnung lädt am 3. September zum entspannten Sommer-Barbecue mit Live-Jazz und -Swing ein. Musik und eine edle Getränke-Auswahl sind im Preis schon inbegriffen. – Weiterlesen >>
Text: fix / Foto: Laube Liebe Hoffnung
 
 
Goldener Apfel 2016 geht nach Büttelborn
0
Retter der Streuobstwiesen
Gestern wurde der goldene Apfel für besonderes Engagement um Hessens Streuobstwiesen verliehen. Am Ende konnte sich der Büttelborner Gartenbauer Michael Wagner durchsetzen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jan Stich
 
 
 
Benefiz in Fünf Gängen
0
Drei Sterne für Äthiopien
Zwei der besten Köche Frankfurts arbeiten zusammen, um eine Schule in Äthiopien zu unterstützen. Dafür laden sie zu einem internationalen Fünf-Gänge-Menü in den kleinen Mann mit dem Blitz ein. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Rothenberger 4XS
 
 
Break on through to the other side
0
Wanted: Ein neuer Burgerbrater für Goldman
Kurz vor Eröffnung des Burgerladens "The Other Side" auf der Hanauer ist der Betreiber schwer erkrankt. Damit der stylish durchdesignte Shop nicht leer steht, sucht Investor Ardi Goldman nun einen neuen Wirt. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Carsten Friese
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  123