Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nicht für die Tonne
 
Neues aus der Szene
0
Frankfurter Kantinen gegen Lebensmittelverschwendung
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Im Rahmen der Ressourcenschutzstrategie der Landesregierung hat das Hessische Umweltministerium ein Projekt zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen gestartet. Auch Frankfurter Großküchen sind dabei.
Lebensmittelverschwendung sei nicht nur zu Hause ein Problem, sondern gerade in der Außer-Haus-Verpflegung wie im Bistro oder in der Kantine werden viele Lebensmittel weggeworfen, so Martina Feldmayer, Sprecherin für Verbraucherschutz und Landwirtschaft der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag: „Daher gibt es hier ein großes Potential, etwas gegen diese Verschwendung zu tun und dabei gleichzeitig Geldbeutel und Umweltressourcen zu schonen. Nahrungsmittel sind eine Ressource, mit der zu verschwenderisch umgegangen wird. Diese Verschwendung findet vom Acker über die Verarbeitung bis zum Verbraucher statt“, erklärt Feldmayer.

In Frankfurt nehmen mehrere Großküchen teil: die Kantine der Justizvollzugsanstalt und zwei Betriebsrestaurants der Investmentgesellschaft Union Investment. „Ich freue mich, dass für dieses Projekt auch Großküchen aus Frankfurt bereit waren, mitzumachen und erhoffe mir, dass von diesem Projekt Impulse zum Mitmachen für weitere Großküchen und Kantinen sowie für einen gesellschaftlichen Dialog ausgehen“, sagt Feldmayer.
Das Projekt wird gemeinsam vom Hessischen Umweltministerium und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unterstützt, geleitet wird es vom World Wide Fund for Nature (WWF). Weitere Projektpartner sind United against Waste e.V. sowie das Institut für Nachhaltige Landbewirtschaftung e.V. (INL).
21. Februar 2017
dio
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Wer Lust auf einen Brunch besonderer Art hat, der sollte den Bembel-Brunch auf dem Paradiesplatz in Alt-Sachsenhausen nicht verpassen. Dieser wird am Sonntag den 20. August von 12 bis 15 Uhr stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Stadtrat Stefan Majer ehrt gleich zwei Preisträger für ihre Verdienste rund um die hessischen Streuobstwiesen auf dem Frankfurter Apfelweinfestival in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Diana Waisgar / Foto: Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V.
 
 
Auf die Plätze, fertig, los!
0
Erstes internationales Bienenrennen im MMK
Seit nun mehr als 10 Jahren erzeugen die fleißigen Bienen auf dem Dach des MMK köstlichen Stadthonig. Auch in diesem Jahr haben die von der Künstlergruppe finger kultivierten Bienen des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main eine Menge Honig produziert. – Weiterlesen >>
Text: kat
 
 
 
Londoner Gastro-Startups in der City
0
Pret a diner serviert Food-Trends
Den September über wird der Caterer Kofler & Kompanie ein Pop-Up Restaurant im ehemaligen Deutsche-Bank-Gebäude eröffnen. Serviert wird Trend Food von Londoner Gastro-Startups wie Poké Bowls. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jan Stich
 
 
7. Apfelweinfestival auf dem Roßmarkt
0
Eine Hommage an den Schoppen
Von Freitag, 11. August, bis Sonntag, 20. August, wird das Frankfurter Apfelweinfestival 2017 auf dem Roßmarkt gefeiert. Offiziell eröffnet wird die Sause am Freitagabend um 18 Uhr von Oberbürgermeister Peter Feldmann. – Weiterlesen >>
Text: kat/pia / Foto: Salome Roessler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  138