Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nicht für die Tonne
 
Neues aus der Szene
0
Frankfurter Kantinen gegen Lebensmittelverschwendung
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Foto: Rainer Sturm/pixelio
Im Rahmen der Ressourcenschutzstrategie der Landesregierung hat das Hessische Umweltministerium ein Projekt zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen gestartet. Auch Frankfurter Großküchen sind dabei.
Lebensmittelverschwendung sei nicht nur zu Hause ein Problem, sondern gerade in der Außer-Haus-Verpflegung wie im Bistro oder in der Kantine werden viele Lebensmittel weggeworfen, so Martina Feldmayer, Sprecherin für Verbraucherschutz und Landwirtschaft der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag: „Daher gibt es hier ein großes Potential, etwas gegen diese Verschwendung zu tun und dabei gleichzeitig Geldbeutel und Umweltressourcen zu schonen. Nahrungsmittel sind eine Ressource, mit der zu verschwenderisch umgegangen wird. Diese Verschwendung findet vom Acker über die Verarbeitung bis zum Verbraucher statt“, erklärt Feldmayer.

In Frankfurt nehmen mehrere Großküchen teil: die Kantine der Justizvollzugsanstalt und zwei Betriebsrestaurants der Investmentgesellschaft Union Investment. „Ich freue mich, dass für dieses Projekt auch Großküchen aus Frankfurt bereit waren, mitzumachen und erhoffe mir, dass von diesem Projekt Impulse zum Mitmachen für weitere Großküchen und Kantinen sowie für einen gesellschaftlichen Dialog ausgehen“, sagt Feldmayer.
Das Projekt wird gemeinsam vom Hessischen Umweltministerium und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unterstützt, geleitet wird es vom World Wide Fund for Nature (WWF). Weitere Projektpartner sind United against Waste e.V. sowie das Institut für Nachhaltige Landbewirtschaftung e.V. (INL).
21. Februar 2017
dio
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Mehr Regionales für Frankfurt
0
Wochenmarkt-Zuwachs für Ginnheim
Nun soll auch Ginnheim in den Genuss regionaler Produkte kommen: Vor dem Rewe-Markt an der Ginnheimer Landstraße werden ab dem 20. April jeden Donnerstag Händler ihre Stände ausklappen. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Freunde des gehobenen Geschmacks aufgepasst: Am kommenden Samstag geht der Gourmetsalon im Schlosshotel Kronberg bereits ins dritte Jahr: Jörg Lawerenz und seine Sternekoch-Kollegen laden zur kulinarischen Live-Cooking-Erfahrung. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Schlosshotel Kronberg
 
 
In Deutschland werden pro Kopf etwa 6,4 Kilogramm Kaffee jährlich konsumiert. Kaltgebrühter Kaffee dürfte hierzulande den wenigsten in die Tasse gekommen sein. Das will Karacho Kaffee ändern. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Karacho
 
 
 
Durch ganz Deutschland rollt der Hype-Train rund um Street Food. Nächster Halt ist am 25. und 26. März in Frankfurt Fechenheim. Im Gepäck ist kulinarische Vielfalt aus der ganzen Welt. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Street Food Festival
 
 
Veronika, der Spargel wächst
0
Erster Spargel in der Region gestochen
Feinschmecker dürfen sich freuen: Im Süden wird der erste hessische Spargel gestochen. Spargelbauer berichten von günstigem Wetter und guter Qualität. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: qay / pixelio.de
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  133