Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nicht für die Tonne
 
Neues aus der Szene
0
Frankfurter Kantinen gegen Lebensmittelverschwendung
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Im Rahmen der Ressourcenschutzstrategie der Landesregierung hat das Hessische Umweltministerium ein Projekt zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen gestartet. Auch Frankfurter Großküchen sind dabei.
Lebensmittelverschwendung sei nicht nur zu Hause ein Problem, sondern gerade in der Außer-Haus-Verpflegung wie im Bistro oder in der Kantine werden viele Lebensmittel weggeworfen, so Martina Feldmayer, Sprecherin für Verbraucherschutz und Landwirtschaft der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag: „Daher gibt es hier ein großes Potential, etwas gegen diese Verschwendung zu tun und dabei gleichzeitig Geldbeutel und Umweltressourcen zu schonen. Nahrungsmittel sind eine Ressource, mit der zu verschwenderisch umgegangen wird. Diese Verschwendung findet vom Acker über die Verarbeitung bis zum Verbraucher statt“, erklärt Feldmayer.

In Frankfurt nehmen mehrere Großküchen teil: die Kantine der Justizvollzugsanstalt und zwei Betriebsrestaurants der Investmentgesellschaft Union Investment. „Ich freue mich, dass für dieses Projekt auch Großküchen aus Frankfurt bereit waren, mitzumachen und erhoffe mir, dass von diesem Projekt Impulse zum Mitmachen für weitere Großküchen und Kantinen sowie für einen gesellschaftlichen Dialog ausgehen“, sagt Feldmayer.
Das Projekt wird gemeinsam vom Hessischen Umweltministerium und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unterstützt, geleitet wird es vom World Wide Fund for Nature (WWF). Weitere Projektpartner sind United against Waste e.V. sowie das Institut für Nachhaltige Landbewirtschaftung e.V. (INL).
21. Februar 2017
dio
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Am Sonntag, den 29. Oktober, steigt in Rödermark erstmals die Herbstliche Genusserlebnismesse in der Kulturhalle. 50 Aussteller aus dem Handwerks- und Feinkostbereich präsentieren ihre Spezialitäten. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Fein und Lecker
 
 
Prost auf die Offenbacher!
0
Offenbachs eigenes Bier
Josip Budimir, Grafikdesigner und Bier-Fan, hat der Stadt Offenbach ein eigenes Bier gewidmet. „Offenbacher Pils" ist der Name des ersten und einzigen Biers aus der Stadt. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: Josip Budimir
 
 
Gemeinsam isst man weniger allein
0
Rennendes Dinner in Sachsenhausen
Wer sich jetzt mit seiner Anmeldung beeilt, der hat noch die Chance, am rennenden Dinner in Sachsenhausen teilzunehmen. Unter dem Motto „Sachsenhausen isst regional“ sollen am 11. November regionaler Genuss und Networking vereint werden. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Stiftung Polytechnische Gesellschaft
 
 
 
Frankreich, Spanien, Portugal oder Übersee – die Welt der Weine ist groß. Um den eigenen Wein-Horizont zu erweitern ist aber kein Flug nötig, sondern nur ein Besuch der WEINverliebt Messe am 11. und 12. November im Thurn und Taxis Palais. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Vicampo
 
 
Neue Köche hat das Land
0
Das Kochtalent 2017 ist gefunden
Im packenden Finale des neuen Wettbewerbs um den besten Nachwuchskoch der Region setzte sich schließlich Ricky Saward aus der Villa Merton durch und holte den ersten Platz! – Weiterlesen >>
Text: bf / Foto: bf
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  141